Heribert Bayer Kellerei in Signo Leonis GmbH

Wirtschaftspark 5, 7311 Neckenmarkt
Österreich
Telefon +43 2610 42644
Fax +43 2610 426444
bayer@weinfreund.at

Hallenplan

ProWein 2019 Hallenplan (Halle 17): Stand D38

Geländeplan

ProWein 2019 Geländeplan: Halle 17

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Weine aus Europa
  • 01.01.16  Weine aus Österreich
  • 01.01.16.01  Weine aus Burgenland
  • 01.01.16.01.01  Weine aus Mittelburgenland

Unsere Produkte

Produktkategorie: Weine aus Mittelburgenland

Herzblut 2012

Mit Herzblut haben wir uns einen großen Wunsch erfüllt. Einen Wein zu schaffen der gänzlich kompromisslos produziert wird. Nur die besten Trauben kommen für Herzblut in Frage, ein Umstand, der durchschnittlich alle vier Jahre eintritt. Oftmals sehen wir die Qualitätskriterien anders als viele Meinungsbildner, daher ist nicht jeder mit Vorschussloorbeeren gespickter Jahrgang auch gleich ein Herzblut Jahrgang. Für uns zählt die perfekte Ausgewogenheit und Geschmacksvielfalt, ein Erlebnis welches sich manifestiert, ein Wein der auf lange Zeit bestand hat.

Herzblut hat sehr viel an Zeit und Führsorge genossen. Volle 48 Monate durfte er in den erlesensten Fässern reifen, ein Teil davon sogar nach dem „doubleoaking“ Verfahren, welches ein ganz eigenständiges Geschmacksbild ergibt, keineswegs übermäßig holzbetont, viel eher eine fantastische Harmonie aus Fruchtspiel und Edelsüße. Bevor die erste Flasche geöffnet werden darf folgt noch eine mindestens zweijährige Flaschenreife. Selbst nach 6 Jahren Reifezeit versprüht Herzblut ein hohes maß an Jugendlichkeit und steckt erst in seinen Kinderschuhen. Wer dennoch nicht abwarten möchte, ist gut daran dem Wein eine Dekatierzeit von 6 bis 12 Stunden zu gönnen.

Die Flaschenanzahl ist immer sehr beschränkt. Lediglich 2250 Liter dieses Ausnahmeweines , aufgeteilt in 0,75l und 1,5 Liter Flaschen sind erhältlich und bei Sammlern sehr beliebt.

Falstaff: 95 von 100
Reifepotential: 2018 - 2033 16-18 °C 6-12 Stunden
Verschluss: Naturkork
Alkohol: 14,0 %
Zucker: 1,0 g/l
Säure: 5,2 g/l

Mehr Weniger

Produktkategorie: Weine aus Mittelburgenland

Chardonnay EX·QUI·SIT

Eine Neusiedler Lage bringt unseren ausgezeichneten Chardonnay EX·QUI·SIT hervor. Alte Rebanlagen aus dem Burgenland, sorgfältiger Umgang mit den vollreifen Traubengut, schonende Pressung und eine neunmonatige Vergärung in zweitbefüllten Barriques auf der Feinhefe zeichnen für die Qualität von Chardonnay EX·QUI·SIT verantwortlich.

Sattes Strohgelb und ein feiner Duft nach Litschi und reifer Williamsbirne prägen das Bild dieses Chardonnays. Zart vom Holz umspielt, sehr harmonisch und cremig zeigt dieser burgenländische Weißwein Format von internationaler Klasse.

Als vielschichtiger Speisebegleiter ist Chardonnay EX·QUI·SIT immer die Perfekte Wahl.

Falstaff: 92 von 100
 
Verschluss: Schraubverschluss
Alkohol: 13 %
Zucker: 1 g/l
Säure: 5,4 g/l

Mehr Weniger

Produktkategorie: Weine aus Mittelburgenland

Sonderedition „Bring me to the wine side of life“

Für kurze Zeit gibt es Weißburgunder EX·QUI·SIT 2017 in unserer Weinfreund-Sonderedition „Bring me to the wine side of life“.

Die Sonderedition bildet die ideale Begleitung in den wohlverdienten Feierabend und präsentiert sich elegant, ausgewogen und jugendlich. Ein harmonisches Säuregerüst im langen Abgang rundet diesen Weißwein perfekt ab und wird seinem Namen „Bring me to the wine side of life“ nur allzu gerecht.

Diese erste Edition unserer Weinfreund-Sonderserie ist von uns gemeinsam mit einer internationalen Künstlerin gestaltet und mit unserem DesignYourWine-Service umgesetzt worden. Die Sonderedition ist nur temporär und in limitierter Stückzahl erhältlich.

Weinbeschreibung
Die Basis für Weißburgunder EX·QUI·SIT 2017 sind vollreife Trauben aus besten Lagen am Neusiedlersee im Burgenland. Sorgfältige Lese und Behandlung des Mostes, die langsame Vergärung in zweitbefüllten Barriques, sechs Monate Verweilzeit auf der Hefe, schonende Partikelfiltration vor der Flaschenfüllung, das sind die Voraussetzungen für diesen Burgunder.

Weißburgunder EX·QUI·SIT präsentiert sich in hellem Strohgelb mit zart grünen Reflexen, Apfel, Birne und ein Hauch Exotik in der Nase, das Holz nur angedeutet, kräftiger Körper, elegant und ausgewogen.

Falstaff: 91 von 100
Reifepotential: 2018-2025 10-12 °C 2-3 Stunden
Verschluss: Schraubverschluss
Alkohol: 13,0 %
Zucker: 1 g/l
Säure: 5,5 g/l

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Geschichte
 
Wie alles begann…
Heribert Bayer, in Italien aufgewachsen, wurde schon früh von seinem Vater -selbst ein großer
Weinliebhaber, behutsam zum Wein hingeführt. Im Mittelpunkt seines Interesses standen schon immer Rotweine. Nicht nur degustativ, sondern in zunehmendem Maße beschäftigten ihn önologische Fragen, die in einem Selbststudium mittels italienischer und kalifornischer Universitätsunterlagen gipfelten. Der Weg zum Selfmade – Önologen sozusagen.

1985
Das Jahr des Weinskandals. Zusammenbrechende Exportmärkte, mediale Verteufelung, Ratlosigkeit bei den Winzern, Misstrauen in Konsumentenkreisen. Heribert Bayer gelang es, in diesem Umfeld befreundete Winzer zu gewinnen, es mit zeitgemäßer Rotweinbereitung, vor allem mit Malolaktik und Barriqueeinsatz zu versuchen.
Daraus entwickelte sich eine für alle Beteiligten fruchtbare Beratertätigkeit bis 1992.

1994 – 1999
1994 ist das Geburtsjahr von In Signo Leonis, einem noch heute wunderbar zu trinkenden Mörbischer Pinot Noir. Seine Weinheimat fand Heribert Bayer jedoch seit 1997 am Neckenmarkter Hochberg im Burgenland, dieser absoluten Toplage des Blaufränkischlandes. Er wird seinen Freunden vom Winzerkeller Neckenmarkt immer dankbar sein, Zugang zu den ältesten und besten Blaufränkischlagen zu haben. Seit 1997 entsteht jedes Jahr die Cuvée In Signo Leonis, hoch ausgezeichnet und
weit über die Grenzen Österreichs bekannt.

2000 – 2002
Diese Periode ist für das Werk des Weinmachers Heribert Bayer von größter Tragweite. Zum einen entschließt sich Sohn Patrick, die Nachfolge Heribert Bayers anzutreten und zum anderen war diese Entscheidung Voraussetzung für die Entstehung der Kellerei In Signo Leonis. 2002 produzierte Patrick Bayer seinen ersten In Signo Sagittarii, damals wie heute ein Blaufränkisch der Spitzenklasse.

2003 bis heute…
Teamgeist wird großgeschrieben und so ist es nur natürlich, dass Patrick Bayer im Laufe der Jahre die Verantwortung für das Geschick der Kellerei übernahm und Heribert glücklich ist, seine Idee wachsen zu sehen und seine Jahrzehnte lange Erfahrung dann zur Verfügung zu stellen, wenn sie gefragt ist. Zum Wohl der Weine des Hauses In Signo Leonis.

Mehr Weniger