Weingut Nick Köwerich

Maximinstr. 11, 54340 Leiwen
Deutschland

Hallenplan

ProWein 2018 Hallenplan (Halle 13): Stand B61

Geländeplan

ProWein 2018 Geländeplan: Halle 13

Ansprechpartner

Nick Köwerich

Telefon
0049 (0) 65074282

E-Mail
weingut.koewerich@t-online.de

Annette Köwerich

Telefon
0049 (0) 175 207 1680

E-Mail
weingut.koewerich@t-online.de

Import-/Exportguide

Ausstellerkategorien

  • 02  Exporteur

Exporteur

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.06  Mosel
  • 02  SCHAUMWEINE
  • 02.07  Qualitätsschaumwein/Sekt mit Herkunftsangabe
  • 02.07.08  Winzersekt

Winzersekt

Unsere Produkte

Produktkategorie: Mosel

100 % Mosel-Riesling

Das Weingut liegt in Leiwen an der Mittelmosel zwischen Trier und Bernkastel. Blauer Devonschiefer prägt die Landschaft und das Aroma der Weine. Seit der Spätantike werden hier Reben kultiviert, seit 1465 Riesling. Nick Köwerich erzeugt ausschließlich Riesling. Seine Familie steht seit 1525 in den Kirchenbüchern des Ortes.

Die Sonntagsweine wachsen in der Leiwener Laurentiuslay, der Klüsserather Bruderschaft und der Köwericher Laurentiuslay. Sie werden von "Gault&Millau Weinguide“, „Vinum“, und „Fallstaff“, "jancisrobinson.com" und "Der Feinschmecker" empfohlen. 

Köwerich bezeichnet seinen Beruf als einen der schönsten der Welt: „wir leben mit unseren Reben im Rhythmus der Jahreszeiten und erzeugen etwas, das Sternstunden von Menschen begleiten darf: Hochzeiten, Kindtaufen, Geburtstage ... Es ist ganz einfach: `Der Wein erfreue des Menschen Herz` (Psalm 104,15).“


 

 

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mosel

Einblick N°1

Mosel-Riesling

 Einblick N°1: "mit seinem Schliff und seiner Transparenz" (Vinum Weinguide 2018),
"saftig zart" (Gault&Millau Weinguide 2017), 
"Urlaub für den Gaumen" (Instyle (10/2009),  
"Heiter, unbeschwert, strahlend" (Stern (25/2008),  
"Hochgelobt" (Elle bistro 6/2003), 
"strahlt ... stahlig in den Abend" (Die Welt 26. Oktober 2002), 
"Schmelz und Schliff" ( Bayrischer Gastronomie Report (4/2001),  
"schon das Etikettt ...stimmt heiter" (Rheinische Post 28.4.2001),  
"Trendwein" (Freundin 12/2000), 
"spritzig, harmonisch" (Brigitte 17/2000),  
"mit seinen sanften, weichen Noten" (Weinwelt 4/2000)

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mosel

Für Feen und Elfen

"saftstark und kraftvoll" (Gault und Millau Weinguide 2017)
"im Mund tanzt er seinen Namen" (SWR 2013)
"ein Hauch zwitschernder Restsüße ... ein wildes Flower-Power-Teil" (Stern 23/2008)
"frisch und mit Pfirsichnoten" (Gala 26. Oktober 2006) 
"floral, sehr zart, wie eine frische Kräuterwiese" (Brigitte 5/2005)

 

 

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mosel

Für Träumer und Helden

"A delightful nose combines the fragrance of morning dew on a green meadow with ripe stone fruit and a subtle touch of spice. On the palate, mellow acidity serves to emphasise the soft and gentle character of the 2015 Bruderschaft Spätlese, which finds its true strength in the tasteful combination of sweet yellow and stone fruit with a fine salty minerality." (Jancis Robinson.com  (MS) 15. August 2016)
"unser Liebling aber ist der Riesling für Träumer und Helden, ... mit tänzelnder Frische, Spannung und Feinheit" (Gault und Millau Weinguide 2016
"Unorthodoxer Wein für eine junge Generation" (100 Meisetrwerke des Weines Tre Torri Verlag 2008)
"Der James Bond unter den Möselchen" (wein.pur 2/2007)

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mosel

Fräulein Mosel

.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Mosel

Laurentiuslay - Reifer Riesling

Ein gutes Jahr

2003er Köwericher Laurentiuslay Spätlese wird “Best of Show Riesling sweet“, Mundus vini 2018
Vierte Auszeichnung in Folge für einen Reifen Mosel-Riesling von Nick Köwerich aus Leiwen

Die 2003er Köwericher Laurentiuslay Riesling Spätlese vom Weingut Nikolaus Köwerich in Leiwen/ Mosel wird als „Best of Show Riesling sweet“ bei der MUNDUS VINI 2018 Frühjahrsverkostung,  ausgezeichnet (meininger.de). Es ist die vierte Prämierung in Folge von Mundus vini für einen Reifen Riesling aus dem Leiwener Weingut. Seit drei Jahren schickt der Leiwener Weinbauingenieur Reife Rieslinge in Wettbewerbe. Einige der Ergebnisse:

2017:
2004er Leiwener Laurentiuslay Riesling Spätlese
1. Platz  Best of Riesling 2017, Kategorie Riesling gereift
95 Punkte, Gold, DECANTER
Best of Show Riesling late harvest, Mundus Vini Frühjahrsverkostung ProWein

2016:
2001er Leiwener Laurentiuslay Riesling Spätlese
Best of Show Riesling late harvest, Mundus vini Frühjahrsverkostung ProWein

2015:
1999er Leiwener Laurentiuslay Riesling Spätlese
Regional Trophy, Gold, DECANTER
2. Platz Best of Riesling Kategorie edelsüß
Bester Riesling feinherb, Mundus vini Frühjahrsverkostung ProWein

Nick Köwerich baut in seinen Weinbergen ausschließlich Riesling an. Er sagt: „die zuweilen etwas zickige Königin der Weißen Reben findet in der Köwericher und der Leiwener Laurentiuslay besondere Bedingungen: Blauen Devonschiefer, die Exposition Süd-Südwest und unser zum Urlaub einladendes Mosel-Klima. Restsüße Mosel-Rieslinge verbinden Aromenfülle mit niedrigen Alkoholgehalten.“

„Und: Sie widersetzen sich charmant unserer schnelllebigen Zeit und werden, wenn sie gut sind, einfach von Jahr zu Jahr besser. Manche beginnen nach 10, andere nach 15 Jahren zur Hochform aufzulaufen. Nach der Lese, an kühlen Herbstabenden, widmen wir uns unseren reifen Rieslingen und schauen, welcher gerade besonders viel Freude bereitet und geben diesen dann in Wettbewerbe.  Wie oft im Leben geht es um den richtigen Zeitpunkt“, sagt der Winzer.

„Wir versuchen, hier an unserem Standort das Bestmögliche zu erzeugen, kein Potential zu verschenken. Immerhin werden hier an der Mosel seit fast zwei Jahrtausenden Reben kultiviert und der Riesling wurde 1465 erstmals urkundlich erwähnt. Die Mosel ist eine der stilprägenden Weißweinregionen der Welt. Das ist schon eine Verpflichtung zur Ernsthaftigkeit. Gleichwohl genießen wir es, dass der Riesling hier viele Facetten ausspielt. Wir dürfen auch unkomplizierte Weine wie unseren `Einblick N°1` oder den `Für Feen und Elfen` erzeugen. Besondere Rieslinge sind der `Für Träumer und Helden` und das junge `Fräulein Mosel`“, so der Leiwener. 

„Die Reifen Rieslinge sind unsere `Sonntagsweine von einem Logenplatz auf seltener Erde´. Sie lassen noch einmal die Sonne jenes Sommers durch die Sinne tanzen: mit besonderen Aromen, vielschichtig mit Reife und Tiefe.  Der Sommer 2003: der Himmel war wochenlag wolkenlos blau. Der Temperaturrekord lag bei 40,4 Grad Celsius. Die Flüssige Zeit erzählt von den Liedern, die gehört wurden: `We have a dream` (Various) und `Take me tonight` (Alexander). In den Kinos lief `Findet Nemo`, `Good bye; Lenin` und `Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs`. Es war ein gutes Jahr“, sagt der Winzer.

 

 

 

 

Kennenlernen kann man diesen Wein

-          auf der ProWein (18.-20.3.18) in Düsseldorf am Mosel-Stand 13 B 61 (Platz 11) und in der Tasting Area

-          bei der Veranstaltung „Erlesenes im Weingut Nikolaus Köwerich“ Montag 30. April 2018, Tasting: Vertikale Leiwener Laurentiuslay mit Konstantin Baum MW (Große Weine verbindet eine Eigenschaft: Sie können reifen! Geführt von Konstantin Baum, Deutschlands jüngstem Master of Wine, erkunden wir, wie lagerfähige Weine erzeugt werden. Mit einer Vertikale reifer Jahrgänge und prämierter Weine aus der Leiwener Laurentiuslay werden wir uns dann in die tiefsten Tiefen unseres Kellers verkosten und gemeinsam mit Konstantin Baum nach dem Geheimnis der Reifefähigkeit suchen.                      

-          bei Mythos Mosel  vom 25.-27. Mai 2018, dann dürfen wir mit unseren Weinen Gastwinzer sein bei unseren Freunden Mona Bastgen und Armin Vogel in Monzel.

 

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

seit fast zwei Jahrtausenden werden an der Mosel Reben kultiviert, seit dem 15. Jahrhundert Riesling – die „Königin der Weißen Reben“. Sie gilt als kapriziös und findet hier an der Mosel besondere Voraussetzungen:
  • Blauen Devonschiefer
  • eine lange Vegetationsdauer
  • Hänge am Fluss mit intensiver Sonnenbestrahlung und besessene Winzer, die ihr huldigen und nur ein Ziel verfolgen: Wein zu erzeu-gen, der die Sinne zärtlich berührt und weltweit unnachahmlich ist. 
Dafür und daran arbeiten auch wir. Seit Generationen.

Mehr Weniger