MALA Verschluss-Systeme GmbH

Marienthal 10, 36448 Bad Liebenstein
Deutschland
Telefon +49 36961 777-0
Fax +49 36961 777-50
sales@mala.de

Hallenplan

ProWein 2018 Hallenplan (Halle 13): Stand F19

Geländeplan

ProWein 2018 Geländeplan: Halle 13

Über uns

Firmenporträt

Zurückschauen, um vorwärts zu kommen.

Seit dem 5. Mai 1992 ist MALA ohne Unterbrechung für die Herstellung von Aluminiumanrollverschlüssen für Spirituosen, Wein und Sekt, Alkoholfreien Getränken und Speiseöl im Markt tätig. Als erstes Unternehmen in Familienbesitz der Verschlusshersteller profitiert MALA von voller kreativer Freiheit, konsequent den Visionen ihrer Gründer Manfred Lange und Andreas Lange zu folgen und sich bis heute auf das Entwickeln, Fertigen und Gestalten von Aluminiumverschlüssen zu konzentrieren. Vor dem Hintergrund der Vorreiter von Longcaps zu sein, pflegt MALA die Tradition der Innovation und Technologie, die mittlerweile von über 400 Kunden geschätzt wird. Die wichtigsten Meilensteine im Rückblick zeigen auf, das sich das Unternehmen bis zum Status Quo permanent entwickelt hat und die Zukunft fest im Auge hält.

VORSCHAU, WIE WIR DIE ZUKUNFT MIT INNOVATIONEN GESTALTEN

Bei MALA sind neue Technologien und Produkte, die Angebot und Sortiment erweitern, Chefsache im Team. Dabei entwickeln Drucker neue Farben und Effekte, Konstrukteure kreieren mit Hilfe moderner Computertechnologie Maschinen- und Anlagen, die durchdacht und leistungsstark sind. Von der Marktbeobachtung bis zur Realisierung können schnell 3-5 Jahre vergehen, ehe eine neue Idee ihren Platz gefunden hat. MALA bleibt seinem Handwerk treu und zielt auch bei Innovationen immer auf die Formbarkeit und Verarbeitung von Aluminium ab. In aufwendiger Feinarbeit entwickeln aktuell Experten im hauseigenen Maschinen- und Werkzeugbau neue Formwerkzeuge, die das Verschluss-Sortiment für Glasflaschen um Aluminiumflaschenverschlüsse erweitern. Interdisziplinäre Teams aus der hauseigenen Druckerei und dem Farblabor testen neue Druckverfahren, wie z.B. das Sprühen oder den Digitaldruck auf Longcaps. Die angestrebte Präzision braucht Zeit: Seit der Entscheidung zusätzlich zur bestehenden Leistung, z.B. das Sprühen einzuführen, stehen 3 Jahre intensive Arbeit und viele Wochen Testläufe im Kalender. Entsprechen alle Parameter den Qualitätsansprüchen des Pflichtenheftes, schaltet MALA schnell auf Grün.

Mehr Weniger