Weingut Genheimer Kiltz Inh. Georg Kiltz

Zum Sportfeld 6, 55595 Gutenberg
Deutschland

Telefon +49 6706 86-33
Fax +49 6706 63-19
info@genheimer-kiltz.de

Messehalle

  • Halle 14 / D79
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

ProWein 2017 Hallenplan (Halle 14): Stand D79

Geländeplan

ProWein 2017 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Unsere Produkte

Produktkategorie: Nahe

Riesling trocken: Gutenberger Schlossberg

Mit lebendigem Grüngold schimmert der Riesling im Glas. Sein Bukett erinnert an einen frischen Mix aus Birne, Zitrone und reifen gelben Äpfeln. Die Weinsäure scheint auch im Bukett mitspielen zu wollen. Seine frische Aromatik mit pikantem Spiel, zwischen reifen Fruchtnoten wie Apfel und Birne einerseits, so wie der weichen Säure anderseits, treiben einen dazu mehr von ihm zu trinken. Seine verspielte Art wird sicher durch ein bis zwei Jahre Reife nichts verlieren, sondern er wird an Charme gewinnen.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Nahe

Portugieser Rosé 2015 feinherb

Erdbeerrot-frisch-fruchtig - so schmeckt der perfekte Sommerabend draußen!

Ideal auch als Basis für Apéritifs und Cocktails

Servieren Sie diesen  Rosé gut gekühlt bei 8°C.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Nahe

Bacchus 2015 lieblich, fruchtig

Zarter Rosenduft gepaart mit Honigmelone und leichten Himbeeraromen- ideal zu leichten Sommerdesserts oder Eis

Mehr Weniger

Produktkategorie: Nahe

Schlossberg Pinot Noir Barrique trocken

Wie bordeauxfarbener Samt gleitet der Schlossberg ins Glas. Ein intensives Bukett findet sofort seinen Weg zur Nase, zuerst dunkle rote Früchte gefolgt von Vanille und angenehmen Kaffeenoten. Wie bei der Farbe legt sich der Pinot Noir samtweich über die Zunge, sehr schöne weiche Gerbstoffe schmeicheln ihm. Schwarze Johannisbeeren scheinen mit dunkler Schokolade und Vanille um den besten Platz auf der Zunge zu ringen. Erst lange nach dem Schlucken findet das Aromenspiel ein Ende.  

Mehr Weniger

Produktkategorie: Nahe

Roter Fels Cuvée Barrique

Spätburgunder und Regent in perfekter Liäson im kleinen Holzfaß (Barrique) ausgebaut. Dadurch verwöhnt er den Gaumen mit einem Hauch Vanille und Kaffee, untermalt von einer feinen Waldbeernote.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Tradition & Moderne
Das Weingut Genheimer Kiltz ist ein kleines aber feines Weingut im Nahetal. Die Erfahrung der Tradition verbindet sich hier mit den Innovationen der neuen deutschen Winzergeneration. Die neue Generation baut erfolgreich auf der gewachsenen Qualität des Familienbetriebs auf und führt diese lebendig weiter. Diese Philosophie spiegelt sich auch in den Weinbergen wieder: Gesunde, über 30jährige Weinstöcke gedeihen harmonisch neben modernsten Jungrebenanlagen.

Aus Tradition fühlt man sich hier dem naturnahen und zeitgemäßen Weinbau verpflichtet. Die Arbeit gilt der Verwirklichung des hohen Qualitätsanspruchs: Topqualität im Einklang mit der Natur zu erschwinglichen Preisen.

Gutenberg
Am Fuße des Hunsrücks, etwa sieben Kilometer nördlich der Kurstadt Bad Kreuznach, liegt im romantischen Gräfenbachtal das Winzerdorf Gutenberg. Umgeben von Weinbergen erstreckt sich das Dorf auf einer Fläche von ca. 430 Hektar und zählt heute etwas über 1.000 Einwohner. Die Geschichte des kleinen Ortes im Nahetal reicht bis in die Römerzeit zurück. Ausgrabungen aus der Römerzeit belegen, dass der Weinbau bereits zu dieser Zeit seinen Anfang nahm. Obwohl bereits die Römer hier Wein anbauten, wurde die Nahe erst 1971 zum eigenständigen Anbaugebiet. Nahewein gilt schließlich nicht umsonst als ein Edelstein über die Grenzen Deutschlands hinaus.

Nahe
Seit dem Altertum wird in der Naheregion die Weinrebe kultiviert. Milde Temperaturen und viel Sonne bilden ein hervorragendes Klima für den Weinanbau.

Seine enorme Bodenvielfalt verdankt das Nahetal seiner bewegten Erdgeschichte. Vulkanische Beben und der Einbruch des Nahe-Grabens haben den Untergrund in Jahrmillionen durchgeschüttelt. Der Boden ändert sich buchstäblich alle hundert Meter: Quarz- und Schieferböden an der unteren Nahe; Porphyr, Melaphyr und Bundsandstein an der mittleren Nahe und rund um Bad Kreuznach Verwitterungsböden und Tonüberlagerungen aus Sandstein, Löß und Lehm. Die Unterschiede in der Bodenbeschaffenheit prägen Geschmackscharakteristik, Art und Güte der Weine.

Mehr Weniger