Wolfberger SCA

6, grand Rue, 68420 Eguisheim
Frankreich
Telefon +33 3 89222020
Fax +33 3 89242054
export@wolfberger.com

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
Rolf Herzberger GmbH & Co. KG

Hallenplan

ProWein 2019 Hallenplan (Halle 12): Stand D20

Geländeplan

ProWein 2019 Geländeplan: Halle 12

Import-/Exportguide

Ausstellerkategorien

  • 02  Exporteur
  • 02.01  Europa
  • 02.01.25  Spanien

Spanien

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Weine aus Europa
  • 01.01.05  Weine aus Frankreich
  • 01.01.05.01  Weine aus Alsace

Weine aus Alsace

  • 02  SCHAUMWEINE
  • 02.07  Qualitätsschaumwein/Sekt mit Herkunftsangabe
  • 02.07.02  Cremant

Cremant

Unsere Marken

Maison Lucien Albrecht
Willm
Wolfberger

Firmennews

Datum

Thema

Download

16.03.2019

Jahrgangsbericht 2018 von Jérôme Keller, Önologe und Kellermeister bei Wolfberger

„Auf einen kalten Winter folgten zu Jahresbeginn 2018 starke Niederschläge. Die Böden konnten im Frühjahr ihre Wasserreserven wieder auffüllen. Sehr milde Temperaturen Mitte April förderten einen schnellen Austrieb und ein sehr starkes Rebwachstum, das half, die Frostschäden von 2017 auszugleichen, von denen unsere Weinberge sehr stark betroffen waren. Eine milde und sonnige Blütezeit brachte Trauben von schöner Größe hervor – ein gutes Omen für die Lesebedingungen. Es folgte der außergewöhnlich sonnige und heiße Sommer. Ende Juli begann die Reifung. Die Reben profitierten von langen und schönen Tagen, so dass sie schnell reiften. Der Lesebeginn für unsere Crémants d‘Alsace wurde für den 22. August angesetzt.
Die reifen und gesunden Trauben wurden schon früh morgens geerntet, um ihr volles aromatisches Potenzial zu bewahren. Die Weine des Jahrgangs 2018 sind geprägt von Struktur und Fülle und behielten trotz der heißen Augusttage eine erstaunliche Frische. Die maßvolle und robuste Säure, hauptsächlich auf Weinsäurebasis, verleiht unseren für die Herstellung der finessenreichen und ausgewogenen Crémants bestimmten Weinen ein schönes Rückgrat. Gerade die Muscats, Rebsorten südlichen Ursprungs, freuten sich über die Hitze und entwickelten eine sehr ausgeprägte Aromatik. Pinot Noir und Pinot Gris sind komplex und ihre Struktur macht sie besonders lagerfähig. Die Gewurztraminer erreichten eine optimale Konzentration mit Aromen von Gewürzen und exotischen Früchten, die für sonnige Jahre typisch sind. Beim Riesling konnten die frischeren Tage Ende September seine Reife vollenden. Diese Rebsorte zeichnet sich durch Noten von kandierter Zitrone, Feuerstein und hellen Früchten aus, die durch längere Gärzeiten hervortreten. So entstanden ausbalancierte, trockene, spritzige und erfrischende Weine. 
Die Weißweine des Jahrgangs 2018 überraschen mit ihrer leuchtend gelben Farbe, ihrer Dichte und Komplexität; die Rotweine bestechen mit ihrer sehr großen Konzentration. Diese Ausgewogenheit und ihr Potenzial wurden bis Anfang März durch einen sorgsamen und kontrollierten Ausbau auf Feinhefen bewahrt. So behalten die Weine ihre gesamte Aromatik und gewinnen noch mehr an Fülle.“

Mehr Weniger