Rheinhessenwein e.V.

Otto-Lilienthal-Str. 4, 55232 Alzey
Deutschland
Telefon +49 6731 9510740
Fax +49 6731 95107499
info@rheinhessenwein.de

Hallenplan

ProWein 2019 Hallenplan (Halle 14): Stand D39

Geländeplan

ProWein 2019 Geländeplan: Halle 14

Ansprechpartner

Denise Fritsch

Telefon
06731-95107423

E-Mail
denise.fritsch@rheinhessenwein.de

Heiko Melius

Telefon
0171-3156057
06731-95107417

E-Mail
heiko.melius@rheinhessenwein.de

Besuchen Sie uns!

Halle 14 / D39

17.03.2019

Thema

11:30

Rheinhessenwein e.V.

Riesling-Benchmarks aus Rheinhessen - die Herkunft machts's
Guts-, Orts- und Lagenweine mit Profil. Christian Frens, Sommelier-Consult, Köln.
Vortragssprache: deutsch

Mehr Weniger

15:30

Rheinhessenwein e.V.

Sekt-Vergnügen aus Rheinhessen – reif für die große Bühne
Riesling, Pinots & Co. und die neuen Stil-Ikonen. Caro Maurer, Master of Wine, Bonn.
Vortragssprache: englisch

Mehr Weniger

18.03.2019

Thema

11:30

Rheinhessenwein e.V.

Weißburgunder-Posts aus Rheinhessen – viele Likes für die weißen Pinots
Dominik Trick, Hotelfachschule Heidelberg.
Vortragssprache: deutsch

Mehr Weniger

15:00

Rheinhessenwein e.V.

Rheinhessen im Silvaner-Glück – ein Klassiker bringt aufregend Neues
Romana Echensperger, Master of Wine, Germering.
Vortragssprache: deutsch

Mehr Weniger

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Weine aus Europa
  • 01.01.04  Weine aus Deutschland
  • 01.01.04.10  Weine aus Rheinhessen

Weine aus Rheinhessen

Firmennews

Datum

Thema

Download

01.03.2019

Der Jahrgang 2018 in Rheinhessen

Reiche Ernte – prächtige Weine – gut im Markt

Was war das für ein prächtiges Weinjahr – dieses Jahr 2018: Sommer satt, unendlich trocken, ein Stresstest für die Reben und ein glückliches Ende mit reicher Ernte, großartigen Qualitäten und gut gefüllten Fässern. Die Natur hat es 2018 mit Rheinhessen gut gemeint. Temperaturen deutlich über der Norm und äußerst karge Niederschläge haben den Verlauf der Vegetation geprägt. Alle Signale standen auf „früh“: Ein früher Austrieb, eine frühe Blüte, ein großer Entwicklungsvorsprung bis zum sensationell frühen Erntebeginn Ende August.

Das Wetter blieb während der Lese stabil, die Trauben blieben kerngesund, der Herbst-Stress blieb aus und den Winzern blieb alle Zeit, um bis weit in den Oktober hinein die letzten Partien einzuholen. So konnte das ganze Potenzial des Jahrgangs genutzt werden – von guten Standardqualitäten über prachtvolle Rotweintrauben bis hin zu vielversprechenden Lagenweinen und hochreifen Trockenbeerenauslesen, die dann im Januar 2019 von einer Happy End-Eiswein-Lese gekrönt wurden.

Selbst erfahrene Praktiker hatten vor der Lese unterschätzt, was die Rebstöcke auch in einem Trockenstress-Jahr zu leisten in der Lage sind.
Die Fässer sind voll geworden. Die Erntemenge beziffern die Statistiker auf 3,1 Mio. Hektoliter – das ist ein Plus von 24% gegenüber dem langjährigen Mittel. Viele Weine des neuen Jahrgangs sind schon gut im Markt unterwegs. Die Genießer dürfen sich also auf interessante Entdeckungen aus den rheinhessischen Kellern freuen.

 

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Rheinhessen ist eine
geschützte Ursprungsbezeichnung


Das „Land der tausend Hügel“ liegt im großen Rheinbogen, den der Strom auf seinem Weg von Worms über Mainz nach Bingen beschreibt.

Das größte Anbaugebiet in Deutschland ist ein Weißwein-Land (gut 70% der Rebfläche): Es sind vor allem die Rieslinge, mit denen die Rheinhessen für Furore sorgen. Aber auch der Silvaner, macht von sich reden. Als klassische Rebsorten sind insbesondere die Burgunder mächtig im Kommen. Die roten Sorten setzen mit ihrem Anteil von knapp 30% interessante Farbtupfer auf der Rheinhessen-Karte.

Rheinhessen erzeugt im Schnitt der Jahre ca. 2,5 Mio. hl Wein.  Davon werden etwa  20% auf den Auslandsmärkten abgesetzt.

Mehr Weniger