Adams Wein Simone Adams

Altegasse 28, 55218 Ingelheim
Deutschland
Telefon +49 6132 790800
Fax +49 6132 7908070
adamswein@web.de

Hallenplan

ProWein 2019 Hallenplan (Halle 14): Stand D39

Geländeplan

ProWein 2019 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Weine aus Europa
  • 01.01.04  Weine aus Deutschland
  • 01.01.04.10  Weine aus Rheinhessen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Weine aus Rheinhessen

2015 KALIBER 12 SPÄTBURGUNDER

Dionysos, dieser sympathische Knabe der griechischen Mythologie – Gott des Weines, der Freude, der Trauben, der Fruchtbarkeit, des Wahnsinns und der Ekstase – hat es besonders gut mit dieser Ausgabe von Kaliber 12 gemeint und ihm ein tiefgründiges Granatrot mit auf den Weg gegeben. Auf den ersten Schluck mag Kaliber 12 etwas kühl wirken und distanziert – ein Ranschmeißer ist dieser Wein wirklich nicht, aber in der Reduktion auf das Wesentliche habe ich hier alles auf den Punkt gebracht, was Spätburgunder zu dem macht, was er ist: sexiest wine alive. Ganz im Sinne dionysischer Ekstase knöpft Kaliber 12 sein Aromengewand mit dick aufgetragener Ölfarbe auf, mit Waldhimbeeren, Knorpelkirschen, einer Dose Jahrgangssardinen, Rauch, Malz, Eisen und Rost. Balsamische Düfte erinnern an Teer, Bienenwachs, Pflasterstreifen und Tomatenmark, ätherische Momente an Harz und Hibiskus, fleischige Eindrücke an luftgetrockneten Schinken, vegetabile an Artischocken, Paprika,
Geranienblätter und Brennnesseln. Ein Konglomerat mit vielen grenzgängerischen Kombinationen ist da zusammengekommen. Tiefe, rote Reifenoten gehen Hand in Hand mit einer präsenten und prägnanten Fruchtsäure, kein schleifender Gerbstoff stört das Empfinden. Alles greift mühelos ineinander und geht elegante Beziehungen am Gaumen ein. Das ist die Große Freiheit Nr. 12 zum Trinken – Kaliber 12 ist ein Wein, der die Sehnsucht nach echter Rotweinhorizonterweiterung stillt.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Weine aus Rheinhessen

2016 KALIBER 19 GRAUBURGUNDER

Ein zwiebelschalenfarbiger Pigmentschleier deutet auf den Kontakt von Schalen und Most während der Mazeration hin. Kaliber 19 duftet nach Zitrone und Rhabarber, Kamille und Grapefruit. Es mischen sich auch Feuerstein und rauchige Momente in die Aromatik. Im Mund agiert der Wein karg, kraftvoll und ausdauernd mit leicht adstringierenden Facetten. Die Säure ist schön präsent und gibt dem Wein eine erfrischende Dynamik. Ein voluminöser Grauburgunder mit geschliffenen Ecken und Kanten.
Hervorragend zu Seezunge, Oktopus und Miesmuscheln.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Bei der Produktion meiner Weine sind auch die kleinsten Details von Bedeutung. Aus der Summe ergibt sich das Ganze. Vollkommen ausgereifte Traubenkerne zum Beispiel, liefern während des tagelangen Maischekontakts feinstes, integrales Tannin für meinen Spätburgunder. Je mehr geschmacklich wahrnehmbare Informationen diese faszinierenden Früchte in der Vegetationsperiode gespeichert haben, desto packender ist die Begegnung mit den Weinen. Jeder Jahrgang ist eine Lebensschule.

Mehr Weniger