Hauptinhalt dieser Seite

Sprungmarken zu den verschiedenen Informationsbereichen der Seite:

Sie befinden sich hier: Internationale Fachmesse Weine und Spirituosen. News.

Ausstellerstimmen

Bildergalerie Rückblick 2013

Das konzentrierte Know-how von Winzern und Fachleuten aus aller Welt an nur einem Ort ist einzigartig. 89 % der Aussteller würden die Teilnahme an der ProWein auch anderen Unternehmen empfehlen.

Ausstellerstimmen zur ProWein 2013

 
 

Paul Hillier, Marketing Controller bei der britischen Firma Accolade Wines, konnte bereits in den ersten beiden Tagen mehrere hundert Besucher begrüßen.

“Unsere fünf Besprechungsräume am Stand waren jederzeit voll belegt. Wir konzentrieren unser Geschäft auf Rotwein. Unsere Kunden fragen nach prämierten Weinen aus Australien, Amerika und Südafrika. Der größte Pluspunkt der ProWein ist, dass hier so viele internationale Einkäufer unter einem Dach zusammenkommen. Außerdem kann man in der Gastgeberstadt Düsseldorf viel erleben – das kommt noch zum Erfolg der Messetage positiv hinzu.”

Paul Hillier, Marketing Controller bei der britischen Firma Accolade Wines, konnte bereits in den ersten beiden Tagen mehrere hundert Besucher begrüßen.

“Unsere fünf Besprechungsräume am Stand waren jederzeit voll belegt. Wir konzentrieren unser Geschäft auf Rotwein. Unsere Kunden fragen nach prämierten Weinen aus Australien, Amerika und Südafrika. Der größte Pluspunkt der ProWein ist, dass hier so viele internationale Einkäufer unter einem Dach zusammenkommen. Außerdem kann man in der Gastgeberstadt Düsseldorf viel erleben – das kommt noch zum Erfolg der Messetage positiv hinzu.”

Fernando da Cunha Guedes, Vorstandsmitglied von Sogrape aus Portugal, schätzt die ProWein als eine sehr gut organisierte Messe.

“Die Teilnahme ist für uns sehr produktiv und wir konnten schon viele professionelle Kontakte knüpfen. Unsere Haupthändler sind alle in Düsseldorf und wir haben auch schon einige Verträge unterzeichnet. Ein aktuelles Thema in der portugiesischen Weinwelt ist natürlich auch die allgemeine wirtschaftliche Situation, die auch die Weinhändler beeinflusst. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir uns gut an die Situation anpassen können.”

Fernando da Cunha Guedes, Vorstandsmitglied von Sogrape aus Portugal, schätzt die ProWein als eine sehr gut organisierte Messe.

“Die Teilnahme ist für uns sehr produktiv und wir konnten schon viele professionelle Kontakte knüpfen. Unsere Haupthändler sind alle in Düsseldorf und wir haben auch schon einige Verträge unterzeichnet. Ein aktuelles Thema in der portugiesischen Weinwelt ist natürlich auch die allgemeine wirtschaftliche Situation, die auch die Weinhändler beeinflusst. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir uns gut an die Situation anpassen können.”

Gianni Martini, Geschäftsführer von Fratelli Martini Secondo Luigi S.P.A, kommt mit seiner Firma hauptsächlich zur ProWein, um eine neue Verpackungslinie für Asti und Prosecco vorzustellen.

“Weil diese Messe so ein hochqualifiziertes Fachpublikum hat, ist es für uns die beste Gelegenheit, um unsere Neuheiten zu zeigen. Auch mit der Gesamtentwicklung der Messe bin ich sehr zufrieden: In den Anfangsjahren war sie eher eine kleinere Messe hauptsächlich für deutschen Wein, aber mittlerweile ist sie sehr international aufgestellt und hat mehr Fachbesucher als jede andere Messe.”

Gianni Martini, Geschäftsführer von Fratelli Martini Secondo Luigi S.P.A, kommt mit seiner Firma hauptsächlich zur ProWein, um eine neue Verpackungslinie für Asti und Prosecco vorzustellen.

“Weil diese Messe so ein hochqualifiziertes Fachpublikum hat, ist es für uns die beste Gelegenheit, um unsere Neuheiten zu zeigen. Auch mit der Gesamtentwicklung der Messe bin ich sehr zufrieden: In den Anfangsjahren war sie eher eine kleinere Messe hauptsächlich für deutschen Wein, aber mittlerweile ist sie sehr international aufgestellt und hat mehr Fachbesucher als jede andere Messe.”

Jürgen C. Grallath, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Deutsches Weintor, ist sehr zufrieden mit dem Verlauf der ProWein.

“Wir konnten mit vielen Entscheidern unserer Hauptzielgruppe, den Lebensmitteleinzelhändlern, sprechen. Das ist ja der große Vorteil der ProWein. Hier können wir an einem Ort alle Partner treffen, die für uns wichtig sind. Außerdem schätzen wir die tollen Möglichkeiten, die Düsseldorf als Gastgeberstadt bietet: Auch nach Feierabend lässt sich die nötige Kommunikation mit unseren Vertrieblern besonders gut vertiefen – bei einem Glas Wein in der Altstadt.”

Jürgen C. Grallath, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von Deutsches Weintor, ist sehr zufrieden mit dem Verlauf der ProWein.

“Wir konnten mit vielen Entscheidern unserer Hauptzielgruppe, den Lebensmitteleinzelhändlern, sprechen. Das ist ja der große Vorteil der ProWein. Hier können wir an einem Ort alle Partner treffen, die für uns wichtig sind. Außerdem schätzen wir die tollen Möglichkeiten, die Düsseldorf als Gastgeberstadt bietet: Auch nach Feierabend lässt sich die nötige Kommunikation mit unseren Vertrieblern besonders gut vertiefen – bei einem Glas Wein in der Altstadt.”

Jean-Charles Boisset von Boisset Family Estates ist überaus glücklich mit der ProWein.

“Die Messe ist aufregend, sie ist energiegeladen, und vor allem ist sie hoch professionell. Wir kamen mit dem Ziel hierher, unsere aktuellen Partner zu sehen und ihnen ein Update zu geben, was bei Boisset aktuell angesagt ist. Zudem wollten wir neue Kontakte knüpfen. Beides ist uns gut gelungen. In der Weinindustrie setzen sich meiner Meinung nach immer mehr hochwertige bis absolute Spitzenprodukte durch. Der Markt zieht an, besonders hier in Deutschland. Gut für uns!”

Jean-Charles Boisset von Boisset Family Estates ist überaus glücklich mit der ProWein.

“Die Messe ist aufregend, sie ist energiegeladen, und vor allem ist sie hoch professionell. Wir kamen mit dem Ziel hierher, unsere aktuellen Partner zu sehen und ihnen ein Update zu geben, was bei Boisset aktuell angesagt ist. Zudem wollten wir neue Kontakte knüpfen. Beides ist uns gut gelungen. In der Weinindustrie setzen sich meiner Meinung nach immer mehr hochwertige bis absolute Spitzenprodukte durch. Der Markt zieht an, besonders hier in Deutschland. Gut für uns!”

Ludwig Holzer, Exportmanager der österreichischen Winzer Krems, ist sehr zufrieden mit dem Verlauf der ProWein.

“Für uns ist diese Messe mit Abstand die wichtigste Weinmesse, denn es gibt in Österreich nichts vergleichbares. Hierher kommen alle Exportländer, auch die USA und Japan. Wir haben hauptsächlich Weine der höheren Preiskategorie im Programm – im Laden kann man sie später für fünf bis zwölf Euro pro Flasche kaufen.” Jean-Charles Boisset von Boisset Family Estates ist überaus glücklich mit der ProWein. “Die Messe ist aufregend, sie ist energiegeladen, und vor allem ist sie hoch professionell. Wir kamen mit dem Ziel hierher, unsere aktuellen Partner zu sehen und ihnen ein Update zu geben, was bei Boisset aktuell angesagt ist. Zudem wollten wir neue Kontakte knüpfen. Beides ist uns gut gelungen. In der Weinindustrie setzen sich meiner Meinung nach immer mehr hochwertige bis absolute Spitzenprodukte durch. Der Markt zieht an, besonders hier in Deutschland. Gut für uns!”

Ludwig Holzer, Exportmanager der österreichischen Winzer Krems, ist sehr zufrieden mit dem Verlauf der ProWein.

“Für uns ist diese Messe mit Abstand die wichtigste Weinmesse, denn es gibt in Österreich nichts vergleichbares. Hierher kommen alle Exportländer, auch die USA und Japan. Wir haben hauptsächlich Weine der höheren Preiskategorie im Programm – im Laden kann man sie später für fünf bis zwölf Euro pro Flasche kaufen.” Jean-Charles Boisset von Boisset Family Estates ist überaus glücklich mit der ProWein. “Die Messe ist aufregend, sie ist energiegeladen, und vor allem ist sie hoch professionell. Wir kamen mit dem Ziel hierher, unsere aktuellen Partner zu sehen und ihnen ein Update zu geben, was bei Boisset aktuell angesagt ist. Zudem wollten wir neue Kontakte knüpfen. Beides ist uns gut gelungen. In der Weinindustrie setzen sich meiner Meinung nach immer mehr hochwertige bis absolute Spitzenprodukte durch. Der Markt zieht an, besonders hier in Deutschland. Gut für uns!”

Rouven Mertens, National Account Manager Deutschland, Österreich & Schweiz bei Grupo Codorniu, freut sich über die hohe Besucherzahl am Stand der spanischen Firma.

“Wir verhandeln hier sowohl mit Fachhändlern als auch mit Retail-Vertretern. Dabei sind die Anfragen ganz unterschiedlich, denn die Besucher sind sehr international und kommen aus aller Herren Länder. Gerade die Weinexperten aus Osteuropa, Asien und Großbritannien sind stark vertreten.”

Rouven Mertens, National Account Manager Deutschland, Österreich & Schweiz bei Grupo Codorniu, freut sich über die hohe Besucherzahl am Stand der spanischen Firma.

“Wir verhandeln hier sowohl mit Fachhändlern als auch mit Retail-Vertretern. Dabei sind die Anfragen ganz unterschiedlich, denn die Besucher sind sehr international und kommen aus aller Herren Länder. Gerade die Weinexperten aus Osteuropa, Asien und Großbritannien sind stark vertreten.”

Tony Kurek ist Commercial Manager bei Achaia Clauss und mit der griechischen Firma Aussteller der ersten Stunde.

“Für uns ist es extrem wichtig, dass wir jedes Jahr herkommen. Die Wirtschaft in Griechenland ist im Keller – teilweise ist der Umsatz bei kleineren Weinläden um bis zu 80 Prozent eingebrochen. Deshalb ist es unabdingbar, dass wir Griechen unseren Export weiter ausbauen. Deutschland ist dabei unser Hauptmarkt, und hier auf der ProWein kommen wir zusätzlich in Kontakt mit allen möglichen Nationen.”

Tony Kurek ist Commercial Manager bei Achaia Clauss und mit der griechischen Firma Aussteller der ersten Stunde.

“Für uns ist es extrem wichtig, dass wir jedes Jahr herkommen. Die Wirtschaft in Griechenland ist im Keller – teilweise ist der Umsatz bei kleineren Weinläden um bis zu 80 Prozent eingebrochen. Deshalb ist es unabdingbar, dass wir Griechen unseren Export weiter ausbauen. Deutschland ist dabei unser Hauptmarkt, und hier auf der ProWein kommen wir zusätzlich in Kontakt mit allen möglichen Nationen.”
 

Mehr Informationen

Videos