Weingut Hans Igler GmbH

Langegasse 49, 7301 Deutschkreutz
Österreich
Telefon +43 2613 80365
Fax +43 2613 80365-7
info@hans-igler.com

Hallenplan

ProWein 2018 Hallenplan (Halle 17): Stand E44

Geländeplan

ProWein 2018 Geländeplan: Halle 17

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.16  Österreich
  • 01.01.16.01  Burgenland
  • 01.01.16.01.01  Mittelburgenland
  • 02  SCHAUMWEINE
  • 02.07  Qualitätsschaumwein/Sekt mit Herkunftsangabe
  • 02.07.08  Winzersekt

Winzersekt

Unsere Produkte

Produktkategorie: Mittelburgenland

Blaufränkisch Classic

Der Blaufränkisch Classic reift immer für ca 10-12 Monate im Eichenfass (ca1500L-3200L). Diese Maßnahme bewirkt, dass die vom Klima und Boden geprägten, kräftigen Aromen eleganter, saftiger und abgerundeter werden.

Mineralische Würze prägt diesen Basiswein. Oregano, Thymian, Pfeffer und Zwetschken tanzen in der Nase und im Mund. Überraschend stoffig und satt, toller Classic-BF!

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mittelburgenland

Igler’s Blend

Der Igler’s blend ist eine Cuvée aus Blaufränkisch, Zweigelt, Cabernet Sauvignon, Merlot und St. Laurent.
Eine elegante fruchtige Cuvée, die mit einer leichten Würze am Gaumen überzeugt.
Dominiert von hellen Beerentönen perfekt für den Sommer.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mittelburgenland

Pinot Blanc

Der Pinot Blanc präsentiert sich goldgelb mit grünen Reflexen und frischer Frucht in der Nase und am Gaumen.
Die Säure ist schön eingebunden, anhaltend im Abgang.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Tradition & Moderne
Das Weingut HANS-IGLER ist seit über 50 Jahren ein österreichischer Familienbetrieb.

Herkunft
Die Erfolgsgeschichte des Weingut HANS-IGLER hat in den 1960er Jahren begonnen. Mit 1ha gründen Hans IGLER und seiner Frau Maria das Weingut HANS-IGLER. Inzwischen hat das Weingut 40ha Fläche. Ende der 1970er setzt der Gründer und Rotweinpionier Hans IGLER verstärkt auf die Qualität seiner Weine. Zu diesem Zeitpunkt stellen viele andere Weinbauern die Weinmasse vor Ihre Klasse. Besonders die traditionellen Rebsorten (Blaufränkisch) lagen ihm am Herzen. Diese werden seit Jahrhunderten in Deutschkreutz angebaut. 

Philosophie
Eine weitere Vorreiterrolle kommt Hans IGLER in Bezug auf den Einsatz von originalen, französischen Barriquefässern zu. Die ersten 30 bezieht er erstmals 1981 aus dem Chateau Latour in Bordeaux (Frankreich). Dieser Weg wird heute von seiner Tochter Waltraud Reisner-IGLER mit Ehemanns Wolfgang und Sohn Clemens weiterverfolgt. Mit einer konstant hohen Qualität in der Weinproduktion wird bis heute dem HANS-IGLER Motto „Stillstand bedeutet Rückschritt“ treu geblieben. Diese Betriebsphilosophie hat sich in über 50 Jahren nicht verändert. So wirkt der Leitsatz „Mit Erreichten nie zufrieden sein und stets an Verbesserung arbeiten“ unbeirrt in seiner Gültigkeit weiter.

Qualität
Die Weinqualität entsteht bereits im Weingarten. Dementsprechend bevorzugt das Weingut HANS-IGLER: Naturnahen Weinbau  durch Gründüngung und Einbringung von Aussaaten bei niedrigen Hektarerträgen. Erwirkt durch das Wegbrechen der Triebe und das Ausdünnen der Trauben. In Folge eine späte und schonende Lese. Die sorgfältige Weiterverarbeitung der Trauben sind Grundlage der regionaltypischen Qualitätsweine.

Das angewandte Wissen der Familienmitglieder hilft bei der akribischen Verarbeitung im Weinkeller Qualität optimal auszubauen. So trägt Sohn Clemens Reisner seit 2010 die Kellermitverantwortung für Weine aus dem Blaufränkischland. Die besonderen Merkmale der Weinsorten werden im Weingut generationsübergreifend geschätzt und gestärkt. Das Weingut HANS-IGLER spezialisiert sich seit Beginn auf die einheimischen Rotweinsorten. 

Mehr Weniger