PROWEIN 2018 LIVE


MESSEBERICHTE

Herzlich willkommen zur ProWein 2018!

Zwei lustige Drei - Joko Winterscheidt und Co.

Mack & Schühle über den Spirituosen-Markt

DWI über den coolsten Wein Deutschlands

Germany´s coolest wines gekürt vom DWI

Lust auf Sekt?

Österreich Wein Marketing über den Weinmarkt

Primum Familiae Vini und ihre Philosophie

Daishichi Sake über den Sake Markt

Isegrim - Vorreiter in Nachhaltigkeit

Bioland - Bio auch im Ausland gefragt

Villa Sandi über Nachhaltigkeit

DWA - Alkoholtest auf der ProWein

Delicato Family Vineyards zur ProWein

Kent Logsdon besucht die ProWein

Ein Cuvet, der eigentlich verboten ist...

Punti Ferrer hat ein Geheimnis...

Wines of South Africa und die ProWein

Craftwerk Brewing auf der Prowein

Bernand-Massard verrät Getränketrends

Für den Discounter zu teuer? Jauch geht neue Wein-Wege.

AUSSTELLERSTATEMENTS

Sergio Tomás Labori, Export Director - Europe & South East Asia, Chilean Grape Group, Chile

Die Chilean Grape Group führte in 2016 ein neues Produkt mit dem Namen Winebeer" ein. Es schmeckt frisch, hat wenig Kalorien, ist ohne künstliche Aromen und steht mit 9% Alkohol zwischen Beer und Wein. Es ist keine Überraschung, dass sich die Abgesandten in der neuen "same but different"-Halle sehr wohl fühlen. Das Konzept der Halle finden wir so gut und passend, dass wir uns im nächsten Jahr in eine noch zentralere Lage begeben wollen, damit noch mehr Laufbesucher von dem tollen Angebot profitieren können. Hier sind derart viele Produktinnovationen zu sehen, wie zum Beispiel der aromatisierte Gin." Bezüglich der Geschäftsentwicklung sagt er: "Wir suchen nun Partner für Europa. In Holland haben wir bereits erfolgreich einen Vertrieb gefunden. Es gibt viel zu tun. Schade, dass keine Zeit bleibt, in Ruhe die ganze Messe zu erkunden."
Matteo Bruno Lunelli (re), President & CEO, Ferrari f.lli Lunelli S.p.A, Italien

Matteo Bruno Lunelli führt die 1902 gegründete Firma in der dritten Generation. Das Familienunternehmen ist in Italien bekannt als Marktführer im Schaumweinsegment. Das nächste Ziel ist internationales Wachstum und die weltweite Positionierung der Marke. „Die ProWein ist für uns extrem relevant, da wir internationale Kontakte, wie zu Importeuren pflegen und unser deutsches Netzwerk ausbauen können. Wir sind schon einige Jahre dabei, unser Stand wird jedes Jahr größer und stärker besucht. Wir sehen die Messe als gute Investition an und wollen nicht nur als Botschafter italienischen Weins auftreten, sondern mit unserer Marke auch italienischen Lifestyle repräsentieren."
Ines Pinto, Senior Area Manager, Vini Portugal, Portugal

Als Interessenverband repräsentiert Vini Portugal die portugiesische Weinindustrie. Frau Pinto führt an: "Die ProWein ist für uns weltweit die wichtigste Messe. Man kann hier in Düsseldorf die meisten Geschäftspartner antreffen, weshalb wir die gesamte Palette an Businessaktivitäten abwickeln: Meetings abhalten, es werden Aufträge vergeben und an Verträgen gepfeilt." Besonders die Zeit im März ist ideal für ihr Geschäft. Auf aktuelle Trends angesprochen weiß sie: "Portugal an sich ist Trend. Wir haben dazu Umfragen gemacht. Es ist aber nicht nur der Wein mit all seinen Facetten. Menschen kommen gerne nach Portugal, sie mögen die Kultur und das Essen. Und natürlich lieben sie den Wein."
Godefroy Baijot, Export Director, Lanson, Frankreich

Nach 13 Jahren auf der ProWein fasst Godefroy Baijot zusammen: „Es ist für uns die beste Messe weltweit und jedes Jahr ein Pflichttermin.“ Am Messestand präsentiert das Unternehmen drei Champagner-Marken: Besserat de Bellefon, Champagne Lanson und Champagne Tsarine. Die Geschäfte laufen gut, dennoch gilt es, sich im Wettbewerb zu behaupten: „Champagner ist ein sehr emotionales Produkt, das man auch optisch wahrnehmen sollte. Wir werten unsere Produkte oft als limitierte Editionen in besonderen Flaschen auf, die den Luxus und die Lebenslust unseres Produktes erlebbar machen.“
Miguel Torres, Director General, Torres, Spanien

„Für mein Unternehmen ist die ProWein aufgrund der guten Rahmenbedingungen für das Business die top Adresse und ideal um Kunden, Journalisten und überhaupt alle, die zu treffen, die mit Torres in Kontakt treten wollen." Ein Hauptanliegen ist ebenfalls neue Jahrgänge und Produktneuheiten zu zeigen. Um kommende Herausforderungen bewältigen zu können, hat Torres große Ziele: „Wir wollen der Natur aufgrund des Klimawandels den nötigen Respekt zollen. Um den CO2-Ausstoß zu reduzieren, möchten wir die eigene Produktion an regenerativer Energie ausbauen. Das Programm dafür nennt sich "Torres and Earth". Je mehr wir uns um die Natur kümmern, desto besser wird der Wein sein."
Marilisa Allegrini, CEO, Allegrini, Italien

Italien Signature Wines ist ein Verband von Weinbauern, Produzenten und Landgutbesitzern mit dem Ziel Synergien zu nutzen und Kräfte zu bündeln. Frau Allegrini erklärt: "Wir kreieren gemeinsam Marketing- und Promotion-Konzepte, um auch international wahrgenommen zu werden. Qualität, Geschichte und traditionelle Werte zeichnen uns dabei aus. Teil unserer Strategie ist es zum Beispiel Erlebniswelten zu schaffen. Eins unserer Angebote ist uns in unseren unterschiedlichen Weinregionen zu besuchen und dort nicht nur eine Weinprobe zu genießen, sondern einen ganzen Urlaub zu verbringen." Zur ProWein sagt sie: "Ich kann nur sagen, was alle sagen: Es ist die wichtigste Messe für alle, die in der Branche arbeiten. Wir freuen uns jedes Jahr aufs Neue hier zu sein."
Thomas Domeyko, Corporate Export Director, Viña Concha y Toro, Chile

Viña Concha y Toro wurde 1883 gegründet und ist einer der größten Weinproduzent in Latainamerika und der fünftgrößte Hersteller weltweit. Aktuell wird in 147 Länder exportiert. „Insbesondere fokussieren wir das Geschäft in Europa und Amerika." Herr Domeyko weiß die Rahmenbedingungen der Messe hier in Düsseldorf zu schätzen: „Es passt alles zusammen, weil sowohl die Infrastruktur als auch die Organisation außerordentlich gut sind." Er stellt außerdem fest:„Die Messe wird jedes Jahr internationaler."
Yumi Tanabe, Chairperson, Sakura Japan Women's Wine Award, Japan

Frau Tanabe ist nicht auf der ProWein um Wein zu kaufen oder zu verkaufen. Ihr Anliegen ist speziell, insbesondere im Vergleich zu den Mitausstellern. Sakura Women's Wine Award ist ein japanischer Wettbewerb, in dem ausschließlich weibliche Weinspezialistinnen als Juroren beteiligt sind. Sie gibt an: "Wir möchten den japanischen Weinmarkt stärken. Ebenso wollen wir Wein mehr mit japanischer Küche verknüpfen und in Verbindung bringen. Last but not least haben wir auch einen gesellschaftlichen Auftrag, nämlich die Rolle der Frauen in der Weinindustrie stärken." Sakura existiert seit fünf Jahren und es ist das vierte Jahr auf der ProWein. "Wir haben schnell erkannt, dass die ProWein die beste Messe für uns ist, um unsere Ziele umzusetzen."

BESUCHERSTATEMENTS

Romeo Pavlovic, Weintresor, Deutschland und Bernd Höne, Schäfers Hotel & Restaurant Margaux, Deutschland

Beide verbindet das berufliche und private Interesse am Gesamtthema Wein. Während Romeo Pavlovic zum 15. Mal die ProWein besucht, ist es für Bernd Höne der erste Messebesuch in Düsseldorf. „Unser Fokus liegt auf europäischen Weinen, dabei denken wir insbesondere an Italien, denn die Italiener sind einer der Vorreiter, wenn es um gute, trendy Weine mit schönen Etiketten und hochwertigen Flaschen geht“, berichtet Romeo Pavlovic. „Die Optik spielt eine immer wichtigere Rolle“, stimmt Bernd Höne zu.
Tony Kavanagh, Commercial Director – International, Beam Suntory, United Kingdom

Beam Suntory ist bekannt als eins der größten Spirituosenunternehmen im Premiumbereich der Welt. Tony Kavanagh fragt stolz: „Sind Sie bereit zum Schreiben? Wir bieten nämlich eine Menge! Bourbon Whiskey, Canadian Whiskey, Scotch, Irish and Japanese Whiskey, Vodka, Gin, Cognaq, Brandy, Rum, nahezu alles, was Ihnen zu Spirituosen einfällt. Deswegen besuche ich auch die ProWein um neue Kunden kennen zu lernen und ich freue mich auch gute, bekannte Kunden zu treffen. Besonders gefällt mir Halle 7 „same but different“. Zum ersten Mal sind viele wichtige Spirituosen-Aussteller eng beieinander in einer Halle", erklärt er und muss weiter zum nächsten Aussteller.
Yisai Hu, Italien

Yisai Hu besucht die ProWein zum ersten Mal und unterstützt einen Freund, der als Aussteller auf der Messe ist. Begeistert geht sie mit uns zu seinem Stand der Firma Podere Dell´ Anselmo und ist direkt in Action: „Ich habe erste berufliche Erfahrungen in der Weinbranche gemacht und möchte in Zukunft ins Wein-Business einsteigen und weiter in die Welt des Weins eintauchen." Sie war auch schon auf anderen Wein-Messen. "Aber hier kann ich besonders gut internationale Kontakte knüpfen," freut sie sich.
Jean-Paul Gales und Christel Steylaers, Pontifex Wines, Luxembourg
Jean-Paul Gales und Christel Steylaers, Pontifex Wines, Luxemburg

„Wir sind gleich zu Beginn der Messe morgens vor Ort gewesen, denn wir haben viel vor", berichten Jean-Paul Gales und Christel Steylaers. „Einen Tag fokussieren wir uns auf italienische Aussteller, einen auf französische und den letzten Tag auf Aussteller aus Spanien und Portugal." Insgesamt 35 Aussteller wollen beide besuchen. Herr Gales kennt die ProWein von der ersten Messe an: „Die Messe ist so groß und international geworden, dass sie gut noch einen vierten Tag geöffnet sein könnte."
Feifei Wu und Xingzi Zhou, School of Wine & Spirits, Frankreich

Die beiden Besucherinnen stammen aus Japan, studieren aber in Frankreich an der School of Wine and Spirits. Sie besuchen die Messe im Rahmen einer Projektarbeit, die nationale Unterschiede in der Weinproduktion bewerten soll. Begeistert äußern sie sich: "Es ist fantastisch, die Nationalitäten sind in jeder Halle zusammengefasst, es könnte für uns nicht einfacher sein, einen kompletten Überblick zu bekommen." Bald werden sie ihren Masterabschluss erhalten und freuen sich auf weitere Besuche auf der ProWein.
Mr. Paulsen, Rare Wine e.K., Deutschland

Herr Paulsen war nun seit einigen Jahren nicht mehr auf der ProWein und ist gespannt, wie sich die Messe verändert hat. Er besucht regelmäßig andere Messen, aber dieses Jahr war es wieder mal soweit. Er sagt: „Mein Schwerpunkt liegt auf seltenen und sehr alten Weinen. Meine Suche ist noch nicht abgeschlossen, aber ich habe schon zwei interessante Entdeckungen aus Bordeaux und Burgund gemacht." Welche das genau sind, verrät er nicht, das bleibt sein Geheimnis.
Arian Rau und Sylvio Grabe, Rewe Nieß GmbH, Deutschland

„Für uns ist die ProWein der wichtigste Termin des Jahres, denn wir finden hier eine immer größere Vielfalt an Weinen und Spirituosen. Gin und Rum werden zum Beispiel bei uns im Handel immer mehr nachgefragt. Das sind Trends, die sich auch hier auf der ProWein zeigen“, erklären beide. „Gin hat sich bereits auf einem hohen Niveau etabliert, aber der Markt wird noch wachsen“, sagt Arian Rau. Beide sind begeistert von der Area same but different, in der sich viele außergewöhnliche Spirituosen finden lassen.
Christian Bävemark, Värdens Vin und Kristian Hagelkvist, Skrubbes Wine, Schweden

Herr Bävemerk ist Consultant und berät Importeure, wie die Firma Skrubbes Wines, für die Herr Hagelkvist tätig ist. Beide waren schon einige Male auf der ProWein und sind, wie jedes Jahr, begeistert: „Als Trendscout wird man hier meistens fündig. Bio ist natürlich nach wie vor ein Thema, das jedes Jahr auch weiterhin an Bedeutung gewinnt," erklärt Christian Bävemark. Einen weiteren Schwerpunkt sehen beide beim Prosecco und artverwandten Getränken mit Kohlensäure. „Dort gibt es inhaltliche und kommerzielle Entwicklungspotenziale. Einen besonderen Tipp gibt es noch: Es gibt hier einen Aussteller, der Wein in Whiskeyfässern reifen lässt. Der Geschmack ist einzigartig und wir sind sicher, dass diese Idee ein Renner wird. Zu finden in Halle 9," verraten die beiden noch.

PROWEIN HIGHLIGHTS

Die ProWein in Düsseldorf ist die international führende Fachmesse für Weine und Spirituosen. Vom 18. bis 20. März 2018 präsentieren sich über 6.800 Aussteller aus 61 Nationen in zehn Messehallen.
Eine Premiere auf der ProWein 2018 sind die Trendthemen, die Sommeliers der Deutschen Sommelier-Union, die Weinexperten Stuart Pigott und Paula Sidore sowie Blogger der Bar-Szene im Vorfeld der Messe identifiziert haben. Im Rahmen der Trend Hour – eine weitere Premiere – werden am Sonntag und Montag diese ausgewählten Weine und Trends präsentiert.
Premiere hat ein japanischer Gemeinschaftsstand zum Thema Sake. Die Unternehmen, die sich in Halle 9, Stand A 47 präsentieren, zählen zur Crème de la Crème der Sake-Hersteller, wie beispielsweise Daishichi, ein vor zehn Generationen von Samurais gegründetes Unternehmen, das seine Sake zu Treffen von Regierungschefs der G8 oder Empfängen des holländischen Königshauses kredenzt.
Moderator Joko Winterscheidt und Schauspieler Matthias Schweighöfer sind unter die Winzer gegangen. Gemeinsam mit Weinbau-Profi Juliane Eller (Weingut Juwel) bringen sie unter dem Label „III Freunde“ Weine heraus, die für lustige Abende mit Freunden gedacht sind. Auf der ProWein 2018 präsentieren sie ihren zweiten Jahrgang nach der Premiere zur ProWein 2017.
ProWein goes city!

FOTORUNDGANG

YouTube

Facebook

Twitter

Instagram