Franz Haas SRL

Villnerstr. 6, 39040 Montan
Italien

Telefon +39 0471 812280
Fax +39 0471 820283
info@franz-haas.it

Hallenplan

ProWein 2018 Hallenplan (Halle 15): Stand G71

Geländeplan

ProWein 2018 Geländeplan: Halle 15

Ansprechpartner

Andi Punter

Sales & Marketing Director - Export

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.09  Italien
  • 01.01.09.17  Südtirol/Alto Adige

Südtirol/Alto Adige

Über uns

Firmenporträt

Im Jahr 1880 wurde das Fundament des heutigen Betriebes gelegt, der nun schon seit sieben Generationen in die Hände des jeweils erstgeborenen Sohnes, immer Franz Haas, übergeben wurde. Die Familie Haas war schon seit jeher im Weinbau tätig. Mehrere Generationen waren zugleich Eigentümer diverser Kellereien, man spricht sogar von sieben. Natürlich können die damaligen Aktivitäten nicht mit dem heutigen Betrieb verglichen werden. Aufgrund diverser Gegebenheiten hat sich die Tätigkeit auf den heutigen Betrieb konzentriert. Dieser wurde vom Vater von Franziskus ab dem Jahre 1948 neu aufgebaut. Besonderen Aufschwung erlebte der Betrieb ab 1986, als Franziskus aus Deutschland zurückkam und neue Ideen umsetzte.

Franz Haas verarbeitet heute Trauben von 55 Hektar Weinbergen, größtenteils im Eigenbesitz, teils gepachtet und teils von Weinbauern geliefert.

Die Weinberge befinden sich auf einer Höhe von 240 bis 1.150 Meter und bieten eine Vielfalt an verschiedenen mikroklimatischen Zonen und Böden, vom porphyrischen Sand über Tonerde bis hin zu sehr kalkhaltigen Böden. Im Jahr 2000 pachtete Franz Haas aufgrund des fortschreitenden Klimawandels mehrere Hektar Grund auf Höhen bis zu knapp 900 Meter in der Gemeinde Aldein und pflanzte dort Reben, Blauburgunder in den höchsten Lagen, Ruländer, Weißburgunder, Riesling, Sauvignon Blanc und Müller Thurgau. Nach mehr als fünfzehn Jahren stellt sich die Entscheidung als zukunftsweisend heraus. Die neuen Anlagen bringen ausgezeichnete Ergebnisse und liefern Trauben für langlebige, aromatische, frische und säurebetonte Weine.

Der letzte Weinberg, bestehend aus Blauburgunder Reben, wurde nun sogar auf 1.150 Meter angelegt. Es handelt sich derzeit um einen der höchsten Weinberge Südtirols.

Seit jeher gilt dem gezielten und naturnahen Einsatz von Pflanzenschutz- und Bodenverbesserungsmaßnahmen im Weinbau besondere Aufmerksamkeit. Die Weinberge hinterlassen oftmals nicht einen gepflegten Eindruck. Das Gras zwischen den Reben wächst hoch, Blumen blühen, Insekten finden ihren Lebensraum und unsere Kinder haben die Gelegenheit, blühende Wiesen und eine intakte Natur zu sehen. Der Blauburgunder ist die große Herausforderung eines jeden Winzers. Für diesen Wein schlägt das Herz von Franz Haas ganz besonders. Es ist seine große Leidenschaft und daher ist es auch nicht verwunderlich, dass die Selektion des „Pinot Nero“, genannt „Schweizer“, nur in den besten Jahren erscheint. Mit ebensolcher Aufmerksamkeit wird im Weingut die Vielfalt der Südtiroler Rebsorten gepflegt.

Mehr Weniger