Amka GmbH Beer Enthusiast

Pattburger Bogen 33, 24955 Harrislee
Deutschland
Telefon +49 461 940398-0
Fax +49 461 940398-22
info@amka-deutschland.de

Hallenplan

ProWein 2018 Hallenplan (Halle 13): Stand F45

Geländeplan

ProWein 2018 Geländeplan: Halle 13

Import-/Exportguide

Ausstellerkategorien

  • 01  Importeur

Importeur

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.09  Italien
  • 01.01.09.18  Toscana

Toscana

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.17  Portugal
  • 01.01.17.07  Douro
  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.02  AFRIKA
  • 01.02.06  Südafrika
  • 01.02.06.15  Sonstige südafrikanische Anbaugebiete

Sonstige südafrikanische Anbaugebiete

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.04  SÜDAMERIKA
  • 01.04.04  Chile
  • 01.04.04.10  Valle del Maipo

Valle del Maipo

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.07  SONSTIGE WEINE
  • 01.07.06  Portwein

Portwein

Unsere Produkte

Produktkategorie: Valle del Maipo

Chile

Santa Rita

Mehr Weniger

Produktkategorie: Douro

Portugal

Caves Primavera

Mehr Weniger

Produktkategorie: Douro

Portugal

Quinta de Ramozeiros

Mehr Weniger

Unsere Marken

Amka

Über uns

Firmenporträt

AMKA – ein Familienbetrieb

Das Hobby zum Beruf gemacht
AMKA’s Geschichte beginnt 1978 in Randers, Dänemark. Damals begann Anna-Marie Søndergaard mit dem Weinimport als Hobby. Diese Leidenschaft für guten Wein entwickelte sich schnell zu einem erfolgreichen Geschäft, in welches 1980 auch ihr Mann, Karsten Søndergaard, hauptberuflich einstieg. Sie nannten ihre Firma „AMKA“, zusammen gesetzt aus den Intialen ihrer Vornamen: Anna-Marie und KArsten.

Das chilenische Export-Abenteuer
Richtig in Fahrt kam die Firma 1987, als AMKA den ersten chilenischen Wein auf dem dänischen Markt vorstellte. Als die Einkäufer erstmals die Weine des chilenischen Weinguts Santa Rita verkosteten, waren sie begeistert.

Kaum hatte AMKA den Vertrag mit Santa Rita unterzeichnet, gewann das Weingut einen der renommiertesten und wichtigsten Preise innerhalb der Weinbranche. Der Wein „Medalla Real Cabernet Sauvignon 1984“ wurde 1987 bei Gault Millau’s weltberühmter und höchst angesehener Wein-Olympiade in Paris zum besten Wein gewählt. Damit waren die Franzosen auf eigenem Boden geschlagen worden. Das sorgte auf der ganzen Welt für ein gewaltiges Echo und wurde zum Startschuss für Chiles Weinexport und AMKA’s Erfolg.

AMKA bringt den ersten südafrikanischen Wein nach Dänemark
Im März 1992 wurden die Handelsbeschränkungen aus der Zeit der Apartheid aufgehoben und der Handel mit Südafrika war wieder legal. Zu diesem Zeitpunkt war Südafrika das einzige Herstellerland für Qualitätsweine, das nicht auf dem dänischen Markt vertreten war.

Am 20. März 1992 kam der erste Container mit 24.000 Flaschen – unter anderem von „Nederburg“ und „Klein Constantia“ – in Randers an. Nur wenige Stunden nachdem das dänische königliche Dekret unterschrieben worden war. AMKA hatte sich schon Monate im voraus auf die Aufhebung vorbereitet und die südafrikanischen Weine so lange in Hamburg eingelagert.

Diese erste Lieferung war binnen kürzester Zeit ausverkauft – die Dänen liebten den südafrikanischen Wein.

AMKA heute
AMKA ist bis heute ein Familienbetrieb, zu dem längst auch der Sohn des Gründer-Paares, Frank Søndergaard, gehört, der 1992 in den Betrieb einstieg.
Seit den Anfängen im Jahr 1978 ist AMKA kontinuierlich und schnell gewachsen. Heute gehören zur AMKA Gruppe 20 einzelne Firmen in 10 verschiedenen Ländern mit insgesamt mehr als 160 engagierten Mitarbeitern. Das macht die AMKA Gruppe zu einem der wichtigsten und einflussreichsten Importeure für Wein, Spirituosen und Bier in Nordeuropa.

Mehr Weniger