Standverwaltung
Option auswählen

Weingut Haack GmbH

Burg Layen 3, 55452 Rümmelsheim
Deutschland

Hallenplan

ProWein 2020 Hallenplan (Halle 14): Stand F74

Geländeplan

ProWein 2020 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Weine aus Europa
  • 01.01.04  Weine aus Deutschland
  • 01.01.04.07  Weine aus Nahe

Weine aus Nahe

Über uns

Firmenporträt

Das heutige Weingut Haack in Burg Layen an der Nahe wurde im Jahr 2015, aus altem Familienbesitz stammend, von uns erworben. Nach dem Abschluss unserer Tätigkeiten in bis dahin uns zufriedenstellenden Berufen haben wir uns nach einer veränderten Lebensperspektive umgeschaut und haben letztendlich Mitte des Jahres unsere neue Wirkungsstätte in Burg Layen gefunden.

Bestehend aus einer alten dreiseitigen Hofreite mit einem Barockhaus aus dem Jahr 1732 und einer Produktionsstätte, die sich vorwiegend in den Weinbergen befindet, fühlen wir uns sowohl der handwerklichen Tradition der Vinifikation als auch den modernen Erkenntnissen des Weinanbaus und der Kellertechnik verpflichtet.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, anspruchsvolle Weine von hervorragender Qualität zu erzeugen.
Grundlage hierfür ist nach unserer Philosophie ein naturnaher Anbau unserer Reben in den Steil- und Flachlagen. Sie ermöglichen es uns, die große Vielfalt des Terroirs der Nahe zur Geltung zu bringen, um somit bei der gleichen Rebsorte ein unterschiedliches Bouquet zu erzeugen.
Eine weitere Grundlage für den hohen Qualitätsanspruch unserer Weine, insbesondere der unserer Spitzenlagen, stellt eine schonende Behandlung der Trauben sowohl bei der Lese als auch bei der folgenden Verarbeitung im Keller dar. Hierzu gehört u.a. auch die Traubenselektion während der Lese. Durch den persönlichen Einsatz des das Weingut bewirtschaftenden Teams, gelangen bei uns die neuesten Kenntnisse des Weinbaus zur Anwendung. Gleichzeitig erfährt der Betrieb hierdurch eine jugendlich frische Dynamik, die ihm bei aller Tradition Modernität verleiht.
Nach zwei ausgesprochen erfolgreichen Jahren, in denen wir von Weinführern/-magazinen wie Eichelmann, Feinschmecker oder Falstaff sehr positiv bewertet wurden, wollen wir nun den nächsten Schritt gehen.
Unser Sohn Lasse beendet zurzeit sein Weinbaustudium in Geisenheim und wird in den Bertrieb eintreten.
Mit Ruben Kretzschmann konnte ein junger, engagierter Geisenheim- Absolvent, der zuvor seinen Küfermeister in Weinsberg gemacht hat, als technischer Bertriebsleiter ins Team geholt werden. Beide werden sich um Außenbetrieb und Keller kümmern.
Als Dritten im Bunde haben wir Günter Thies, international erfahrener Weinfachmann, als Gutsverwalter gewinnen können.
Wir sind sicher, gemeinsam mit diesen Dreien unseren kompromisslosen Qualitätsgedanken fortzuführen, ja sogar zu steigern. Wir erwarten, dass sich auf diese Weise weiterhin eine unverkennbare Handschrift in den Flaschen herausbildet, die den Stil unseres Hauses verkörpert.

Mehr Weniger