Divino SA

In der Euelwies 32, 8401 Winterthur
Schweiz
Telefon +41 58 4337100
Fax +41 58 4337109
mailbox@volgweine.ch

Hallenplan

ProWein 2019 Hallenplan (Halle 13): Stand A72

Geländeplan

ProWein 2019 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Weine aus Europa
  • 01.01.20  Weine aus Schweiz
  • 01.01.20.02  Weine aus Ostschweiz

Unsere Produkte

Produktkategorie: Weine aus Ostschweiz

ISELISBERG HERZOG WELF PINOT NOIR AOC THURGAU - Internationale Weinprämierung Zürich - Expovina 2016 - Gold

Internationale Weinprämierung Zürich - Expovina 2016 - Gold

Kräftiges, dichtes Rubinrot. Himbeere, Brombeere, gedörrte Zwetschgen, würzige Noten an Pfeffer erinnernd. Langer, weicher fast süsslicher Auftakt, elegante Struktur, breiter Körper, samtene Gerbstoffstruktur im Abgang, fruchtbetontes Finale (Piemontkirsche).

Das kleine Bauerndorf Iselisberg liegt erhöht über dem Thurtal nördlich von Uesslingen. Der lang gestreckte und steile Südhang am Fusse der Siedlung war bis zu Beginn des 20. Jh. lückenlos mit Reben bestückt. Bis in die 1960er Jahre verschwand der Rebbau jedoch fast vollständig. Erst im Rahmen einer Landschaftsmelioration (1967-80) wurde wieder ein zusammenhängender Weinberg von ca. 50 Hektaren geschaffen. Heute zählt die Gemeinde Uesslingen-Buch mit dem Rebberg Iselisberg wieder zu den grössten Weinbaugemeinden im Kanton Thurgau. Die Trauben werden traditionell an der Maische vergoren und im Edelstahltank ausgebaut.

  • Art.Nr.101005
  • Produkt Rotwein
  • Jahrgang 2016
  • Verpackung 75cl, CT-6
  • Produzent VOLG WeinkellereienRebsortenPinot Noir, auch Blauburgunder genannt.
  • Trinkreife Jetzt schön zu trinken, bis 4 Jahre.
  • Alkoholgehalt 12.5%
  • Temperatur15 – 17° C
  • Passt zu Wild, Schwein, Rind, Kalb gebraten oder geschmort, kalten Platten, Halb-hartkäse.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Weine aus Ostschweiz

MALANS BOTHMARGUT PINOT NOIR AOC GRAUBÜNDEN

Decanter Wine Awards - Bronze

Dichtes Rubinrot. Vielschichtiges Bouquet nach roten Beeren, Kirschen und dezenten Röstaromen. Fruchtbetonter Auftakt am Gaumen, fein eingebundene, weiche Tannine gehaltvoller, gut strukturierter Körper, eleganter, intensiver Abgang.

Das majestätische Schloss Bothmar wurde ums Jahr 1500 erbaut und ist seit über 200 Jahren im Besitz der Familien von Salis. Hinter der Schlosshalde erhebt sich die Bothmarhalde, eine wunderbare Lage. Sie umfasst heute rund 3,5 Hektaren und ist der höchstgelegene Rebberg in der Bündner Herrschaft. Auf Bündner Schiefer gedeihen die alten Rebstöcke vorzüglich. Seit den 30er Jahren wird die Ernte von den VOLG Weinkellereien vinifiziert. Eine starke Ertrags-reduzierung im Rebberg, verbunden mit Teilabzug des Saftes von der unvergorenen Maische und ein langer Maischekontakt während der Gärung sorgen für die überragende Struktur dieses Weines. Der Ausbau des Weines erfolgt traditionell im grossen Holzfass.

  • Art.Nr.101019
  • Produkt Rotwein
  • Jahrgang 2017
  • Verpackung 75cl, CT-6
  • Produzent VOLG WeinkellereienRebsortenPinot Noir
  • Trinkreife Jetzt schön zu trinken, mit Potential bis 8 Jahre
  • Alkoholgehalt 13%
  • Temperatur15 – 17° C
  • Passt zu Lammrücken Provenzale, Rindsfilet an Pfeffersauce mit Kartoffelgratin, Wild- und Pilzgerichten, reifer Alpkäse.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

300 Winzer, 78 Terroirs, 25 Rebsorten – eine Kellerei.

In der Ostschweiz werden heute qualitativ so hochstehende Weine angebaut wie nie zuvor. Minuziöse Rebbergarbeit und moderne Kellertechnik haben diesen beeindruckenden Aufschwung ermöglicht. Die VOLG Weinkellereien tragen massgeblich zu dieser Qualitätsentwicklung bei. Auch die klimatischen Veränderungen in den letzten 20 Jahren haben dem Weinbau in der Ostschweiz geholfen. War es früher gerade in kühleren Jahren schwierig, die optimale Traubenreife zu erreichen, so liegen die Ostschweizer Rebberge heute in jener Klimazone, wo Weine am ehesten die bestmögliche Balance zwischen Fülle und Frische entwickeln können. Dank modernem Know-how im An- und Ausbau schaffen wir es, diese naturgegebene Chance zu nutzen.

Rund 25 verschiedene Rebsorten und Weinberge in 75 verschiedenen Gemeinden: Das ist die Klaviatur, mit der die VOLG Weinkellereien heute jährlich rund 100 sorgfältig ausgebaute und selektionierte Ostschweizer Weine auf den Markt bringen. Von der kantonsübergreifenden Cuvée bis zur Einzellagen-Abfüllung. So repräsentiert VOLG heute wie keine andere Kellerei die Vielfalt, Klasse und Finesse des neuen Ostschweizer Weins.

Thomas Wettach, Geschäftsführer VOLG Weinkellereien

Mehr Weniger