Exporteur nach Europa Exporteur nach Asien Exporteur nach Nord- und Zentral-Amerika Exporteur nach Südamerika

Domaine de Maison Blanche Yves de Mestral

Chemin de Maison Blanche, 1185 Monst-sur-Rolle
Schweiz

Telefon +41 21 82544-72
Fax +41 21 82547-72
info@domainemaisonblanche.ch

Hallenplan

ProWein 2017 Hallenplan (Halle 12): Stand B29

Geländeplan

ProWein 2017 Geländeplan: Halle 12

Unsere Produkte

Produktkategorie: Waadt

AOC Féchy Grand Cru, Coteau de Curzille ''Tradition''

Südliche Steillage. Seine minéralhaltige Erde gibt diesem Wein sein fruchtiges Aroma, seine Leichtigkeit und seine Finesse. Ausgezeichnet zu Süsswasserfische und Austem. Wird sehr geschätzt als Apero. Genussreife: 3 bis 5 Jahre.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Waadt

AOC Mont-sur-Rolle Grand Cru, domaine de Maison Blanche ''Tradition''

Passt gut zu Käsegerichte und Süsswasserfische. Ausgezeichneter Aperitifwein. Genussreife 3 bis 5 Jahre. Darüber hinaus werden gewisse Jahrgänge, gastronomisch gesehen, interessant. Die am nächsten beim See gelegene Hanglage der Côte. Mikroklimat und schwere Erde geben diesem Chasselas die Robustheit und den Charakter typisch für den wahren Mont-sur-Rolle.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Waadt

AOC Mont-sur-Rolle Grand Cru, ''la part des Anges'', barrique

Chasselas, gewonnen aus alten Reben plus Ausbau im Barrique auf Hefe während eines Jahres gibt ihm Fülle und Eleganz mit einer Note von Vanille. Der Anstoss dazu kam von Berufskollegen aus dem Burgund, die zu Besuch waren. Passt zu Vorspeisen mit Meeresfrüchten, Geflügel, Kalbfleisch, Spargeln, kräftigen Käsen, aber auch zu Nachtischen. Ausschenktemperatur: 14-15°C. Genussreife: 5 bis 7 Jahre und mehr.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

La maison Blanche... gestern

Die Familie de Mestral, ursprünglich aus Savoyen stammend, wurde erstmals 1258 in Mont erwähnt. Zu der Zeit war Mont Teil des Herzogtums von Savoien. Pierre war Verwalter der Burg und der Ländereien, die Louis von Savoyen hier besass.
Das Maison Blanche wurde im 15. Jahrhundert erbaut. Zuerst war es ein befestigtes Salzlager und wurde von einer Garnison bewacht.
1526 kaufte es Jean, Kommandeur eines Batallions im Dienste von Franz dem Ersten, und machte daraus ein Weingut, das bis zum heutigen Tag im Besitz der Familie blieb.

... und heute

Das Gut, angenehm am Genfer See gelegen, umfasst 6 Hektaren, auf denen hauptsächlich die typisch schweizerische Rebsorte Chasselas (Gutedel) angebaut wird. Als Resultat einer vernünftigen Anbaupolitik mit strikter Ertragsbeschränkung und traditionellem Reifeprozess im Eichenfass behält er seine bodenständige Eigenheit und sein typisches Bouqet.
Daneben werden mit Kompetenz und Liebe zum Detail ein paar Spezialitäten hergestellt, auf "vertraulicher" Basis sozusagen, und in beschränkten Mengen.
Die Kultur des Weinbergs verbindet Tradition mit Fortschritt. Tradition beim Weinlesen von Hand zum Beispiel oder dem Berücksichtigen der Mondphasen. Fortschritt durch modernste Anbaumethoden, aber in Harmonie mit der Natur.
Mitglied der Vereinigung der selbsteinkellernden Weinbauern.

Was versteht man darunter?

Ein Winzer dieser Vereinigung verpflichtet sich, nur Wein herzustellen. der von ihm gekeltert wird und der von seinen eigenen Reben stammt.
Er hegt und pflegt er seine Reben mit der gleichen Sorgfalt, wie er seinen Wein keltert, um ein Produkt der höchsten Qualität zu erzeugen. Denn als Winzer ist nur zufrieden, wenn er weiss, dass auch derjenige, der seinen Wein trinkt, damit zufrieden ist.
Yves und Corinne de Mestral freuen sich, Sie auf ihrem Gut willkommenzuheissen, und mit Ihnen ihre Liebe zum Wein zu teilen.

Mehr Weniger