Weingut Philipp Kuhn

Grosskarlbacher Str. 20, 67229 Laumersheim
Deutschland

Hallenplan

ProWein 2019 Hallenplan (Halle 13): Stand F124

Geländeplan

ProWein 2019 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Weine aus Europa
  • 01.01.04  Weine aus Deutschland
  • 01.01.04.08  Weine aus Pfalz

Unsere Produkte

Produktkategorie: Weine aus Pfalz

GUTSWEINE - PHILIPPS ROSÉ TROCKEN

Philipp’s Rosé ist ein absoluter Sommerklassiker. Gut gekühlt auf der Terrasse, im Garten oder zu Grillgut. Es gibt viele Möglichkeiten, diesen leichten, feinfruchtigen, mit einem intensiven Duft nach Walderdbeere und mit milder Säure ausgestatteten Rosé zu genießen.
Diese Cuvée besteht aus 5 verschiedenen Sorten: Spätburgunder, Blaufränkisch, St. Laurent, Merlot und Cabernet Sauvignon. Es ist ein reiner Mostabzug von der Rotweinbereitung.
Im Französischen wird diese Jahrhunderte alte Methode als „Saigner“, zu deutsch als „bluten lassen“ bezeichnet. Aus dieser Methode entstehen die feinsten und fruchtigsten Rosés der Welt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Weine aus Pfalz

RIESLING TROCKEN BURGWEG „GROSSER GARTEN“ GG

GROSSE GEWÄCHSE

Voluminöser Riesling, aus der Großen-Gewächslage Burgweg, Parzelle „Großer Garten“.
Der Geschmack und die Aromen sind so vielseitig wie der Boden, auf dem die Reben stehen.
Sehr hoher Kalksteinanteil mit vereinzelt kieshaltigen Abschnitten. Sehr kräftiger Riesling mit mineralischer Struktur, dennoch finessenreich mit intensiven Düften nach Weinbergpfirsich, Aprikose, süßer Melone und Mango. Dieser Duft setzt sich im Geschmack fort undwird abgerundet durch einen zarten Schmelz Fruchtsüße.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Über uns

Philipp Kuhns Familie ist seit dem 17 Jh. in Laumersheim ansässig. Hier und in den umliegenden Dörfern liegen ihre Rebflächen: in Laumersheim, Großkarlbach und Dirmstein. Seit 1992 ist Philipp Kuhn Junior, damals gerade zwanzig Jahre alt, für die weinbau- und kellerwirtschaftlichen Geschicke des Gutes verantwortlich.

„Man muss seine Weinberge erst begreifen, um gute Weine zu machen“, sagt Philipp Kuhn über seine Arbeitsweise. Bei allen Rebpflanzungen war und ist er dabei – außer bei den alten Rieslinganlagen. Da war er noch nicht auf der Welt.

Mehr Weniger