Weingut Deutzerhof Cossmann-Hehle

Deutzerwiese 2, 53508 Mayschoß
Deutschland
Telefon +49 2643 7264
Fax +49 2643 3232
info@deutzerhof.de

Hallenplan

ProWein 2019 Hallenplan (Halle 14): Stand E66

Geländeplan

ProWein 2019 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Weine aus Europa
  • 01.01.04  Weine aus Deutschland
  • 01.01.04.01  Weine aus Ahr

Unsere Produkte

Produktkategorie: Weine aus Ahr

2017 TOUJOURS ROSÉ

SPÄT- & FRÜHBURGUNDER
VDP.GUTSWEIN
QUALITÄTSWEIN TROCKEN
GUTSABFÜLLUNG
WEINGUT DEUTZERHOF
MAYSCHOSS/AHR

Die Trauben für diesen leichten, zart gefärbten Rosé kommen aus dem Mayschosser Kessel. Spätburgundern und Frühburgundern mit Auslesequalität wird Most entzogen und als Rosé mit den natürlichen Hefen des Weinbergs
vergoren. Bei kühlen Temperaturen arbeiten die Hefen sehr gemach. Hierdurch bekommt der Rosé seine besondere Fruchtigkeit und Leichtigkeit.
Ca. 80 % Spätburgunder und 20 % Frühburgunder wurden in diesem Cuvée vereint. „Toujours“ wird auch rein im Stahltank ausgebaut, um die Frucht und feine Mineralik zu erhalten, welches aus diesem Wein einen so wunderbaren
Sommerwein macht.
Der Wein verströmt im Glas einen Duft von Himbeere, Erdbeere und Cassis. Ein herrlicher und leichter Sommerwein, den man wunderbar auf der Terrasse trinken oder zu Salaten, Antipasti und Pasta mit leichten Saucen genießen kann.

Alkohol: 11,5 % vol. Restzucker: 5,4 g/l Gesamtsäure: 8,1 g/l

Mehr Weniger

Produktkategorie: Weine aus Ahr

2016 MAYSCHOSSER SPÄTBURGUNDER

COSSMANN – HEHLE
VDP.ORTSWEIN
QUALITÄTSWEIN TROCKEN
WEINGUT DEUTZERHOF
MAYSCHOSS/AHR

Der Mayschosser Spätburgunder ist unsere Interpretation des typischen Ahr-Burgunders als Kombination der Frucht mit dem rauen Schiefer. Er ist nach den beiden Familien benannt, die für den Erfolg des Weingut Deutzerhof verantwortlich sind. Wir sind seit 12 Generationen im Besitz der Familie Cossmann und Wolfgang Hehle hat 1977 die einzige Tochter, Hella, geheiratet.
Die Trauben für diesen Spätburgunder stammen von den mineralischen Schiefersteillagen im Mayschosser Kessel.
Nach der Spontan-Vergärung und dem biologischen Säureabbau wurde der Wein traditionell in großen alten Eichenholzfässern und im Stahltank ausgebaut.
Auf „barrique“ wird für diesen Wein bewusst verzichtet. Der „Cossmann- Hehle“ ist für uns der VDP.Ortswein, welcher Frucht, Kraft und Mineralität vereint.
Der „Cossmann-Hehle“ Spätburgunder ist ein ausgezeichneter Tischwein, der sich großer Beliebtheit erfreut. Bezeichnend für diesen Spätburgunder sind die dunklen Fruchtnoten und eine pfeffrige Würze.

Trinkreife sofort

Alkohol: 12,5 % vol. Restzucker: 4,7 g/l Gesamtsäure: 4,9 g/l

Mehr Weniger

Produktkategorie: Weine aus Ahr

2016 CASPAR C. SPÄTBURGUNDER

QUALITÄTSWEIN TROCKEN
GUTSABFÜLLUNG
WEINGUT DEUTZERHOF
MAYSCHOSS/AHR

Der Pinot Noir bevorzugt das „frische Klima“. Nur hier kann er in der letzten Entwicklungsphase langsam reifen und dadurch seinen Duft und Aroma bewahren. Keine andere klassische blaue Rebsorte ist so weit im Norden zu finden, z. B. an der Ahr, wo er Spätburgunder heißt.
Grundlage für die Spätburgunder-Cuvée „CASPAR C.“, welches immer der Lieblings-Wein von Wolfgang Hehle war, sind geringe Ernteerträge und sehr späte Lese der alten Reben aus den Südhangsteillagen des Ahrweiler
Daubhauses und der Heimersheimer Landskrone.
Nach traditionellem Verfahren wird die Cuvée „Caspar C.“ in hölzernen Bottichen auf der Maische vergoren und im „Barrique“ ausgebaut. Erst nach eingängiger Probe entscheidet der Kellermeister, welche Fässer für die Cuvée
verwendet werden.
Tiefdunkel in der Farbe, süßlicher Duft von Schokolade und roten Früchten mit Noten von Cassis, Holunderblüten und Veilchen. Auch am Gaumen ausgeprägte Frucht und Extrakt. Gute Tannine und angenehme Fruchtsäure sind harmonisch
aufeinander abgestimmt.
Passend zu Wildgeflügel, Wild in leichter Fruchtsoße, einem Filetsteak oder einfach für einen Abend zu zweit.

Trinkreife 2018 bis 2022

Alkohol: 13,5 % vol. Restzucker: 1,6 g/l Gesamtsäure: 4,7 g/l

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Deutzerhof - Naturnaher Weinbau
Uns liegt viel an einer naturgemäßen Bewirtschaftung unserer Weinberge. Ein guter Winzer weiß um die Gesetze der Natur, die lange vor ihm entstanden sind und lange nach ihm wirken werden. Daher soll im Weinberg alles so natürlich sein wie nur möglich. In den Reihen eine Begrünung aus Gräsern und Kräutern reguliert den Wasserhaushalt und fördert die Humusbildung. Zwei kurze Bogreben werden angeschnitten, mehrfach zurückgeschnitten und noch vor der eigentlichen Lese mehrmals selektiert. Gelesen wird, wenn die Trauben reif sind und ein gesundes Zucker-Säure-Verhälnis haben.

Mehr Weniger