Exporteur nach Europa Exporteur nach Afrika Exporteur nach Asien Exporteur nach Australien und Ozeanien Exporteur nach Nord- und Zentral-Amerika Exporteur nach Südamerika

Deutsche Gutswein Vertriebs GmbH

Hallenplan

ProWein 2017 Hallenplan (Halle 14): Stand C89

Geländeplan

ProWein 2017 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.02  Baden

Baden

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.03  Franken
  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.09  Rheingau
  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.10  Rheinhessen

Rheinhessen

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.13  Württemberg

Unsere Produkte

Produktkategorie: Franken

2015 SCHLOSSBERG Silvaner GG

Die VDP. GROSSEN GEWÄCHSE vom SCHLOSSBERG sind Weine voller Spannung, Frucht und Mineralität, Dichte und Eleganz, Schmelz und Würze. Silvaner und Riesling – die beiden bedeutenden, deutschen Weißweinreben – bringen diese einzigartigen Eigenschaften zum Strahlen!

Lage:
Der SCHLOSSBERG – 1266 erstmals urkundlich erwähnt und seit dieser Zeit für seine Güte bekannt, wurde zum Geburtsort der ersten deutschen Silvaneranpflanzung. Die höchste Erhebung Castells mit 340 m über NN, garantiert mit seinen extrem steilen Süd- und Südwest-Hängen und seiner vom Wald geschützten Lage eine langsame Reife der Frucht mit kleinen, konzentrierten Trauben. Der karge Keuper Boden mit leicht erwärm baren, kalkhaltigen Schieferplättchen und einer Vielzahl von Alabasteradern zügelt auf dem Schlossberg das Wachstum der Reben und bietet dabei eine Fülle an Mineralien. Unsere Arbeiten in Weinberg und Keller fördern diese Qualitäten und geben den Weinen ihre Dichte und Fülle für ein langes „Wein-Leben“.

Rebsorte:
Silvaner – ein Casteller seit 1659. Am 6. April 1659 konnte noch kein Kellermeister ahnen, dass diese Rebsorte zum Botschafter des Frankenweins heranreifen sollte. Damals ließ ein Gräflich Castell’scher Amtmann 25 Fechser des Silvaners unterhalb vom Schlossberg pflanzen.

2015:
Nach einem deutlich zu milden Winter mit unterdurchschnittlicher Sonnenscheindauer, fiel das Frühjahr angenehm warm und trocken aus. Diese Witterung ermöglichte eine frühe Blüte Anfang bis Mitte Juni. Im Juli zeigte sich der Hochsommer von seiner schönsten Seite. Die große Wärme wurde nur von Zeit zu Zeit von wenigen kurzen, kräftigen Schauern durchbrochen. Dies hatte zwar eine etwas kleinere Erntemenge zur Folge, jedoch waren die eingebrachten Trauben überaus gesund und qualitativ sehr hochwertig.

Vinifikation:
Schonende Traubenpressung, Vorgärung teilweise im Holzfass und teilweise spontan, 4 Monate lang Lagerung auf der Feinhefe und Ausbau im Edelstahltank, 50% Ausbau im traditionellen Stück-fass.

Verkostungsnotiz:


Empfehlung:
Bei 10 – 12°C zu gebratenem hellem Fleisch und feinen Salzwasserfisch-Gerichten.

Analysen:
Restsüße 3,3g/l – Säure 5,9g/l – Alkohol 13,5%vol.
Enthält Sulfite.

Trinkreife: 2016 – unendlich

Erhältlich in: 0,75l-/1,5l-/3l-Bocksbeutel

Hersteller: Fürstlich Castell´sches Domänenamt e. K., Deutschland

Mehr Weniger

Produktkategorie: Rheingau

2010 Baron Philipp

Charakteristik:
Im Glas zeigt er ein saftiges Kirschrot mit leichtem Wasserrand. Der ätherische Duft besitzt Aromen von Sauerkirsche, Vanille, Teer, Bitterschokolade, Butter und Graphit. Am Gaumen ist eine komplexer, zupackender Körper mit schon rundem und fülligem Abgang. Und er hat Reifepotential von mindestens 10 Jahren.


Trinkempfehlung:
15 – 18 °C
Passt zu allen Festtagsessen und eignet sich für besondere Anlässe.

Mehr Weniger

Produktkategorie: Württemberg

2015er Neipperger Schloßberg Weißburgunder trocken | Deutscher Qualitätswein | weiß | Württemberg

Im Glas präsentiert sich dieser Weißburgunder duftig mit verspielten Aromen, die an Aprikose, Zitrone und Vanille erinnern. Seine cremige Art und angenehm zurückhaltende Säure zeichnen ihn aus. NACH INTERNER VDP-KLASSIFIKATION
WEINGESETZLICH NICHT GEREGELT
Neipperger Schloßberg
Um die beiden romanischen Wehrtürme der Burg schließt der Neipperger Schloßberg die steilen Hänge des Burgberges bis hinauf zu den Hochflächen ein.
Diese Rodung aus dem 13. Jahrhundert ist in seinen steilen südexponierten Keuperbereichen dem Lemberger, Trollinger und Riesling vorbehalten. Auf dem nährstoffreichen Schilfsandsteinverwitterungsboden der Hänge reifen Burgunder und Traminer zu ihrer einzigartigen Finesse.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

9 Terroirs

9 Familien

9 Spitzen-Crus

Mehr Weniger