Weingut Ulrich Langguth GbR

Rißbacher Str. 1 , 56841 Traben-Trarbach
Deutschland

Telefon +49 6541 9396
Fax +49 6541 4557
info@langguth-ulrich.com

Dieser Aussteller ist Mitaussteller von
MO-RHE-NA GmbH Wine Export Association Supplier of German Premium Estate Wines

Messehalle

  • Halle 14 / D63
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

ProWein 2017 Hallenplan (Halle 14): Stand D63

Geländeplan

ProWein 2017 Geländeplan: Halle 14

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.06  Mosel

Mosel

  • 02  SCHAUMWEINE
  • 02.07  Qualitätsschaumwein/Sekt mit Herkunftsangabe
  • 02.07.08  Winzersekt

Winzersekt

Über uns

Firmenporträt

ÜBER 200 JAHRE WEINTRADITION IN DER FAMILIE
Die Familie Langguth gründete ihr Weingeschäft schon 1789 und produziert Wein und handelt mit ihm.

Das ULRICH LANGGUTH Weingut wurde im Jahr 1921 durch den Vater des jetzigen Besitzers gegründet und unterscheidet sich als Weingut seit diesem Zeitpunkt von Handelskellereien mit gleichem Namen.

Die Söhne, Markus und Patrick Langguth, sind seit 2006 mit verantwortlich für den Erfolg des Traditionsweingutes. Sie hatten das Weingut bis 2013 gepachtet. Nunmehr hat ihr Senior ihnen die volle Verantwortung übertragen. Sie leiten das Weingut in Zusammenarbeit mit dem neuen Betriebsleiter Paul Gräber. Ihre Eltern Ulrich und Rita Langguth unterstützen sie nach wie vor mit täglichem Einsatz und großer Erfahrung.

Die Größe des Besitzes beträgt 4,5 Hektar. Dort wird zu 90 % die Rebsorte RIESLING angebaut. Das Weingut bewirtschaft Weinberge nahe den Mosel Weinorten Traben, Enkirch und Piesport.

Die Rebanlagen befinden sich alle in Steillagen mit bis zu 85% Steigung in Ausrichtung nach Süden bzw. Süd-Süd-Westen. Die Weine werden stark von den Mineralien beeinflusst, die im Schiefer vorhanden sind, und für den besonderen Charakter des Weines sorgen.

Die Weine werden streng nach Weinbergslagen getrennt in 1.000 l Eichenfässern oder hochmodernen Edelstahlbehältern nach neuesten oenologischen Methoden gelagert und ausgebaut. Jeder Wein sollte den Charakter des Boden, auf dem er gewachsen ist, behalten.

Die Produktion bleibt durch bewussten Rebanschnitt auf unter 60 Hektoliter pro Hektar begrenzt.

Mehr Weniger