Weingut H. T. Eser, Christoph & Thomas Eser

Rheingaustr. 12, 65375 Oestrich-Winkel
Deutschland
Telefon +49 6723 6016980
Fax +49 6723 6016985
post@weingut-eser.de

Hallenplan

ProWein 2018 Hallenplan (Halle 14): Stand D69

Geländeplan

ProWein 2018 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.09  Rheingau
  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.10  Rheinhessen

Unsere Produkte

Produktkategorie: Rheingau, Rheinhessen

Riesling No 1 Trocken

  • Ein Riesling der zu vielen Gelegenheiten gerne mit dabei ist. 
  • Ob BBQ, Party oder zu einem leckeren Essen mit netten Menschen. 
  • Unsere No 1 hat, eine feine zurückhaltende Säure und einen fruchtig-trockenen Charakter.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Rheingau, Rheinhessen

Mr. Noir

  • Spätburgunder ist eine besondere Art von Rotwein,  voller Leidenschaft, samtig, fruchtig und überaus elegant.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Rheingau, Rheinhessen

Ms. Blanc

  • Trocken ausgebauter Weißburgunder der mit seiner feinen Frucht, gepaart mit Finesse und dezenter Säure, überzeugt.
  • Weißer Burgunder macht Lust und Laune und passt gut zu Schalen- und Krustentieren.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Wie doch die Zeit vergeht, denn über ein Jahrzehnt arbeiten wir, die Brüder Christoph und Thomas Eser nun zusammen. Beseelt von der verbindenden Leidenschaft zum Riesling und der Mission authentische Weine aus dieser so wunderbaren Rebe zu erschaffen. Daneben tragen wir  Burgunder in unserem Herzen. Beide sind im Duett unser täglich Werk und der Mühe Lohn.

Wir gehen unsere eigenen Wege und sind doch bodenständig. Die bewirtschafteten Weinberge, nunmehr 15 Hektar an der Zahl, sind für uns die Basis, sind uns lieb und hochverehrt.

In unserem Tun steht eine hohe Traubengüte an höchster Stelle, weshalb wir im Besonderen auf alte Reben vertrauen; sie werden achtsam gehütet. Die ältesten unter ihnen sind über 60 Jahre alt und im Lenchen zu finden. Mit viel Fleiß gehegt und gepflegt freuen wir uns im Herbst auf die erwünschte oder auch oft bei den Launen der Natur erhoffte Güte der Früchte, den Lohn für alles Hoffen und Bangen. Zum passenden Zeitpunkt selektiv gelesen und nur mittels Erdanziehungskraft auf die Kelter befördert, erhalten wir schonend den kostbaren Saft.

Im Keller vinifizieren wir die Moste im blanken Edelstahl oder im seit Jahrhunderten gebräuchlichen Stückfaß. Mit viel Geduld arrangieren wir uns mit den jungen Weinen, lassen sie verpuppt in aller Stille zu ausdrucksstarken, lebendigen Gewächsen heranreifen, damit sie sich mit aller Pracht  in der Flasche entfalten können.

Mehr Weniger