Weingut Bernhard Ott GmbH

Neufang 36, 3483 Feuersbrunn
Österreich
Telefon +43 2738 2257-0
Fax +43 2738 2257-22
bernhard@ott.at

Hallenplan

ProWein 2018 Hallenplan (Halle 17): Stand B02B

Geländeplan

ProWein 2018 Geländeplan: Halle 17

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.16  Österreich
  • 01.01.16.02  Niederösterreich
  • 01.01.16.02.02  Wagram

Unsere Produkte

Produktkategorie: Wagram

Am Berg Grüner Veltliner 2016

Ursprung
Der Name ist Programm. Die Lagen für unseren Basisveltliner befinden sich am Berg, an den Hangenden, in den auslaufenden Terrassen, dort wo der Löss etwas tiefgründiger ist und in der Ebene um Feuersbrunn. Die Weingärten gehören teils uns, teils aber auch befreundeten Winzern, die ihre Rebstöcke nach unseren Ideen bearbeiten und pflegen. Die Lese besorgen wir per Hand und gehen dabei selektiv und penibel vor. Ausbau und Gärung findet im Edelstahltank statt, die Betonung liegt auf Frische und Frucht.
 
Arbeitsweise
Handlese Mitte September 2016, Ganztraubenpressung, Vergärung mit aus einer Spontangärung selektionierten Hefe im Stahltank, kurze Lagerung auf der Feinhefe, Flaschenfüllung in mehreren Durchgängen ab Mitte Jänner 2017.
Charakter
Feinwürzige Nase mit heller Aromatik, Pfeffer, Duft von frischen Äpfeln und etwas Grapefruits und Zitronen. Schöne Pikanz, etwas Salbei; schlank mit feiner Saftigkeit und anregendem Fruchtbiss, trinkig, erfrischend, zart im Abgang.
Peter Schleimer / Vinaria

Auszeichnungen

91 Parker Punkte

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wagram

Der Ott Grüner Veltliner 2016

Ursprung
Der Ott wird üblicherweise aus den jungen Anlagen der Toplagen vinifiziert wird, während die alten Reben die Trauben für die Ersten Lagen liefern. In 2014 wurden jedoch ausnahmslos die besten Trauben der Toplagen Spiegel, Stein und Rosenberg für ihn verwendet.
 
Arbeitsweise
Biodynamisch. Die vollreifen Trauben wurden in mehreren Durchgängen Anfang Oktober 2016 von Hand gelesen, nach mehrstündiger Maischestandzeit spontan im Stahltank vergoren und bis zur Flaschenfüllung Mitte April 2017 auf der Feinhefe belassen.

Charakter
Dezent cremig mit zart rauchigen Anklängen, dazu ein Korb voller Früchte. Neben reifen gelben Äpfeln auch Quitten und sogar etwas Marillen, samtig; kernig und frisch, guter Körper, schöner Fruchtfond, gezügelte Kraft, fest und griffig, feinherb, recht lang.

Peter Schleimer/Vinaria

 
Auszeichnungen
2016 A LA CARTE Sieger Grüner Veltliner klassisch 93 Punkte
93 Parker Punkte (Jahrgang 2015)
2015 FALSTAFF Grand Prix Sieger
2014 A LA CARTE Sieger

Mehr Weniger

Produktkategorie: Wagram

Tausend Rosen 2012

Ursprung
Allzu oft kommt unser Tausend Rosen Veltliner nicht in die Flasche aber das ist letztlich auch der Sinn einer jeden Spezialabfüllung. 2003 gab es ihn erstmals, 2006 folgte ein weiterer Jahrgang und erst 2012 machten wir das Trio komplett. Was zeichnet den Tausend Rosen Veltliner aus, was macht ihn besonders? Seine Stöcke sind alt, sie wurzeln seit über fünfzig Jahren im Rosenberg, der namensgebenden Lage, die Erträge sind niedrig. Bewirtschaftet wird der Weingarten seit Jahren biodynamisch und gelesen wird erst dann, wenn sich der Herbst langsam dem Ende zuneigt. Volle Reife absolut gesunder Trauben ist das Motto und im Grunde gilt die gleiche Idee auch im Keller. Erst wenn der Wein perfekt ausbalanciert ist, wird gefüllt. 18 Monate war der Veltliner auf der Hefe, vergoren und ausgebaut wurde er im Stahltank.

Arbeitsweise

Biodynamisch. Die vollreifen Trauben wurden am 19. Oktober 2012 gelesen, spontan im Stahltank vergoren, einige Stunden auf der Maische und 20 Monate auf der Feinhefe belassen. Der erst dritte Tausend Rosen in unserer Geschichte wurde am 23. Juli 2014 gefüllt.

Charakter

Helles Gelbgrün. Mit einem Hauch von Kräuter und Tabak feinwürzig unterlegte reife gelbe Apfelnote, ein Hauch von Mango, dunkle Mineralik, zarter Blütenhonig im Hintergrund. Sehr saftig, reife gelbe Frucht, feiner Honigtouch, komplex, finessenreiche Strutkur, elegant und mit guter Länge ausgestattet, gelbe Steinobstnuancen im Nachhall, ein opulenter Speisenbegleiter mit großem Potential.

Auszeichnungen
2012: 92 bis 94 Parker Punkte im Falstaff Guide

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Ich bin ein Veltliner.
Schon 1955 gehörten die Otts wir zu den Ersten, die auf Grünen Veltliner setzten und wenn es nach uns geht, werden wir auch die Ersten bleiben.

Veltliner & mehr
Grüner Veltliner ist für uns das Schönste, was es gibt. Aber nicht das Einzige. Daher widmen wir uns ebenso freudig unserem Riesling, Sauvignon, Marillen und Marillenbrand. Man lebt ja, sozusagen, nicht vom Brot allein.

Seit 1889 leben wir mit, für und vom Wein.
Das Weingut Ott wurde 1889 von Ignaz Ott gegründet, mit Liebe und Hingabe von Generationen bewirtschaftet und 1993 von Maria & Bernhard übernommen. Die langjährige Erfahrung im Weinbau und der Verbundenheit zum Wagram bringen ausgezeichnete Weine hervor, wie sie nur in einem Generationen Konnex entstehen können.

Winzer des Jahres.
Der Falstaff kürte mich zum Winzer des Jahres 2008. Diese besondere Auszeichnung erfüllt mich mit Freude und Stolz.

Maria macht Marillen.
1993 haben wir den Betrieb mit 3 Hektar Marillengärten übernommen. Unsere Bio-Marillen sind eine herausragende Grundlage für unsere feine Marmelade und einen Brand von Welt.

Wir sind ein wenig verrückt.
Seit 2006 arbeiten wir biodynamisch mit RESPEKT und sind glücklich damit. 2009 haben wir den ersten Grünen Veltliner Österreichs in Qvevris (Tongefäße|Amphoren) ausgebaut.

Wir sind wir und sie und ihr.
Wir sind ein lebender Arbeitsorganismus von Menschen, die gemeinsam arbeiten, leben, Mittag essen, lachen, tratschen, streiten und sich gemeinsam über das freuen, was wir leisten. Danke, Ihr Lieben.

Wir tragen die Flamme weiter.
Das Wort Nachhaltigkeit war unseren Vorfahren nicht bekannt. Aber sie arbeiteten stets so, dass die kommenden Generationen gute Voraussetzungen vorfanden, den Weg weiter zu gehen.

Mehr Weniger