Exporteur nach Europa Exporteur nach Asien Exporteur nach Australien und Ozeanien Exporteur nach Nord- und Zentral-Amerika Exporteur nach Südamerika

Poderi Luigi Einaudi Az. Agricola SRL

Borgata Gombe, 31/32, 12063 Dogliani (CN)
Italien

Telefon +39 0173 70191
Fax +39 0173 742017
info@poderieinaudi.com

Hallenplan

ProWein 2017 Hallenplan (Halle 15): Stand D81

Geländeplan

ProWein 2017 Geländeplan: Halle 15

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.09  Italien
  • 01.01.09.13  Piemont

Unsere Produkte

Produktkategorie: Piemont

Dogliani docg

Mit dem Jahrgang 2011 bekommt unser klassischer Dolcetto di Dogliani DOC das DOCG-Siegel. Er stammt aus den Weinbergen Einaudi auf den bricchi von San Luigi, Santa Lucia und Madonna delle Grazie in Dogliani. Es ist ein traditioneller Wein, der sich in Dogliani voll entfalten kann. Rubinrote Farbe mit fruchtiger Nase, frischer Geschmack nach kleinem, roten Obst, Mandelnoten im Abgang. Acht Monate Reifezeit in Stahltanks und zwei Monate in der Flasche. Die Jahresproduktion beträgt etwa 130 000 Flaschen.

Rebsorten

Sorte: Dolcetto
Unterlagen: 420 A / SO4
Stockdichte: 4900-5200 Stock /ha
Reberziehung: Guyot

Weinberge

Ort: Gemeinde Dogliani (Cuneo)
Gebiet: San Giacomo - San Luigi 350 / 380 m
Boden: Mergel- / Lehm- / Kalkboden
Ausrichtung: Süd-Ost / Süd / Süd-West / West / Ost
Rebfläche: 24,50 Ha
Anbaujahr: 1941 - 2001
Durchschnittlicher Ertrag / Ha: 65 Ztr.
Vigneto San Giacomo >
Vigneto San Luigi >


Herstellungsverfahren

Kontrollierte Gärung in Stahltanks bei 28 °C, Abstich nach 4 / 5 Tagen. Anschließende Umfüllung und durch Temperatursteuerung induzierte Apfelmilchsäuregärung. Zahlreiche Umfüllungen während der Reifung in Stahltanks, die Abfüllung erfolgt Ende des Frühlings. Erscheint im Sommer.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Piemont

Barolo „Cannubi“ DOCG

Dieser Wein entsteht aus den Reben von Cannubi des Weinguts Einaudi in Barolo auf 220 m ü. d. M., in Süd- und Süd-Ost-Ausrichtung. Es handelt sich um grau-weißen Mergelboden von Sant’Agata, der reich an Sandgestein ist. Es ist ein Wein großer Klasse, der die Eleganz der Terroirs widerspiegelt. Eine strahlende granatrote Farbe, mit der Zeit bernsteintönig, überschwengliche Frucht- und Gewürzaromen, großartige Struktur, voller und seidener Geschmack, langer Abgang mit Goudron- und Gewürznoten. Die charakteristischen Tannine führen zu einer langen Lagerfähigkeit. Die Jahresproduktion beträgt etwa 12 000 Flaschen.

Rebsorten

Sorte: Nebbiolo
Unterlagen: 420 A / SO4
Stockdichte: 4800 viti/ha
Reberziehung: Guyot

Weinberge

Ort: Gemeinde Barolo (Cuneo)
Gebiet: Cannubi, 220 m
Boden: Grau-weißer Mergel von Sant’Agata (30 % Sand, 55 % Lehm, 15 % Kalk)
Ausrichtung: Süd / Süd-Ost
Rebfläche: 2,00 Ha
Anbaujahr: 1962 / 1991 / 2002
Durchschnittlicher Ertrag / Ha: 60 Ztr.
Weinberg Cannubi >

Herstellungsverfahren

Kontrollierte Gärung in Stahltanks bei 30 - 32 °C mit anschließender Nachgärung. Abstich nach 20 / 22 Tagen. Anschließende Umfüllung und durch Temperatursteuerung induzierte Apfelmilchsäuregärung. Achtzehnmonatiger Ausbau in kleinen Fässern, zwölf Monate in großen Fässern und abschließend lange Reifung in der Flasche.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Piemont

Barolo „Terlo Vigna Costa Grimaldi“ DOCG

Dieser Wein ist das Ergebnis einer sorgfältigen Auswahl aus unseren Weingütern im Barolo. Ein großer Wein der Langhe von granatroter Farbe mit leichtem Bernsteinton, intensive und einnehmende Nase, großer Körper, zugleich weich in den Tanninen, langer würziger Abgang. Die Jahresproduktion beträgt etwa 7 000 Flaschen.

Rebsorten

Sorte: Nebbiolo
Unterlagen: 420 A
Stockdichte: 4800 viti/ha
Reberziehung: Guyot

Weinberge

Ort: Gemeinde Barolo (Cuneo)
Gebiet: Terlo - Costa Grimaldi, 310 m
Boden: Mergel- / Kalkboden
Ausrichtung: Süd-Ost
Rebfläche: 1,60 Ha
Anbaujahr: 1977
Durchschnittlicher Ertrag / Ha: 60 Ztr.
Weinberg Terlo >

Herstellungsverfahren

Kontrollierte Gärung in Stahltanks bei 30 - 32 °C mit anschließender Nachgärung. Abstich nach 20 / 22 Tagen. Anschließende Umfüllung und durch Temperatursteuerung induzierte Apfelmilchsäuregärung. Ausbau in Barrique- und Eichenfässern für insgesamt dreißig Monate und abschließende, lange Reifung in der Flasche.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Geschichte

Luigi Einaudi: sein Leben

Luigi Einaudi wurde 1874 in Carrù im Piemont geboren. Er stammte aus einer gutbürgerlichen Familie von Staatsdienern und Notaren aus Val Maira.

Über die Herkunft der Familie des Vaters schrieb Einaudi mit der ihm gewohnten Ironie: „Die Familie Einaudi stammt aus Val Maira, nördlich von Dronero; und dort kann man mehr Einaudis als Steine zählen. Von Alters her gibt es dort nur Gebirgler, Holzfäller, Schäfer und Bauern.“

Nach dem Tod seines Vaters im Jahre 1888 zieht er nach Dogliani, dem Geburtsort der Mutter. Hier wohnt er im alten Hause der Familie, wo die Persönlichkeit des Jungen geprägt wird.

Im Jahre 1897, mit nur 23 Jahren, erwirbt Luigi Einaudi den aus dem 18.
Jahrhundert stammenden Hof S. Giacomo. Es sollte der erste Baustein und zugleich das Herzstück der Poderi Einaudi werden.

Er wollte wirtschaftlich erfolgreich sein und zugleich die ehemaligen Ländereien der Familie zurückerlangen und baute so im Laufe seines Lebens einen landwirtschaftlichen Musterbetrieb auf, der seine wissenschaftlichen Analysen bestätigte und, noch viel wichtiger, seine innigsten Sehnsüchte befriedigte.

Der „Professore“, wie er respektvoll genannt wurde, war ein unermüdlicher Wissenschaftler und ein Mann einfacher aber edler Tugend, der eng mit der bäuerlichen Tradition des Piemonts verbunden war: Er sagte stets, dass er die Erde liebte, „die vom Schweiße der Männer, die sie bearbeiteten, fruchtbar gemacht worden ist“.

Er verpasste nie die Weinlese, selbst während seiner Amtszeit als italienischer Staatspräsident.

Mehr Weniger