Weingut Staffelter Hof Jan Matthias Klein

Robert-Schuman-Str. 208, 54536 Kröv
Deutschland

Telefon +49 6541 3708
Fax +49 6541 3933
info@staffelter-hof.de

Hallenplan

ProWein 2018 Hallenplan (Halle 13): Stand C71

Geländeplan

ProWein 2018 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.06  Mosel
  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.07  SONSTIGE WEINE
  • 01.07.05  Ökoweine

Ökoweine

Unsere Produkte

Produktkategorie: Mosel

2016er Magnus Riesling trocken

Qualitätswein
Nase: eingängig, klar und geradeaus, weißer Pfirsich, grüner Apfel, etwas Steinobst und ein feiner Anklang an Walderdbeere, frisch, kühl, dabei einladend
Gaumen: eingängig, ausgewogen, anregendes Spiel, sehr sauber, Pfirsich und Apfel plus ein Hauch Mirabelle, dezente Salzigkeit und eine angenehme Herbe sorgen für Spannung
zu hellem Fleisch und kräftigerem, Salat César oder Zwiebelkuchen - unkompliziert, doch mit Charakter
Alk.: 11,7 % Vol., RZ.: 7,2 g/l, Säure: 8,2 g/l
BIO-Wein

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mosel

2016er Casanova Rosé

Trocken
Nase: kühl, dezent herb-rauchig, einladend, nach Himbeere, Preiselbeere und Erdbeergelee – ohne dabei bonbonhaft zu wirken
Gaumen: Walderdbeere, Preiselbeere, etwas Johannisbeere, angenehm »speckige« Herbe, schöne Balance, keine (!) Bonbonfrucht, eher kühle Stilistik im Finale viele rote Früchte
Alk.: 11,8 % Vol., RZ.: 5,7 g/l, Säure: 6,5 g/l
BIO-Wein

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mosel

2013er Drei Farben Rot

Rotweincuvée
Nase: Waldbeeren, rote und schwarze Johannisbeeren, würzige leichte Herbe, ganz feine Vanillenote, sehr einladend
Gaumen: saftig, herzhaft, animierend, klar, Walderdbeeren, rote und schwarze Johannisbeeren, feine Gerbstoffstruktur, Holz schon gut integriert, wird sich aber noch weiter verfeinern
Alk.: 12,0 % Vol., RZ.: 0,9g/l, Säure: 5,1 g/l

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Tatsächlich gibt es den Staffelter Hof schon mehr als tausend Jahre, erstmals urkundlich erwähnt wurde er 862 als Schenkung König Lothars II. an die reichsfreie Abtei in Stavelot (daher der Name Staffelter Hof). Damit zählt er sicherlich zu den ältesten Weingütern an der Mosel. Bis zur Säkularisation des Kirchenbesitzes durch die französischen Revolutionstruppen, konnten sich die Mönche in den Ardennen an den guten Tropfen von der Mosel laben. 1805 erwarb der letzte Hofmann des Klostergutes, unser Vorfahr Peter Schneiders, das Anwesen vom französischen Staat. Eine gute Entscheidung, denn die klassischen Kröver Weinlagen gehören zu den klimatisch am besten geschützten Arealen an der Mosel. Das wussten schon die Kelten, die bereits vor unserer Zeitrechnung hier siedelten, und die Römer, die kurz nach der Zeitenwende den Wein an die Mosel brachten. Der Nachname "Klein" ist mit dem Staffelter Hof seit gut 100 Jahren verbunden; damals heiratete der Winzer Kilian Klein die Enkelin und Erbin von Peter Schneiders.

Sollte Ihr Wissensdurst nicht ausreichend gestillt werden, dann besuchen Sie uns doch einmal. Bei einem guten Glas Riesling erzählt Ihnen Winzer Gerd Klein gerne mehr über unsere Vergangenheit.

Mehr Weniger