Teilnehmer Route USA Premiere ProWein 2019

Echtwein von Ploder-Rosenberg

Rosenberg 86, 8093 St. Peter am Ottersbach
Österreich
Telefon +43 3477 3234
Fax +43 3477 32344
office@ploder-rosenberg.at

Hallenplan

ProWein 2019 Hallenplan (Halle 13): Stand D72

Geländeplan

ProWein 2019 Geländeplan: Halle 13

Ansprechpartner

Alfred Ploder

Telefon
03477 3234

E-Mail
office@ploder-rosenberg.at

Maria Ploder

Telefon
03477 3234

E-Mail
office@ploder-rosenberg.at

Manuel Ploder

Telefon
03477/3234

E-Mail
office@ploder-rosenberg.at

Import-/Exportguide

Ausstellerkategorien

  • 02  Exporteur

Exporteur

  • 02  Exporteur
  • 02.01  Europa

Europa

  • 02  Exporteur
  • 02.02  Asien

Asien

  • 02  Exporteur
  • 02.03  USA

USA

  • 02  Exporteur
  • 02.04  Nord- und Zentralamerika

Nord- und Zentralamerika

  • 02  Exporteur
  • 02.05  Südamerika

Südamerika

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.07  SONSTIGE WEINE
  • 01.07.05  Ökoweine

Unsere Produkte

Produktkategorie: Ökoweine

FEJRO


Vergoren in Tonamphoren auf der Maische; 120 Tage Maischestandzeit
 
Kontaktzeit mit Feinhefe in der Tonamphore für weiter 18 Monate (noch in der Amphore); wird ohne Filtration und Schwefelzugabe in die Flasche gefüllt; Eben ECHTWEIN von Ploder – Rosenberg, nichts als Weintrauben, Herzblut & Geduld!

Mehr Weniger

Premiere ProWein 2019
Premiere ProWein 2019:
Premiere ProWein 2019

Produktkategorie: Ökoweine

BLANCA

gemächliche Maische Vergärung samt Stiel von 50% der Menge, danach Malolaktik und Reife im 600l Startin  

ohne jegliche Additive und technische Intervention
 
Kontaktzeit mit Feinhefe im 600l Startin

ohne Filtration und minimaler Schwefelgabe in die Flasche gefüllt KW 47/17

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ökoweine

LINEA CHARDONNAY

gemächliche und kühle Spontanvergärung  in getoasteten  600 l Startinfässern
 
Lagerung und Batonnage in 600 l Startinfass mit Luftsymbiose

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ökoweine

LINEA GRÜNER VELTLINER

betörend & pfeffrig; Pistazie, Jungfernheu, gelbfleischig,Zitrusraspel, Honigmelone, Mokka; trocken & Charisma
nach 24 Stündiger Mazeration auf ganzen Trauben ungezügelte Spontangärung und Malolaktik im getoasteten 600 l Startin
danach 13 Monate samt Vollhefe in dickwandigen 600 l Startinfässern, ohne  Additive, geringe Schwefelgabe; gefüllt KW 47/17

Mehr Weniger

Firmennews

Datum

Thema

Download

08.11.2018

Mein Land zeigt, wer ich bin!

Hier im Vulkanland Steiermark liegt das WEINGUT  PLODER - ROSENBERG. Die Familie samt tüchtigen Mitgestaltern bearbeiten seit 2006 biodynamisch 12,5 ha Weinberge, lieben Leben, lachen, weinen und schaffen meisterlich hand-werkliche Erzeugnisse. Alte Riede, Eichholz, Michlkeller, Kreuzfeld, Luttenberg, Kapellen, Steinriede und Mitteregg sind die Lagen / WeinGärten.

 

 

„ MEIN LAND ZEIGT, WER ICH BIN“! Manuel Ploder, WeinGärtner & Weinbegleiter

                                                                                                                                                                               

„NUR WAS ZEIT BEKOMMT, KANN QUALITÄT WERDEN!“ Spontan vergoren, spontaner Biologischer Säure-abbau, langes Vollhefe-Lager, Verweigerung auf jegliche Hilfs- und Zusatzstoffe und viel Zeit für Tank- Fass- Amphoren- und Flaschenreife entschleunigen. Drei Linien bieten Wahlmöglichkeiten, schälen fassettenreiche Weinstile heraus. FEINE  KLASSIKER: Weißburgunder, Sauvignon Blanc, Morillon, Gelber Muskateller, Grauburgunder & Zweigelt; Vermehrt finden PIWI`s (Pilz widerstandsfähige Sorten) Heimat in unseren WeinGärten; Muscaris, Souvignier Gris, Bronner & CO werden reinsortig oder in Cuvee`s mit deren minimalistischen Entstehung auf allen Linien überzeugen.  PREMIUM WEINE: Linea Sauvignon Blanc, Linea Pinot Gris, Linea Grüner Veltliner, Linea Chardonnay und Linea Chardonnay Reserve, Linea Blauer Zweigelt und Linea Blauer Zweigelt Reserve sind gekennzeichnet von langen Hefe-kontakten in getoasteten 600 l Startin`s. Mit Tiefgang, Mineralität und ausdrucksstarker Komplexität überzeugen diese Weine langlebig & druckvoll am Gaumen. Höchstes Potenzial - auch mal unfiltriert & mit Schalenkontakt - ist gewährleistet. VIN NATURALES; Bernsteinfarbene, auf Beeren und Trauben vergorene, unfiltrierte wohltuende Einstiegsweine entstehen in speziellen 600 l Startin`s; Blanca, Ruga und Rozo Vino überzeugen hier mit minimaler oder ohne Schwefelung. ESSENZEN AUS AMPHOREN entstehen aus Schalen, Beerenfleisch und Kernen in eingegrabenen irdenen georgischen Kwevris samt anschließender langer Ausbau- und Lagerzeit in irdenen Amphoren - daraus die hochwertigen, farbinten-siven und mehrdimensionalen Weine Maro, Tero, Aero & Fejro.  Energie aus Himmel & Erde für uns Menschen!

 

 

„WENN DU DICH AUF DEN WEG  MACHST, ÖFFNET DER HORIZONT SEINE GRENZEN!“

                                                                                                                                                                               

Leidenschaft, Kompetenz und Beharrlichkeit zeigen Wirkung; Seit 2006 biodynamische Bewirtschaftung aller WeinGärten, seit 2010 zertifizierte Bioweine und mit 2015 anerkanntes DEMETER Weingut; Feinkost, Edel-destillate, feine Essige, Sirupe, Autarkie, Permakultur laufend vielseitige Aus- und Weiterbildungen inklusive.

Angewandte Permakultursysteme helfen unabhängige Versorgung, Verwertung- und Haltbarmachung wertvollster Lebensmittel weiter zu entwickeln. Leuchtpunkte in den Unternehmungen sind Mitgestalter, Auszubildende & Wwoofer; Tiere für die Verlebendigung eines allumfassenden geschlossenen individuellen Hoforganismus ebenfalls. Reduktion in WeinGärten, Keller, Büro und am Markt, Eigenverantwortung für tägliches Handeln & Tun, Einstehen für Mutter Erde und Entscheidungen zu Gunsten vermehrten freudvollen Wohlbefindens werden wahrgenommen. Diverse Seminare, Aus- und Teambildungen, Sinnesschärfungen & Sensibilisierungen finden im ansprechendem Weinhaus Heimat.

 

„Kleine Kreisläufe und geringere Geschwindigkeit ermöglicht: Näher heran an uns, an unsere Vision, an unsere Realität;

Vielseitige Möglichkeiten, anregende Impulse, interessante Weggefährten und spannende Lösungen sind garantiert!“

 

Immer mehr Weingenießer sehnen sich nach dem Mehrwert an Genuss und Bekömmlichkeit, welchen entschleunigte reduziert gewordene Weine bieten. Deshalb strebt Ploder – Rosenberg ganzheitliche biodynamische Landwirtschaft so an, dass die geistige Anteilnahme samt Beachtung irdischer und übergeordneter astraler kosmischer Kräfte den Vor-stellungen einer l(i)ebenswerten Welt entspricht. „L i e b e  L e b e n!“

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Daten und Fakten
 

Die Heimat

 

St. Peter am Ottersbach, Bezirk Südoststeiermark, Rosenberg, Österreich; Steirisches Vulkanland mit Böden aus sandigen Lehmen, geringmächtige Schotterkörper als Unterlage, Ablagerung von Verwitterungsmaterial sowie von Ort zu Ort verschieden stark ausgeprägte vulkanische Beeinflussungen. Alle bedeutenden Thermen und Mineralwasserquellen Österreichs befinden sich in dieser Region. Der Reiz des mediterranen Südens gepaart mit pannonischer Milde samt kontinentalen Einflüssen prägt diesen Landstrich und deren Menschen.

 

Das Team

 

In den Kulturen Alfred, Manuel, Stefan, Praktikanten, saisonale Mitarbeiter, Wwoofer

Im Keller Manuel - Festlegung der Geschmackslinie mit Alfred & Maria

Im Büro, der Verwaltung und dem Verkauf Maria, Alfred, Manuel & Christine

 

Das Weingut

 

1964     Pflanzung Spezialkulturen: Äpfel, Birnen, Zwetschken, Pfirsiche, Tabak am Bauernhof

1968     erste Edelweinsorten werden ausgepflanzt

1982     Alfred Ploder vinifiziert den ersten Weinjahrgang nach eigenen Vorstellungen

1986     Betriebsübernahme durch Maria und Alfred Ploder – Weinbau, Tafeläpfel und Fruchtsäfte

1970er  Alle Phasen des Weinbaus haben sich etabliert: Traubenverkauf, Faßweinverkauf und Kuchelheuriger

1993     100% der Weinproduktion wird als Qualitätswein auf 0,75l Flasche gefüllt

1998     Rodung aller Apfelflächen und Erweiterung der Weingartenflächen um 4.0 ha

1999     Kellerneubau mit zeitgemäßer Technik für schonende Traubenverarbeitung, mit

            zeitloser Architektur im geradlinigen Stil mit integrierten Kunstobjekten

2000     Gartenanlagen werden fertig gestellt

2001     Erweiterung der Weingartenflächen „Luttenberg“ um 0.80 ha mit Grauburgunder

2003     Erweiterung der Weingartenflächen „Kapellen“ um 0.58 ha mit Gelber Muskateller

2005     Erweiterung des Weingutes durch ein Seminar-, Verkostungs- und Bürogebäude

2006     Erweiterung der Weingartenflächen „Eichholz“, „Michlkeller“ & Kreuzfeld um 4,1 ha

2007     Unsere gesamten Flächen werden nach biodynamischen Grundsätzen bewirtschaftet

2009     Kleintiere werden eingestellt, alle Flächen im 3. Umstellungsjahr, Einschränkung Traubenzukauf und Festigung in der Alternativproduktion

2010     Erste zertifizierte Ernte; dies beweisen wir mit staatlichen und institutionellen Kontrollen

2012     Erstmals kommen unsere Amphorenweine unter der Linie

„Echtwein von Ploder – Rosenberg“  in die Flasche & den Verkauf.

Erweiterung der Weingartenflächen „Mitteregg“ & „Steinriede“ um 2 ha mit Souvignier Gris (PIWI)

2014     Mit der Ernte 2013 steigt Manuel als Kellermeister in den Betrieb ein
            und der Erste Jahrgang ohne den Zukauf von konventionellen Trauben;
            Vegan-Zertifizierung von einer Vielzahl von Weinen

2016     DEMETER Zertifizierung

            Neupflanzung von 1ha der Riede „Eichholz“ mit Blütenmuskateller (PIWI)

2017     Neupflanzung von 1ha der Rieden „Alte Riede“ & „Ettlgarten“ mit Bronner (PIWI)

            Neupflanzung von 0,85ha der Riede „Michlkeller“ mit CAL 6-04 (PIWI)

Mehr Weniger