Cave de la Côte Soc. Coop.

Chemin du Saux 5, 1131 Tolochenaz
Schweiz
Telefon +41 21 8045454
Fax +41 21 8045455
export@uvavins.ch

Hallenplan

ProWein 2019 Hallenplan (Halle 13): Stand A72

Geländeplan

ProWein 2019 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Weine aus Europa
  • 01.01.20  Weine aus Schweiz
  • 01.01.20.05  Weine aus Waadt

Unsere Produkte

Produktkategorie: Weine aus Waadt

MORGES

Weiss | Weine Cave de la Côte
Morges La Côte AOC
Collection Tradition

MÉDAILLES ET DISTINCTIONS
6ème meilleure chasselas du monde 2017
Médaille d’or au Mondial du Chasselas 2017

LAND / REGION Schweiz
ORIGINE Auserlesene Parzellen aus Morges am Ufer des Genfersees, in der geschützten Ursprungsbezeichnung La Côte AOC.
REBSORTEN Chasselas
COMMENTAIRES DE DÉGUSTATION
Farbe: helles Gelb mit silbernem Schimmer
Nase: schöne intensive Aromatik, Noten von Akazie und Lindenblüte, schöne Typizität und ausgewogen.
Im Mund: frisch und fruchtiger Charakter, harmonischer Wein mit Zitrusfrucht, Birne und Ananasnoten.
CHARAKTER
Frisch

Mehr Weniger

Produktkategorie: Weine aus Waadt

PINOT NOIR DE MORGES Rot

Rot | Weine Cave de la Côte
La Côte AOC
Collection Tradition

LAND / REGION Schweiz
ORIGINE Verschiedene Parzellen im Bezirk Morges in der geschützten Ursprungsbezeichnung La Côte, entlang des Genfersees.
REBSORTEN Pinot noir
COMMENTAIRES DE DÉGUSTATION Nase: reichhaltiges Bouquet von guter Intensität mit Aromen von roten Früchten und schwarzen Kirschen.
Im Mund: rund und kräftig mit einem schönen Fruchtausdruck und gut vermischten Tanninen.
CHARAKTER fein, rund
PASST ZU Käse, Nudeln, weisses Fleisch, rotes Fleisch, gebratenes rotes Fleisch
WEINAROMENrote Früchte
GELEGENHEITAperitif, Essen unter Freunden, Familienessen, Grilladen, Picknick
SERVIERTEMPERATUR14-16°C
GARDEInnerhalb von 3-5 Jahren

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Unser Können
DIE GENOSSENSCHAFT, EIN MODELL MIT ZUKUNFT

Der Mensch steht im Mittelpunkt des Geschäftsmodells der Cave de la Côte. Rund 300 Genossenschaftsmitglieder und Winzer tragen zu ihrer Entwicklung bei, alle sind sie Eigentümer und bestimmen die Zukunft der Genossenschaft mit. Die Rechtsform der Genossenschaft ist heute im Aufwind, unterstützt sie doch mit Engagement die lokale Produktion und das für die Konsumenten wichtige Konzept der Kundennähe. Die Genossenschaft verpflichtet sich, die Ernten ihrer Mitglieder komplett zu verarbeiten. Die Winzer profitieren vom Verkauf ohne Zwischenhandel und der Gewinn wird zugunsten der Produzenten in die Weinkellerei reinvestiert.

Am anderen Ende der Produktionskette verkauft die Cave de la Côte in ihren beiden Vinotheken in Nyon und Tolochenaz direkt an Privatpersonen. Die konsumentenorientierte Genossenschaft kann auf ein dichtes Netzwerk von kleinen, mittleren und grossen Einzelhändlern zählen und unterhält enge Verbindungen zu Gastronomen in der Region.

 INNOVATIVER WEINBAU
 
Der Wein der Cave de la Côte wird an den beiden kürzlich renovierten Standorten in Nyon und Tolochenaz hergestellt. Dank der modernisierten Produktionsanlagen, die sich vor allem bei der Temperaturkontrolle auszahlen, sind Finesse, Präzision und Geschmeidigkeit mehr denn je oberstes Gebot. An dieser Weiterentwicklung war Rodrigo Banto massgeblich beteiligt. Der Önologe und Agraringenieur hat auf den zwei grössten Weingütern Chiles, San Pedro und Caliterra, sowie in Bordeaux und Kalifornien gelernt und studiert. Ihn faszinieren die kreative Seite des Berufs, das Zeitmanagement und die fast mythische Dimension des Weins.

Mit seinem Team aus zwei Önologen und sieben Kellermeistern trägt Rodrigo Banto seit 2003 zur Imageveränderung der Region bei; und die grosse Wende ist geglückt: ihr enormes Potenzial wird endlich entdeckt.

Zu den interessantesten önologischen Auszeichnungen der Cave de la Côte zählen die Titel des besten Merlot 2010, des besten Chasselas der Welt 2015 und des besten Œil de Perdrix dank des Merlot Rosé der Cave – ganz zu schweigen von den fünfzehn Medaillen, die die Kellerei allein 2017 bei verschiedenen Wettbewerben gewann.

Weitere Nachweise der Kreativität, Innovationsfreude und des Know-hows von Rodrigo Banto und seinen Mitarbeitern sind ein erster Naturwein ohne Sulfite sowie ein erstaunlicher Gallotta 2015 mit Aromen von Himbeere und roten Früchten, der das Profil dieser meist den Assemblages vorbehaltenen Rebsorte schön ans Tageslicht bringt. Eine originale Kreation ist auch Rodrigo Bantos «G’amarone», ein Gamaret, der wie ein Amarone vinifiziert wird. Mit Aromen von schwarzen Früchten, Pflaume und Tabak erinnert er an die warme und trockene Reifezeit seiner Trauben. Rodrigo Bantos Talente bleiben nicht unbemerkt: Die Cave steht auf der GaultMillau-Liste der 100 besten Winzer der Schweiz und wurde vom Weinmagazin Vinum in die Klasse der besten Weingüter aufgenommen.

Mehr Weniger