18.03.2019

Südafrika Weininformation c/o PM Kommunikation e.K.

Südafrika präsentiert ersten Weine aus dem neuen Jahrgang

Bei den Winzern aus Südafrika können bereits die ersten Weine aus dem Jahrgang 2019 verkostet werden. Während mengenmäßig ein Minus von 14 Prozent  zu erwarten ist, verbucht Südafrika auf der Qualitätsseite ein deutliches Plus. Die ersten Kostproben der 2019er-Weißweine am Messestand der Südafrikaner überzeugen mit saftiger Frucht und aromatischer Finesse. Das Weingut Diemersdal beispielsweise präsentierte einen Chardonnay und Sauvignon Blanc – voll ausgestattet und ist somit bereit für die Frühlingssaison. Thys Louw, Diemersdal: "2019 begeistert mit aromatischer Vielschichtigkeit, ausgewogener Säure und sehr viel Tiefgang."  

VinPro, der südafrikanische Weinbauverband, rechnet mit einer geringeren Erntemenge als im Jahr 2018, die mit rund 14 Prozent unter einer Normalernte lag. Der Mengenrückgang begründet sich damit, dass die Reben trotz ausreichender Wassermengen vom Trockenstress der Vorjahre erholen mussten. Zudem war das Frühjahr (Oktober 2018) recht kühl, was einen unregelmäßigen Blüteverlauf und lockerbeerige Trauben zur Folge hatte. Das Lesegut war also gesund und segnet die Winzer mit herausragenden Weißweinqualitäten. Die Rotweinernte war bei vielen Betrieben, auch während der Messelaufzeit, noch nicht abgeschlossen. Ungewöhnlich für die Erntesaison waren die starken Niederschläge sowie die extrem häufigen Stromausfälle, aufgrund der Schwierigkeiten von ESKOM, dem staatlichen Stromversorger des Landes. 

Kontakt: Südafrika Weininformation, Tel.: 07221 40 88330, info@suedafrika-wein.de

Ausstellerdatenblatt