Thüringer Weingut Bad Sulza GmbH

Sonnendorfstr. 17, 99518 Bad Sulza
Deutschland

Telefon +49 36461 20-600
Fax +49 36461 20-861
info@thueringer-wein.de

Messehalle

  • Halle 14 / B70
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

ProWein 2017 Hallenplan (Halle 14): Stand B70

Geländeplan

ProWein 2017 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.11  Saale-Unstrut

Unsere Produkte

Produktkategorie: Saale-Unstrut

Weissweine

Die Weißweine präsentieren sich aromatisch und fruchtig mit einer gut eingebundenen Säure und harmonischem Charakter. Unsere Weißwein-Spezialitäten überzeugen durch ihre ausgeprägten Aromen.

GUTEDEL trocken
MÜLLER-THURGAU trocken
MÜLLER-THURGAU halbtrocken
KERNER lieblich
„Castello di Auerstedt“ Weißwein feinfruchtig
„terra M“ Kerner trocken
WEISSBURGUNDER trocken
RIESLING trocken
GRAUBURGUNDER trocken

Mehr Weniger

Produktkategorie: Saale-Unstrut

Weißwein-Spezialitäten

GRÜNER VELTLINER trocken
TRAMINER trocken
SCHEUREBE trocken
MUSKATELLER trocken
SAUVIGNON BLANC trocken
 
Der Traminer wurde am Bad Sulzaer Sonnenberg schon ab den 1970er Jahren erfolgreich angebaut und zählte schon damals zu den beachtenswertesten Weinen in der DDR.

Die Scheurebe wird besonders qualitätsorientiert gepflegt, sodass die trockenen Weißweine ein sehr klassisches Sortenaroma hervorbringen, das sowohl an die Elternsorte Riesling aber noch mehr an die Bukettrebe erinnert. Die Sorte Scheurebe gehört zu den ersten Neuzüchtungen und wurde im Jahr 1916 von Georg Scheu aus Riesling und Bukettrebe gezüchtet.

Der Muskateller und der Sauvignon blanc (Muskatsylvaner) gehörte bereits um 1850 zum festen Rebsortenbestand im Saale-Unstrut Gebiet (Weinbautagebuch von Adolf Thränhardt). Wir waren mit beiden Sorten mit der Pflanzung 2004 die Pioniere in der heutigen Zeit und schätzen diese alten aber schwierigen Rebsorten sehr.Das intensive Sortenaroma lässt sich in unserem nördlichen Anbaugebiet bei beiden Sorten nur mit deutlicher Ertragsregulierung, Teilentblätterung und sehr schonender Weinbereitung herausarbeiten. Die Aromaausprägung, gerade bei der internationalen Sorte Sauvignon blanc, ist bei uns sehr jahrgangsabhängig, aber gerade das bringt die Spannung für uns Winzer und vielleicht auch für die neugierigen Weinfreunde.

Mit dem Grünen Veltliner sind wir einzigartig im hohen Norden des Deutschen Weinbaus. In bester Lage gepflanzt, waren die ersten Jahrgänge schon vielversprechend, besonders der 2013er war mit 95° Oechsle ein Volltreffer!

Wir sind auf die weitere Entwicklung unseres Spezialitäten-Quintetts sehr gespannt und versuchen in jedem Jahr ein Maximum an Qualität aus den Reben heraus zu kitzeln.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Saale-Unstrut

Rosé und Rotweine

Herrlich frisch und fruchtig präsentiert sich unser Rosé.
Kräftig und würzig offenbaren sich unsere anspruchsvollen Rotweine.

Rosé trocken
Jenaer Grafenberg Rosé trocken
 REGENT halbtrocken
CABERNET DORSA trocken
PINOTIN trocken
FRÜHBURGUNDER trocken
Herzog von Auerstedt (Regent trocken)

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Die Weinbautradition geht auf die Gründung der Klöster vor über 1000 Jahren zurück und hat sich, nach vielen Phasen des Aufschwungs und Niedergangs, letztlich in den warmen Lagen der Flusstäler über die Jahrhunderte gehalten.
Zu früherer Zeit war der Weinbau in Thüringen im Werratal, zwischen Meiningen und Eisenach, am Kyffhäusergebirge und an der oberen Saale bis Saalfeld verbreitet. Erfurt und Jena waren bedeutende Weinstädte in Mitteldeutschland.

Bereits vor 800 Jahren wurde der Weinbau in Bad Sulza von der Äbtissin von Quedlinburg erwähnt. In den 60iger Jahren wurden neue Weinberge in Großheringen und Bad Sulza durch landwirtschaftlichen Betriebe (LPG) wieder aufgebaut, so auch der große Sonnendorfer Weinberg.
In Jena wurde der Weinbau ab 1984 zunächst am Käuzchenberg in Zwätzen und ab 2010 am Grafenberg in Kunitz wiederbelebt.

Das Weingut
Die Agrargenossenschaft Niedertrebra gründete 1992 das erste Weingut Thüringens. Es erhielt den Namen ´Thüringer Weingut Bad Sulza´.
Im Jahr 1994 wurde die Geschäftsführung an Andreas Clauß übertragen. Er zog 1998 mit dem Betrieb nach Sonnendorf, einem Ortsteil von Bad Sulza, in einen ehemaligen Bauernhof um. Es entstand ein Weingut, das im Sinne von Tradition und Moderne gestaltet wurde und mit 45 Hektar Rebfläche eines der größten privaten Weingüter im Anbaugebiet Saale-Unstrut ist.

Mehr Weniger