24.03.2013

Markus Fries - Weingut

neue Hilfestellung beim Weineinkauf

Weinklassifizierung mal anders definiert

neue Hilfestellung beim Weineinkauf - neue Weinklassifikation im Weingut Fries

Die Weinbranche tritt auf der Stelle Die Weinangebote sind zwar in der Regel typisch aber oft für Kunden zu kompliziert. Das Thema Lagen und Ausbau ist was für Insider und rangiert in der Entscheidungsskette beim Kunden recht weit hinten.

Vielfalt ist gut, zu viel Vielfalt stresst. Einer der wichtigsten Trends der letzten Jahre: Einfachheit. Hier geben wir eine neue Hilfestellung beim Weineinkauf. Ein Konzept, das Weintrinker und auch Winzer gleichermaßen ansprechen könnte.

Inhalt der Pressemitteilung:

Das Problem

Die Idee

Die Umsetzung Zusammenfassung & Fotos

Das neue Konzept möchten wir auf der jetzigen Prowein vorstellen. Sie finden uns in Halle 6 am Stand 6H51 (Gemeinschaftsstand der Mosel).



Das Problem

Der eine trinkt lieber trocken, der andere lieblich. Klar – es gibt geschmackliche Vorlieben beim Weineinkauf. Demzufolge sind auch die meisten Preislisten so gegliedert. Vor allem basieren die heutigen Weinlisten auf der Klassifikation nach Lagen und Ausbaumethoden. Zusammen mit unterschiedlichen Rebsorten und Regionen sind es so viele Faktoren die zwar interessant aber oft für den Kunden zu komplex sind um stressfrei einkaufen zu können.



Die Idee

Auch wir Winzer haben unsere Leidenschaft. Wir möchten Einzellagen erhalten. Auch die Handschrift unseres Können und des Jahrgangs soll erkennbar bleiben. Wir möchten auch Traditionen beibehalten. Aber vor allem möchten wir doch auch Anhaltspunkte beim Weineinkauf für die Kunden mitgeben. Es gibt nicht die Zielgruppe und den typischen Kunden. Aber es gibt typische Trinkanlässe. Viele Menschen – so auch wir – würden nie einfach mal so eine Auslese trinken. Geschweige denn einen Eiswein. Der ist für besondere Anlässe. An einem ganz normalen Tag trinkt man auch eine ganz normale aber gute Flasche Wein. An einem besonderen Tag, der einfach rund war und man einen selten Glücksmoment hatte, greift man auch gerne schon mal zu einer etwas besseren Flasche. Viele Menschen trinken bestimmte Weine an bestimmten Tagen und zu bestimmten Anlässen. Da fallen einem viele weitere Beispiele ein. Sonntags trinkt man einen anderen Wein zum Essen als an Weihnachten.

Der Tag macht den Wein.

„Ich möchte einen einfachen, trockenen Wein, den ich abends auf der Terrasse trinken kann. Der muss süffig sein, aber nicht zu kompliziert. Ein Wein für jeden Tag.“

Wir nennen den einfachen Wein Jedentag



„Heute war echt ein schöner Tag. Alles so harmonisch. Die Leute waren so freundlich. Irgendwie hat alles gestimmt. Komm lass uns heute Abend mal eine besondere Flasche Wein aufmachen und diesen Tag richtig schön ausklingen lassen.”

Wir nennen den Wein für einen besonders schönen Tag Freudentag



„Am 17. November feiere ich meinen 50. Geburtstag. Passend zu diesem außergewöhnlichen Ereignis möchte ich zum Ausklang mit meinen engsten Freunden einen ebenso außergewöhnlichen Tropfen trinken. Für diesen Tag und für solche Ereignisse hätte ich gerne einige adäquate Flaschen im Keller.”

Wir nennen den Wein für einen Festtag oder ein außergewöhnliches Ereignis Jubeltag



Die Umsetzung

Mit dem 2012er Jahrgang strukturiert das Weingut Fries seine Weine nach diesem Muster. Alle Qualitätsbezeichnungen wie Kabinett, Spätlese, Auslese bleiben erhalten. Selbstverständlich auch die Lagenbezeichnung und Jahrgänge. Alles erscheint auf dem Etikett. Jedoch ordnet sich jeder Wein den drei Klassifizierungen (Jedentag, Freudentag, Jubeltag) unter. Die Bezeichnungen sind farblich abgesetzt seitlich auf jedem Etikett ersichtlich.



Der JEDENTAG

Einen Jedentag kann es in verschiedenen Geschmacksrichtungen und aus verschiedenen Jahren geben. Ein Jedentag ist ein einfacher QbA, Gutsriesling oder Kabinett. Ein süffiger, unkomplizierter Riesling, Rose oder Spätburgunder. Preisklasse: 6 - 9 €



Der FREUDENTAG

Auch einen Freudentag kann es in verschiedenen Geschmacksrichtungen und aus verschiedenen Jahren geben. Ein Freudentag ist eine Spätlese oder Auslese, je nach Preisklasse auch aus einer besonderen Lage. Auch ein Spätburgunder im Barrique gereift oder ein besonderer Sekt verdient die Bezeichnung. Preisklasse: 10 - 19 €



Der JUBELTAG

Ein Jubeltag ist ein herausragender Wein, mit dem sich das Weingut profilieren kann. Mindestens eine erstklassige Auslese, eine Beerenauslese oder ein Eiswein. Preisklasse: > 20 €



Jedentag vom Freudentag zum Jubeltag

Und so haben wir ein Konzept, das sowohl gewachsene komplexe Strukturen beibehält und gleichzeitig angenehm Einfach erscheint. "Wir geben dem Kunden was in die Hand".



Zusammenfassend kann jedem der drei Tage ein Attribut zugeordnet werden:

Jedentag – einfach

Freudentag – besonders

Jubeltag – außergewönlich

Bezeichnungen wie Einzellagen, Rebsorten, etc bleiben auf dem Etikett erhalten. Spaß macht es auch. Denn selbst während dem Weinausbau habe ich vor dem ein oder anderen Faß gestanden und an einen Freudentag oder gar Jubeltag gedacht. Etiketten und Flaschenausstattung:

Weitere Informationen und Kontakt: Markus Fries - Weingut Zum Brauneberg 16 D-54484 Maring-Noviand/Mosel Tel: 06535 493 www.weingut-fries.com