Donnafugata Società Agricola S.r.l

Via S. Lipari, 18, 91025 Marsala (TP)
Italien
Telefon +39 0923 724200
Fax +39 0923 722042
info@donnafugata.it

Hallenplan

ProWein 2019 Hallenplan (Halle 16): Stand B81

Geländeplan

ProWein 2019 Geländeplan: Halle 16

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Weine aus Europa
  • 01.01.09  Weine aus Italien
  • 01.01.09.16  Weine aus Sicilia

Weine aus Sicilia

Firmennews

Datum

Thema

Download

15.03.2019

Der Geschmack Siziliens: Autochthone Rebsorten sind das Herzstück des Weinkontinents

Nero d’Avola ist wohl die bekannteste autochthone Rebsorte Siziliens. Aber der Wein-Kontinent Sizilien beheimatet über 50 weitere Sorten, die auch international zunehmend beliebter werden. Vor allem Grillo hat über die Grenzen der Insel hinaus zahlreiche Fans. Absolut im Trend liegt Nerello Mascalese – vor allem, wenn die Rebstöcke auf den vulkanischen Böden des Ätna wachsen. Eher unbekannt dagegen ist die Sorte Frappato, ein Rotwein, der fast ausschließlich in Vittoria in Ost-Sizilien angebaut wird.

Donnafugata setzt sich seit den 1980er Jahren für eine Rückbesinnung auf heimische Sorten ein – mit Erfolg. So gehört der Grillo SurSur zu den meistverkauften Weinen Donnafugatas in Deutschland, und der Jahrgang 2018 wurde vor kurzem bei der MUNDUS VINI Frühjahrsverkostung sowie der Berliner Wein Trophy 2019 mit Gold ausgezeichnet. Der außergewöhnliche Name SurSur erinnert an das Zirpen der Grillen, das Etikett in kräftigem Grün repräsentiert den Frühling mit all seinen Düften und Farben. Der Weißwein aus Contessa Entellina auf West-Sizilien besticht durch seine Fruchtigkeit und angenehme Frische und präsentiert sich in einem leuchtenden Strohgelb. Das Bouquet wird von hellen Früchten und aromatischen Kräutern geprägt, im Geschmack ist er weich.

Im Osten Siziliens liegt das gefragte Ätna-Terroir mit der Rotweinsorte Nerello Mascalese. Sie wird in verschiedenen DOC-Gebieten Siziliens angebaut, aber die einzigartige Vulkangegend verleiht der dunklen Traube mit balsamischer Note eine deutliche Mineralität. Sul Vulcano Etna Rosso DOC ist ein reinsortiger Nerello Mascalese von der Nordseite des Vulkans. Er hat eine helle rubinrote Farbe und bietet ein Bouquet, das durch besondere Finesse und Noten von Waldfrüchten, blumigen Aromen und würzigen Nuancen besticht.

Aber auch versteckte Winkel in Ost-Sizilien bergen Schätze, wie zum Beispiel das Gebiet Vittoria mit der Frappato-Traube. Der weniger bekannte Frappato ist eine der ältesten sizilianischen Sorten und kann Weine liefern, die feine Aromen entwickeln und ganz dem Trend zu schlankeren, alkoholarmen Rotweinen entsprechen. Die Rebsorte findet sich zum Beispiel in Bell’Assai Vittoria DOC Frappato, der erste Wein aus dem renommierten Anbaugebiet Vittoria, das Donnafugata 2016 neben Etna hinzugewonnen hat. Die blumig-verträumte Mädchen-Figur auf dem Etikett steht inmitten einer sanften sizilianischen Brise, die den Duft der Früchte und Aromen der Weinberge trägt: Sinnbild für die intensiven Veilchen- und Rosennoten sowie die Aromen von roten Früchten dieses anmutigen, reinsortigen Rotweins.

Nicht nur die autochthonen Rebsorten stehen bei Donnafugata im Mittelpunkt. Antonio Rallo, der gemeinsam mit seiner Schwester José das Familienweingut leitet, hat es sich zur Berufung gemacht, Weine zu produzieren, die die Charakteristik der spezifischen Anbaugebiete verkörpern und die Besonderheiten der jeweiligen Rebsorten zum Ausdruck bringen.

Sizilien ist bekannt für seine Rotweine, obwohl die mit weißen Trauben bebauten Rebflächen überwiegen. Donnafugata ist auch hier ein Wegbereiter mit einer ganzen Reihe an Weißweinen – von frisch und fruchtig über anmutig und elegant bis zu lagerungsfähig und komplex. Zibibbo, die Rebsorte der Insel Pantelleria, wird bei Donnafugata nicht nur für den traditionellen, weltweit bliebten Passito Ben Ryè verwendet, sondern auch in den trockenen, aromatischen Lighea Zibibbo Sicilia DOC verwandelt. Auch Moscato d’Alessandria genannt, findet diese Sorte ihren feinsten Ausdruck auf der von Wind und Sonne geprägten Vulkaninsel zwischen Sizilien und Tunesien. Die raue Natur von Pantelleria erfordert ganzen Einsatz bei der Arbeit im Weinberg: die Reben werden auf Terrassen in niedriger Buschform angebaut. Das Ergebnis entschädigt dafür. Lighea ist ein Wein mit dem Bouquet des Mittelmeers – Aromen von Orangenblüte und Zitrusfrucht verbinden sich mit Macchia und einer frischen, mineralischen Note.

Diese Pressemitteilung sowie hochauflösende Bilder finden Sie zum Download unter:

Mehr Weniger

15.03.2019

Die neue Wein-Ikone von Donnafugata: Fragore 2016 Etna Rosso DOC Contrada Montelaguardia

Fragore, der neue Rotwein von Donnafugata aus dem Gebiet Montelaguardia in Randazzo, reiht sich in die Kollektion der Wein-Ikonen Mille e una Notte und Ben Ryè ein. Mit nur 15.000 Flaschen hat Donnafugata eine Kostbarkeit in limitierter Auflage produziert. Der Name des neuen Weins, Fragore, bedeutet auf italienisch Donner: gemeint ist der Vulkandonner des Ätna, Europas höchster und aktivster Vulkan. Der erste Jahrgang stammt aus der Lese 2016. Verarbeitet wurden Trauben der autochthonen Rebsorte Nerello Mascalese aus ausgewählten Lagen.

Erklärtes Ziel von Donnafugata ist es, einen ikonischen Ätna-Wein zu erzeugen, der das außergewöhnliche Potenzial des vulkanischen Terroirs widerspiegelt – ähnlich wie bei den anderen renommierten Lagen Siziliens, wo Donnafugata die typischen Weine produziert: Contessa Entellina für Mille e una Notte, und Pantelleria für Ben Ryè.

Die Parzelle von Montelaguardia liegt an den Nordhängen des Ätna in Randazzo. Sie ist so einzigartig, dass sie neben Etna DOC auch auf dem Etikett erwähnt wird. Donnafugata bewirtschaftet in Montelaguardia vier Hektar auf 750 Meter über dem Meeresspiegel. Dieses Terroir setzt sich aus Lavaströmen aus dem 16. und 17. Jahrhundert zusammen. Die Böden, das Mikroklima und die teilweise über 70 Jahre alten Rebstöcke geben den Trauben und dem daraus erzeugten Wein eine einzigartige Charakteristik.

Dieses besonders faszinierende Terroir bietet vorteilhafte Boden- und Klimaverhältnisse. Auf der einen Seite der Vulkan, auf der anderen der Gebirgszug der Monti Nebrodi, der den Regen aus dem Norden abschirmt: so entsteht in Randazzo eine geschützte Zone mit geringeren Niederschlägen als auf den anderen Seiten des Vulkans. Außerdem genießt das Gebiet die Vorteile einer Höhenlage mit ihren Temperatur-Schwankungen zwischen Tag und Nacht, besonders im Sommer. Das verhilft den Trauben zu einer außergewöhnlichen aromatischen Finesse. Die geringen Niederschläge, die ausgezeichnete Drainage des sandigen Vulkanbodens und die häufigen Tramontana-Winde bieten die besten Voraussetzungen für gesunde und perfekt reife Trauben.

„Die Lese des Nerello Mascalese in 2016 hat nur wenige Tage gedauert“, sagt Antonio Rallo, Chef-Önologe des Familienbetriebs. „Die Trauben, die wir bei uns in Randazzo gekeltert haben, waren perfekt, mit guter Phenolreife und den Voraussetzungen für eine überdurchschnittliche Struktur.“ Fragore ist ein Wein mit einem komplexen Bouquet, einer vulkanischen Eleganz und Persönlichkeit. Die fruchtigen und floralen Noten treten klar hervor, würzig und balsamisch, am Gaumen integriert und mit einem guten Tanningerüst. „In kaum einer anderen Region lässt sich eine solche Komplexität erreichen, die sich mit der Zeit noch weiterentwickeln wird“, schließt Antonio Rallo.

Das Etikett des Fragore ist fantasievoll wie alle Labels von Donnafugata und evoziert die Schaffens- und Wandlungskraft der Natur. „Wir blicken immer nach vorne – seit unsere Eltern Giacomo und Gabriella unser Familienweingut gegründet haben“, sagt José Rallo, die Donnafugata gemeinsam mit ihrem Bruder leitet. „Das Etikett von Fragore ist eine Metapher für unseren Einsatz zunächst in Westsizilien, dann in Vittoria und am Ätna im Osten der insel. Unser Illustrator Stefano Vitale fängt diese Antriebskraft ein im Bild von Objekten, die ins Universum geschleudert werden, und einer flammenden Frau, deren Energie den Vulkan symbolisiert.“

Diese Pressemitteilung sowie hochauflösende Bilder finden Sie zum Download unter:

Mehr Weniger

15.03.2019

Donnafugata präsentiert: Floramundi 2016 Cerasuolo di Vittoria DOCG

Donnafugata hat einen neuen Wein im Sortiment: Floramundi, der raffinierte Cerasuolo di Vittoria DOCG, überzeugt mit einem blumigen Charakter. Die Rebsorten Nero d’Avola und Frappato machen Floramundi zu einem frischen und zugleich kräftigen Rotwein mit faszinierendem Aroma.

Vittoria genießt den Ruf eines hervorragenden Weinbaugebiets und liegt zwischen der Ibleo-Hochebene im Osten Siziliens und dem Meer. Hier bewirtschaftet Donnafugata in Acate 18 Hektar Rebflächen, davon 11 Hektar Nero d’Avola und 7 Hektar Frappato. Er wird aus den Rebsorten Nero d’Avola und Frappato hergestellt und ist ein Rotwein mit einem faszinierenden Aroma. Er ist frisch und kräftig und bietet ein vielseitiges und duftendes Bouquet mit intensiven Noten von rosa Blüten und roten Früchten, angenehm würzig.

Floramundi gehört zu der Kollektion „Vielseitig im Charakter” von Donnafugata für harmonischen Wein-Genuss. Der Wein überzeug mit Originalität und Stil – ob bei einem gemeinsamen Dinner mit Freunden oder einem entspannenden Glas Wein auf dem Sofa.

„Floramundi”, erklärt José Rallo in Bezug auf den Namen des Weins „ist eine weibliche Fantasiefigur, die wunderbare Blumen- und Obstgaben in samtigen Farbtönen in den Händen trägt. Wir spielen mit einem Dialog zwischen zwei Seelen: Der Eleganz des Jugendstils, der in Vittoria zahlreiche Spuren hinterlassen hat, und der Faszination traditioneller sizilianischer Marionetten. Ein Dialog zwischen Nero d’Avola und Frappato, dem man gerne Gehör schenkt. Ein raffiniertes Künstleretikett für eine renommierte Ursprungsbezeichnung: Cerasuolo di Vittoria DOCG.”

Floramundi Cerasuolo di Vittoria stellt zusammen mit dem Frappato Bell’Assai das Ergebnis des erfolgreichen Engagements von Donnafugata in Ostsizilien dar. Das Projekt zielt darauf ab, Weine mit den hochwertigen Ursprungsbezeichnungen  Cerasuolo di Vittoria DOCG, Frappato di Vittoria DOC und Etna DOC zu erzeugen.

„Wir haben entschieden, uns mit den großartigen Erzeugnissen der ostsizilianischen Tradition zu messen”, erklärt Antonio Rallo, der gemeinsam mit seiner Schwester José das Unternehmen leitet. „Dieses Projekt ermöglicht uns, die Exzellenz des sizilianischen Weins aus den verschiedenen Gebieten anzubieten. Mit der Lese 2016 begann erstmals die Produktion in den Anbaugebieten um Etna und Vittoria, die wir neben den historischen Weinbergen von Contessa Entellina und der Vulkaninsel Pantelleria bewirtschaften. Wir sind sehr stolz: Floramundi ist eine gelungene Interpretation des Cerasuolo di Vittoria.”

Diese Pressemitteilung sowie hochauflösende Bilder finden Sie zum Download unter:

Mehr Weniger

15.03.2019

Donnafugata: Pionierin des Weinbaus

Frauen prägen von Beginn an das sizilianische Weingut Donnafugata. Nicht nur in Italien ist Donnafugata damit eine Ausnahme. Weltweit ist der Weinbau immer noch ein von Männern dominiertes Feld. Donnafugata wurde 1983 von Gabriella Rallo gemeinsam mit ihrem Mann Giacomo gegründet, und die Unternehmerin brach gleich zu Beginn mit mehreren Traditionen. Gabriella Rallo entschied sich gegen die sonst übliche Wahl des Familien- und damit Männernamens als Firmenbezeichnung und ließ sich von Lampedusas Roman „Der Gattopardo“ zum Titel „Donnafugata“ inspirieren. Dann revolutionierte sie den Look der Weinflaschen mit den künstlerisch gestalteten Etiketten, die sizilianische Geschichte, Terroir und Literaturfiguren kreativ evozieren. Sie sind inzwischen zum farbenfrohen Wiedererkennungsmerkmal der Donnafugata-Weine geworden.
 
Gabriella Rallos Einfluss beschränkte sich nicht auf den Bereich von Kommunikation und Marketing: Sie setzte sich für eine grundsätzliche Änderung der önologischen Praxis ein, die zu Beginn der 1980er Jahre noch stark von Quantität und der Abfüllung außerhalb Siziliens geprägt war. Mit voller Unterstützung ihres Mannes Giacomo Rallo reduzierte Gabriella den Ertrag pro Hektar, um gesündere Trauben mit optimaler Reife zu produzieren, und änderte die Technik der Pflanzung und des Rebschnitts. Sie wandte sich von der Produktion von Marsala-Süßwein ab, wählte geeignete autochthone Sorten aus und führte hochwertige internationale Reben ein.

Innerhalb weniger Jahre ließ Donnafugata somit das Stereotyp der schweren, wenig aromatischen sizilianischen Weine weit hinter sich – und stieß damit einen Wandel in ganz Sizilien an. Heute gilt das Weingut als Pionier für Qualität sowie für Weine, die die Besonderheiten des sizilianischen Terroirs bestens widerspiegeln. Chef-Önologe und Geschäftsführer Antonio Rallo sagt: „Meine Mutter und meine Schwester stecken so viel Energie in die Namensgebung und die Etiketten – ich muss mich anstrengen, damit die Weine halten, was das Label verspricht.“

Heute ist Tochter José Rallo das Gesicht und die Stimme von Donnafugata. Sie führt gemeinsam mit ihrem Bruder Antonio den Familienbetrieb und ist als Kommunikationsleiterin verantwortlich für Marketing und Qualitätsmanagement. Sie ist bekannt für ihren Einsatz in den Bereichen nachhaltiger Weinbau sowie Kultur und Landschaftsschutz in der Region Sizilien – und für die Präsentation ihrer Weine als Sängerin.

José Rallo erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Verdienstorden der Italienischen Republik und Preise für ihre Arbeit als Vorbild für Frauen in Führungspositionen, unter anderem von der International Federation of Business and Professional Women. Gründerin Gabriella Rallo setzt sich nicht nur durch ihre Vorbildfunktion für die Position der Frauen ein, sondern ist auch Mitglied in zahlreichen Netzwerken, die sich für Frauen engagieren – wie z.B. Soroptimist International oder Donne del Vino, einem Bundesverband, zu deren Gründungsmitgliedern sie zählt. Im Juni 2018 erhielt sie den Verdienstorden der Italienischen Republik für ihren Einsatz für die Weinwirtschaft und die Förderung von Frauen im Arbeitsleben. Mit Enkelin Gabriella junior steht nun die dritte Generation im Familienbetrieb bereit.
 
Diese Pressemitteilung sowie hochauflösende Bilder finden Sie zum Download unter:

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Über Donnafugata
Donnafugata ist ein familiengeführtes Weingut mit Sitz in Sizilien, das 1983 von Giacomo und Gabriella Rallo
gegründet wurde. Das Unternehmen mit knapp 100 Mitarbeitern wird heute von den Kindern José und Antonio Rallo
geleitet und steht für Pionierarbeit im Qualitäts-Weinbau Siziliens. Donnafugata verfügt über 405 Hektar Rebflächen,
die auf vier Produktionsstätten verteilt sind: Contessa Entellina in Westsizilien, Vittoria (Acate) und Etna (Randazzo) in
Ostsizilien sowie auf der Vulkaninsel Pantelleria. In den historischen Familienkellereien in Marsala finden Ausbau und
Abfüllung statt, hier liegt auch der Firmensitz. Die Familie Rallo arbeitet bereits in der fünften Generation im Weinbau.
Das Weingut empfängt jährlich ca. 10.000 Besucher zu Veranstaltungen, Führungen und Verkostungen, die einen
kreativen Einblick in das Lebensgefühl, das Terroir und den Qualitätsanspruch von Donnafugata geben. Donnafugata
ist Mitglied des Istituto Grandi Marchi, einem Verbund der 19 renommiertesten familiengeführten Weingüter Italiens.
Antonio Rallo ist Präsident des Schutzkonsortiums DOC Sicilia.
https://www.donnafugata.it/de/

Mehr Weniger