Weingut Egon Schmitt

Am Neuberg 6, 67098 Bad Dürkheim
Deutschland

Telefon +49 6322 583-0
Fax +49 6322 68899
info@weingut-egon-schmitt.de

Messehalle

  • Halle 13 / F124
 Interaktiver Hallenplan

Hallenplan

ProWein 2017 Hallenplan (Halle 13): Stand F124

Geländeplan

ProWein 2017 Geländeplan: Halle 13

Unser Angebot

Produktkategorien

  • 01  Weine (nach Anbaugebieten)
  • 01.01  Europa
  • 01.01.04  Deutschland
  • 01.01.04.08  Pfalz
  • 02  SCHAUMWEINE
  • 02.03  Perlwein mit zugesetzter Kohlensäure

Perlwein mit zugesetzter Kohlensäure

  • 02  SCHAUMWEINE
  • 02.07  Qualitätsschaumwein/Sekt mit Herkunftsangabe
  • 02.07.08  Winzersekt

Winzersekt

Unsere Produkte

Produktkategorie: Pfalz

2011 Cabernet Sauvignon Rotwein trocken

Verkaufseinheit: 0,75 Ltr.

Allgemeine Daten:
Jahrgang: 2011
AP-Nr.: 516035904814
Flaschenfüllung am: 23.07.2014

Analysewerte:
Vorhandener Alkohol: 13,50 %vol.
Extrakt zuckerfrei: 29,10 g/l
Restsüße: 5,30 g/l
Fruchtsäuren: 1,10 g/l

Allgemeines zum Wein:
Die Trauben wurden nach ihrer Handlese in traditioneller, offener Maischegärung vergoren. Nach langer Reife
in größtenteils neuen Barriques aus französischem Eichenholz erfolgte die Abfüllung mit anschließender
Flaschenreifung in unserem Keller. dennoch empfiehlt es sich den Cabernet Sauvignon noch ein wenig zu
lagern, damit sich der Einfluß des Barriques in feinster Weise in den Wein integrieren kann. Um sein
Reifepotential vollends auszuschöpfen sollten Sie unsere Cabernets erst 7 bis acht 8 Jahre nach der Ernte
angehen, sofern es - und hier sprechen wir aus eigener Erfahrung - die Ungeduld und Neugier zulässt.
Abfüllung am 23.07.2014.

Weinausbau & Reifung:
Die weltweit meistangebaute Rotweinsorte wird bei uns seit 1991 angebaut. Ursprünglich in wärmeren Klimaten
zuhause, erfordert der Cabernet Sauvignon ein vielfaches mehr Weinbergsarbeit, als die meisten der in der
Pfalz angebauten Rebsorten. Dieses "Mehr" wird jedoch mit einem Wein entlohnt, der mit seinen
charakteristischen Aromen nach schwarzer Johannisbeere und eingelegten Wildkirschen und den
feinstrukturierten Tanninen wohl mit die elegantesten und zugleich mächtigsten Rotweine der Welt stellt.
Sensorische Beschreibung:
Als junger Wein oft von vegetativen Aromen (grüne Bohnen, trocknendem Heu) geprägt. Nur die Reife im
Barrique und eine folgende Flaschenlagerung vermag die Ungestümheit zu bändigen und machen den Cabernet
weltweit zu den anerkannten Spitzengewächsen. Der Duft erinnert an rote Johannisbeeren, Brombeere und
Kokos am Gaumen eingelegte Wildkirschen mit fester und kraftvoller Tanninstruktur. Aber auch eine dezente,
besonders jungen Cabernets eigene Paprikanote findet sich im Bouquet. Die Flaschenreife wird die feinwürzige,
pfeffrige Art noch "wandeln",die vom Holz noch etwas verdeckten Aromen von schwarzer Johannisbeere und
Schattenmorellen werden sich stärker ausprägen. Ein kraftvoller und warmer Vertrteter mit besten
Reifepotenzial !!

Trinkempfehlung:
zu Wild- und Schmorgerichten, kräftigen Hartkäse, nach entspechender Flaschenreife reicht auch ein gutes
Buch !
23.07.2014

Mehr Weniger

Produktkategorie: Pfalz

2015 "Drei Reben" Rosé

Vorhandener Alkohol: 11,0 %vol.
Fruchtsüße: 16,9 g/l
Fruchtsäuren: 8,0 g/l
Extrakt zuckerfrei: 23,3 g/l
empf. Trinktemperatur: 8-10 ° Celsius
beste Trinkreife im Jahre: 2015/2016
Alle unsere Weine, Sekte und Perlweine enthalten Sulfite im Rahmen der zum Zeitpunkt der Abfüllung gütligen gesetzlichen Vorgaben.

Allgemeines:
Aus den Rebsorten St. Laurent,Portugieser und Regent gekeltert, erinnern die Aromen dieses herzhaften
und spritzigen Rosé an vollreife Himbeeren und frische rote Kirschen. Die frische Frucht des
Portugiesers,gepaart mit den herzhaft würzigen Noten des Regent, bilden mit der frischen und leicht Art
des Sankt Laurent einen fruchtig-frischen trockenen Rosé. Der perfekte Frühlings- und Sommerwein für
warme Tage und laue Nächte.
Allgemeines:
Weinausbau & Reifung:
Hier ist der Name Programm: Aus drei verschiedenen Rebsorten wird dieser ausgesprochene
"Sommer-Rosé" jedes jahr auf´s Neue komponiert. Hierbei gibt es nur ein Ziel: Einen fruchtig-frischen
Rosé mit feiner Fruchsüße zu gestalten, der voll im Aroma und Geschmack, aber leicht im
Alkoholgehalt sein soll. Hierzu werden alle Anteile zunächst sortenrein vergoren. Früher gelesene
Partien verleihen dem Wein seine Leichtigkeit und Frische, Anteile aus Saftabzügen unserer kraftvollen
Rotweine bringen Aroma und Fruchtgehalt. Durch die kühle, langsame Gärung werden die
unterschiedlichen Traubenaromen gut erhalten und bilden in ihrer späteren Assemblage eine reizvolle
Kombination zwischen grasig-frischen und vollreif-fruchtigen Geruchs- und Geschmackskomponenten.

Beschreibung des Geschmacks:
Prickelnd frisch, mit fruchtigen Aromen, die an frische Erdbeeren und reife Nektarinen erinnern. Die
belebenden Fruchtsäuren und die frische Kohlensäure belebt den Abgang des Weines und machen Lust
auf mehr...

Trinkempfehlung:
frischer, knackiger Sommerwein, zu leichten Speisen und gegrilltem Fisch

Mehr Weniger

Produktkategorie: Pfalz

2015 Chardonnay trocken

Vorhandener Alkohol: 13,0 %vol.
Fruchtsüße: 3,2 g/l
Fruchtsäuren: 7,0 g/l
Extrakt zuckerfrei: 21,8 g/l
empf. Trinktemperatur: 8-10 ° Celsius
beste Trinkreife im Jahre: 2016-2019
Alle unsere Weine, Sekte und Perlweine enthalten Sulfite im Rahmen der zum Zeitpunkt der Abfüllung gütligen gesetzlichen Vorgaben.

Allgemeines:
Chardonnay: die weltweit meist angebaute Keltertraube. Ein Wein mit Weltruf. In der Pfalz ist der
Chardonnay erst in den neunziger Jahren zum Anbau freigegeben worden. Unser Chardonnay stammt
aus verschiedenen Lagen in Bad Dürkheim. Diese Assemblage beschert uns einen äußerst
vielschichtigen und expressiven Wein. Die Anteile aus dem sandigem Boden des Nonnengartens sind
verantwortlich für den weichen, duftigen Charakter des Weines, während der schwerere Lehmboden
des Schenkenböhls und der Kalkstein des Spielbergs die Tiefe und Mineralität des Weines prägen.

Weinausbau & Reifung:
Bei diesem Chardonnay achten wir in unseren Weinbergen darauf, dass die Trauben früh von
überhängenden Blättern befreit werden, um ihnen möglichst viel Sonne zukommen zu lassen. Dies
fördert die Ausbildung von Gerbstoffen, die die geschmackliche Dichte des späteren Weines erhöhen
ohne dass wir den durch extrem hohe Traubenreife entstehenden Alkhol als Stilmittel für füllige Weine
verwenden. So bleibt dieser Wein "trinkig" und kraftvoll, ohne vom Alkohol überladen zu werden. Die
Vergärung unseres Chardonnays von Burgunderhefen erfolgte sowohl im Barrique (15%), als auch im
Edelstahl (85%). Um die Sortentypizität besser zur Ausprägung zu bringen, wählten wir hier eher höhere
Gärtemperaturen (16°). Ein langes Lager auf der Hefe, festigte die Struktur und vollendete den Körper
dieses Weines.

Beschreibung des Geschmacks:
Die Kombination von Vergärung im Edelstahl und Barrique verbindet ganz dezente Röstaromen und
edlen Schmelz mit duftiger Sortentypizität und Frische. Der Wein besitzt eine elegante Art mit feinen
Aromen die an Vanille und Granatapfel erinnern. Ein sehr frischer kristallklarer Chardonnay. Die
kraftvollen Eindrücke von Akazienblüten und Mirabellen und sein insgesamt sehr weicher Charakter
machen ihn zum prächtigen Speisenbegleiter.

Trinkempfehlung:
Ein guter Begleiter zu Fisch und Meeresfrüchte, auch zu Gebratenem ebenso wie zu herzhaftem Käse.

Mehr Weniger

Über uns

Firmenporträt

Betrachtet man die Weinwelt der Pfalz in ihrer Geschichte, ist unser im Jahre 1976 gegründeten Weingut nicht mehr als ein kleines Licht im Strahl der über zweitausend Jahre währenden Weinkultur in unseren Rebhängen. Dennoch macht es uns glücklich und zufrieden, dass wir es in den letzten Jahren immer heller und beständiger leuchten lassen konnten...Mit einer Rebfläche von etwas mehr als sieben Hektaren, ein paar Apfelplantagen und einem kleinen Rebaufzuchtbetrieb legten Inge und Egon Schmitt 1976 den Grundstein für das heute über 12 Hektar umfassende Gut....
Damals ein gewagter Schritt, herauszubrechen aus den sicheren Strukturen des reinen genossenschaftlichen Anbaubetriebs, die den gänzlichen Absatz der eigenen Trauben quasi Jahr für Jahr garantiert; dennoch war der Frust größer: Die eigene Ernte nach einem Jahr voller Mühen und Bangen im Weinberg gänzlich aus den Augen zu verlieren und den fertigen Wein aus genau jenen einzigartigen Trauben nur in seltenen Fällen verkosten zu können.

So begannen die beiden bereits Ende der 1970er ihre eigenen Weine auszubauen und das mit immer größer werdendem Erfolg. Nach und nach ist der kleine, unbekannte Winzerbetrieb vor den Toren Bad Dürkheim zum mittlerweile überregional bekannten Weingut gewachsen, dessen Weine sich auch in bundesweiten Verkostungen nicht zu verstecken brauchen.
Seit 1996 ist nun auch Jochen Schmitt nach seinem vollendeten Studium an der renommierten Fachhochschule Geisenheim im Weingut tätig. Seither konnten wir die Qualität unserer Weine weiter festigen und ausbauen. (Referenzen)

In unserer neuen Vinothek haben Besucher während unserer Öffnungszeiten Gelegenheit unser ganzes Sortiment in seiner Breite und Tiefe zu verkosten. Gerne können Sie sich bei uns umfassend über den An- und Ausbau unserer Weine informieren, unsere Weinkeller nach Anmeldung besichtigen, in unserem Hofgarten Kiwis, Feigen, Bananenstauden und Oliven bestaunen oder bei einem Probengläschen Wein auf unserer mediterranen Kräuterterrassen dem ruhigen Geplätscher unseres Römerbrunnens folgen.
Am besten lernen Sie unser Gut kennen, wenn Sie an einer unserer Kulinarischen WeinNächte teilnehmen, die wir zweimal pro Jahr in Zusammenarbeit mit regionalen Gastronomen ausrichten.

Natürlich sind Sie auch ganzjährig zu einem Besuch eingeladen. Sollten Sie eine längere Anreise haben oder mit einer größeren Gruppe zur Weinprobe anreisen, bitten wir Sie in jedem Falle um eine telefonische Voranmeldung.

Mehr Weniger