Winzergenossenschaft Oberbergen im Kaiserstuhl eG

Badbergstr. 2, 79235 Vogtsburg im Kaiserstuhl
Deutschland

Telefon +49 7662 9460-0
Fax +49 7662 9460-24
info@wg-oberbergen.com

Hallenplan

ProWein 2017 Hallenplan (Halle 13): Stand A120

Geländeplan

ProWein 2017 Geländeplan: Halle 13

Ansprechpartner

Erwin Vogel

Geschäftsführer

Telefon
07662/9460-0

E-Mail
erwin.vogel@wg-oberbergen.com

Wolfgang Schupp

Kellermeister

Telefon
07662/9460-0

E-Mail
wolfgang.schupp@wg-oberbergen.com

Udo Beck

Vertriebsleiter

Telefon
07662/9460-15

E-Mail
udo.beck@wg-oberbergen.com

Ralf Kreutner

Verkaufsleiter

Telefon
07662/9460-31

E-Mail
ralf.kreutner@wg-oberbergen.com

Madleen Baumgartner

Weinprinzessin Bereich Kaiserstuhl-Tuniberg 2016/2017

Telefon
07662/9460-17

E-Mail
madleen.baumgartner@wg-oberbergen.com

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.02  Baden

Baden

  • 02  SCHAUMWEINE
  • 02.07  Qualitätsschaumwein/Sekt mit Herkunftsangabe
  • 02.07.08  Winzersekt

Winzersekt

Firmennews

Datum

Thema

Download

30.01.2017

Winzergenossenschaft Oberbergen Halle 13, Stand 13A120

Die Weinlese 2016 war von vielen Faktoren geprägt: Das kühle und feuchte Frühjahr brachte ein schwieriges und sehr arbeitsintensives Jahr für die Winzer. Doch der Jahrgang hat sich "von der Raupe zum Schmetterling gehäutet". Durch einen absolut tollen Spätsommer sind die Qualitäten täglich gestiegen. Insgesamt liegen sie im hohen Qualitäts- oder sogar im Prädikatsweinbereich. Auch einige absolute Highlights konnten gelesen werden. Nachdem dann Ende Dezember eine Beerenauslese der Rebsorte Ruländer eingelagert wurde, konnte die Lese dann am 06. und 07.01.2017 mit einem Muskateller Eiswein (158° Oechsle) und einem Weißen-Burgunder Eiswein (198° Oechsle) abgeschlossen werden.

Von den hervorragenden Qualitäten des Jahrgangs können sich die Besucher der ProWein bereits überzeugen. Präsentiert wird unter anderem der
2016er Oberbergener Baßgeige „Frühlingsbote“ Müller-Thurgau  QbA trocken 0,75 l.
Die feinfruchtige Art und die angenehme Frische machen den Wein auch im mittlerweile 23. Jahrgang zu einem tollen und unkomplizierten Geschmackserlebnis. Für den Wein stellen wir wieder Werbemittel wie Plakate, Handzettel und Tischaufsteller zur Verfügung. Auch packen wir gerne Displaypaletten zur Zweitplatzierung für unsere Kunden. Auf Wunsch wird der  Flaschenanhänger „Der Wein zum Spargel“ an der Flasche angebracht.

Bereits im letzten Jahr hatten wir als Ergänzung unseres Premium-Segments neben den Weinspezialitäten unserer „Edition TT“ (Weiß-, Grau- und Spätburgunder - „TT“ steht für Ertragsreduzierung durch TraubenTeilung) und den Weinen der Edition Terroir (Grauer Burgunder und Spätburgunder Rotwein jeweils aus einer speziell ausgewählten, nicht flurbereinigten Kleinterrasse mit etwa 45 Liter je Ar Ertrag) den  Wein Nr. BL3956 - Oberbergener Baßgeige Grauer Burgunder Spätlese trocken Edition BL 0,75 l vorgestellt. Als reines Fachhandelsprodukt hat der Wein im vergangenen Jahr sehr viele Freunde gefunden. Natürlich stehen alle Premium Weine auch in diesem Jahr im Focus unserer Präsentation.
 
"Vegan" ist derzeit in aller Munde. Ein Grund für uns, sich auch mit diesem Thema auseinanderzusetzten. Herausgekommen ist dabei der Wein Nr. V5532 - Oberbergener Baßgeige Weißer Burgunder QbA trocken "vegan" 0,75 l - ein trocken ausgebauter, süffiger Wein, so wie ihn die Kunden der Oberbergener Winzergenossenschaft lieben. Lediglich die Herstellung unterscheidet sich vom herkömmlichen Prozess. Für den Ausbau des Weines wurden ausschließlich pflanzliche Hilfsmittel eingesetzt. So wurde ein innovatives Klärmittel auf Basis von pflanzlichen Proteinen, welches gröbere Partikel im Wein bindet, verwendet. Die Mostklärung erfolgte über die natürliche Sedimentation, ein äußerst schonendes wie auch qualitätsförderndes Verfahren. Auch bei der Herstellung von Flasche, Etikett und Drehverschluss wurden ausschließlich pflanzliche Hilfsstoffe eingesetzt.

Als Preiseinstieg unseres Hauses haben wir  in den vergangenen Jahren die Weine Nr. 35221 - Oberbergener Rivaner QbA trocken 0,75 l und Nr. 3222 - Oberbergener Müller-Thurgau QbA feinfruchtig 0,75 l bereits mit großem Erfolg verkauft und bei der ProWein der "breiten Öffentlichkeit" vorgestellt. Nun wurde dieses Sortiment noch durch den Wein Nr. 0222 - Oberbergener Rotwein QbA feinherb 0,75 l ergänzt. Es handelt sich dabei um einen fruchtbetonten Spätburgunder mit einer angenehm leichten, süffigen Art. Das neu entworfene  "Outfit" und die rote Kapsel setzen einen tollen Kontrast. Die Weine sind unter anderem auch für Zweitplatzierungen auf Displays oder in Kartons empfehlenswert.
 
Die Begriffe „Tradition“ und „Beständigkeit“ spielen bei der Winzergenossenschaft Oberbergen eine große Rolle. Es ist uns darum genauso wichtig, unser Stammsortiment zu präsentieren und dies weiter bekannt zu machen. Die Zeit der Messebesucher ist meist sehr begrenzt – spricht man ein neues Produkt an, so hat man entsprechend weniger Zeit, sich über das traditionelle Sortiment – und damit die Hauptumsatzträger - zu unterhalten.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Traditionelles und Aktuelles aus Oberbergen…

Als die Winzergenossenschaft Oberbergen 1924 von damals 42 Winzern gegründet wurde, konnte noch keiner der Gründungsmitglieder abschätzen, welche Entwicklung der Betrieb nehmen würde.
Bis heute hat sich die Zahl der Mitgliedswinzer mehr als verzehnfacht und liegt inzwischen bei 460. Die bewirtschaftete Rebfläche hat sich auf 360 ha erweitert, was einer Flaschenproduktion von etwa 3 Mio. entspricht. Damit gehört Oberbergen zu den größeren Betrieben seiner Art im Weinbaugebiet Baden.

Die Oberbergener „Baßgeige“ ist eine der bekanntesten Einzellagen Deutschlands, und hat inzwischen fast Markencharakter erlangt. Die Trauben dieser einmaligen Lage aus etwa 2.700 einzelnen Rebparzellen (dadurch beste Auswahlmöglichkeit für höchste Qualitäten), schonende Verarbeitung des Taubenmaterials und eine exzellente Kellerwirtschaft mit absolut „gläserner Produktion“ garantieren erstklassige Qualitäten.

Ob frisch-fruchtige Müller-Thurgau Weine, filigrane Weiße Burgunder, kernig-elegante Graue Burgunder, oder saftig-kraftvolle Spätburgunder, unsere Produktpalette umfasst das ganze Weinspektrum vom leichten, schlanken Schoppenwein bis hin zu ausgesuchten, hochwertigsten Qualitäten mit internationalem Flair.

Auch eine neue Qualitätsoffensive haben der Oberbergener Winzer erstmalig mit dem Jahrgang 2007 gestartet: Die „Edition TT“. „TT“ steht in diesem Fall für „Traubenteilung“: In ausgesuchten Rebanlagen wird bei den noch grünen Trauben bereits im Sommer der untere Teil abgeschnitten. Der Ertrag wird dadurch etwa halbiert und somit aufgrund der Menge-/Güte-Regelung Spitzenqualitäten erzeugt. Im Programm befinden sich ein Weißer- und ein Grauer Burgunder sowie ein Spätburgunder Rotwein.

Zahlreiche Auszeichnungen bei Verkostungen im In- und Ausland beweisen die hohe Güte der Weine. So erhielten in der jüngeren Vergangenheit mehrere Weine aus dem Sortiment Preise bei internationalen Wettbewerben. Beispiele dafür sind 4 x Gold, 1 x Silber bei "Mundus Vini"   - darunter die Auszeichnung "best of show Pinot blanc Germany" bei der ProWein für den 2014er Oberbergener Baßgeige Weißer Burgunder QbA trocken Edition TT; von der Zeitschrift "Selection"  wurden unsere Weine mit zahlreichen "Sternen" ausgezeichnet. Bei der AWC Vienna waren 4 x Gold, und 4 x Silber für die Gesamtbewertung „2 Sterne Weingut“ verantwortlich.
Laut DLG gehören wir zu den 100 besten Weinerzeugern Deutschlands. Außerdem wird der Erzeugerbetrieb jährlich bei Gault Millau, Eichelmann und Feinschmecker lobend erwähnt.

Für die Gesamtentwicklung des Unternehmens wurde der Betrieb von der Oskar-Patzelt –Stiftung beim Großen Preis des Mittelstandes als Preisträger ausgezeichnet. Damit erhielt die WG-Oberbergen als erste und bisher einzige Winzergenossenschaft den wichtigsten Wirtschaftspreis Deutschlands.
 
Seit dem Sommer 2006 präsentiert die Genossenschaft ihre Weinspezialitäten in der neu erbauten Vinothek „Weinraum Winzerwelt Baßgeige“. Neben einem großzügigen Verkaufsraum steht auch ein großer Saal mit etwa 130 Sitzplätzen für Veranstaltungen rund um den Wein zur Verfügung. Das dreigeschossige Gebäude hat als Blickfang eine vorstehende Gewölbewand in lößfarbenem Beton erhalten. Ein Tunnel sorgt für die Verbindung zwischen altem und neuem Gebäude.

Mehr Weniger