Maibachfarm GmbH & Co KG

Im Maibachtal 100, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Deutschland
Telefon +49 2641 36679
Fax +49 2641 136643
info@maibachfarm.de

Hallenplan

ProWein 2019 Hallenplan (Halle 14): Stand D73

Geländeplan

ProWein 2019 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Weine aus Europa
  • 01.01.04  Weine aus Deutschland
  • 01.01.04.01  Weine aus Ahr

Weine aus Ahr

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.07  SONSTIGE WEINE
  • 01.07.05  Ökoweine

Unsere Produkte

Produktkategorie: Ökoweine

Blanc de Noir QbA trocken

Zarte, helle Farbe mit schönen kupferfarbenen Reflexen. In der Nase präsentiert sich der Wein sehr zugänglich und süßlich-spritzig mit einer Bandbreite an frischen Rote-Früchte-Aromen und dezentem Citrus-Effekt im Nachhall. Der Geschmack überzeugt gleichermaßen wie das Bukett. Mit leicht prickelnder Himbeer-Erdbeerfrucht auf der Zunge und Anklängen von Minze im Abgang bereitet dieser Wein wirkliche Trinkfreude.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Ökoweine

Rosé QbA trocken

Jugendlich zarte Roséfarbe. Dieser Wein zeigt im Bukett eine schlanke, tänzerische Kirschfrucht mit feinduftigen, floralen Aromen und einem Hauch junger Johannisbeere im Nachhall. Passend zum Bukett ist der Wein auch im Mund äußerst feingliedrig und elegant mit viel Kirschsaft und einem erfrischendem Frucht-Säure-Spiel - ein perfekter Begleiter für warme Sommerabende.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Alleinlage in einem idyllischen Seitental
 
Die Wurzeln der Maibachfarm liegen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Damals wurde ein Ausflugslokal erwähnt. Die Betreiber lebten in erster Linie von der Hühner- und Rinderzucht. Aus dieser Zeit stammt auch der liebevolle Name „Hühnerfarm“.
Nach einigen Jahren Stillstand und einem Eigentümerwechsel entwickelte sich die Maibachfarm so, wie sie nun viele in der Region kennen: zu einem prächtigen Aussiedlerhof mit dem Schwerpunkt Weinbau. 
Neben Weinbau gibt es auf der Maibachfarm noch Schafe, Esel und Streuobstwiesen.

Mehr Weniger