Haltinger Winzer e.G.

Winzerweg 8, 79576 Weil am Rhein
Deutschland
Telefon +49 7621 624499
Fax +49 76221 665725
info@wg-haltingen.de

Hallenplan

ProWein 2019 Hallenplan (Halle 14): Stand F80

Geländeplan

ProWein 2019 Geländeplan: Halle 14

Import-/Exportguide

Ausstellerkategorien

  • 02  Exporteur
  • 02.01  Europa
  • 02.01.07  Frankreich

Frankreich

  • 02  Exporteur
  • 02.01  Europa
  • 02.01.10  Großbritannien / Nordirland

Großbritannien / Nordirland

  • 02  Exporteur
  • 02.01  Europa
  • 02.01.12  Italien

Italien

  • 02  Exporteur
  • 02.01  Europa
  • 02.01.25  Spanien

Spanien

  • 02  Exporteur
  • 02.02  Asien
  • 02.02.22  China

China

  • 02  Exporteur
  • 02.02  Asien
  • 02.02.27  Japan

Japan

  • 02  Exporteur
  • 02.04  Nord- und Zentralamerika
  • 02.04.01  Kanada

Kanada

  • 02  Exporteur
  • 02.05  Südamerika
  • 02.05.01  Argentinien

Argentinien

  • 02  Exporteur
  • 02.05  Südamerika
  • 02.05.04  Brasilien

Brasilien

  • 02  Exporteur
  • 02.05  Südamerika
  • 02.05.05  Chile

Chile

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Weine aus Europa
  • 01.01.04  Weine aus Deutschland
  • 01.01.04.02  Weine aus Baden

Unsere Produkte

Produktkategorie: Weine aus Baden

2017 Haltinger Stiege Gutedel QbA trocken 0,75 l

Frischer Birnenduft, begleitet von exotischer Frucht wie Maracuja.
Saftig am Gaumen mit Noten von reifen Äpfeln. Cremiger und anhaltender Abgang.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Weine aus Baden

2016 Haltinger Spätburgunder Rotwein QbA trocken 1,0 l

Beeriges  Aroma nach Brombeeren und dunklen Früchten.
Samtiges Geschmackserlebnis

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Winzergenossenschaft Haltingen wurde am 5. Juni 1936 im Rathaus gegründet von damals 36 Mitgliedern. Erzeugt wurden damals rund 60.000 Liter Wein.
Im Oktober 1959 treten die Weiler Winzer bei, erstmals wird jetzt auch Rotwein ausgebaut.
Im Jahr 1970 treten dann schließlich auch die Tüllinger Winzer bei. Heute werden insgesamt rund 42 Hektar Weinbaufläche bewirtschaftet, der größte Teil davon entfällt auf die Haltinger Stiege (32,5 ha), es folgen die Lagen Weiler Schlipf (6,5 ha), Tüllinger Sonnenbrunnen (1,5 ha) und Ötlinger Sonnhole (1,5 ha).
Die wichtigste Rebsorte ist mit einem Flächenanteil von 50 Prozent der Gutedel, es folgen der Spätburgunder (28 Prozent) und die Sorten Müller-Thurgau, Ruländer, Weißburgunder, Chardonnay, Nobling.

Mehr Weniger