Standverwaltung
Option auswählen

Weingut Franz Keller Inh. Fritz Keller

Badbergstr. 44, 79235 Vogtsburg
Deutschland

Kontaktdaten an Aussteller übermitteln

Übermitteln Sie dem Aussteller Ihre Kontaktdaten. Optional können Sie eine persönliche Nachricht ergänzen.

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um die Kontaktanfrage zu senden.

Ein Fehler ist aufgetreten

Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal.

Nachricht erfolgreich gesendet

Ihre Nachricht an den Aussteller wurde erfolgreich gesendet.

Hallenplan

ProWein 2022 Hallenplan (Halle 1): Stand A120

Geländeplan

ProWein 2022 Geländeplan: Halle 1

Ansprechpartner

Yannik Hobler

Verkaufsleiter

Telefon
07662 933040

E-Mail
yannik.hobler@franz-keller.de

Bitte einloggen

Sie müssen angemeldet sein, um das Matchmaking nutzen zu können.

Bitte für Matchmaking einloggen

Für die Nutzung des Networking Services ist eine Registrierung und eine separate Anmeldung für das Matchmaking notwendig. Bitte melden Sie sich zunächst für das Matchmaking an.

Es kann losgehen!

Willkommen zum Matchmaking. Möchten Sie mit in Kontakt treten?

Import-/Exportguide

Ausstellerkategorien

  • 01  Importeur

Importeur

  • 02  Exporteur

Exporteur

Über uns

Firmenporträt

Im Weingut arbeiten Friedrich Keller und sein Team zielstrebig und konsequent daran, Weine mit Ausdruck, Finesse und ganz eigener Identität zu schaffen. Antrieb ist der Ausbau expressiver Burgunderweine und die Pflege der Kleinterrassen und Steillagen, die bis in die Zeit der Römer zurückreichen und für deren Erhalt schon Franz Keller senior während der Flurbereinigung am Kaiserstuhl kämpfte. Weiße und rote Burgunder besonders geradlinig, als perfekte Begleiter für gutes Essen auszubauen, ist seit jeher eine der zentralen Ideen der Vinifikation gewesen.

 

Wir stehen sowohl für durchgegorene, frische und fruchtige als auch für komplexe, mineralische und gehaltvolle Weine. Das Terroir, die Herkunft und der Charakter eines Weines müssen zu schmecken sein, dazu gehört ein kompromissloses und konsequentes Qualitätsbewusstsein, das schon im Weinberg einsetzt. Ein umweltgerechter, schonender Weinbau mit organischer Düngung, ausschließlich mechanischer Bodenbearbeitung und die Begrünung der Reben zur natürlichen Humusversorgung zählen bei uns genauso zu den Grundsätzen

der Arbeit im Rebberg wie die Ertragsreduzierung durch Ausdünnen, Grünlese und auch durch Traubenteilung.

Aktuell befinden wir uns in der Umstellung auf biologischen Weinbau und sind voraussichtlich 2024 zertifiziert.

 

Im terrassenförmig, behutsam in die einzigartige Kulturlandschaft eingebetteten Weingut ist es möglich, die Arbeit

eines ganzen Jahres schnell und unter besten Voraussetzungen zu verarbeiten.

Unternehmensdaten

Anzahl der Beschäftigten 50-99
Gründungsjahr 1892