19/03/2010

Foster's EMEA Ltd.

Zuwachs bei der BIN-Familie: Penfolds präsentiert auf der ProWein den BIN 23 Pinot Noir

Adelaide (Australien) / München, 21. März 2010. Auf der ProWein 2010, dem Spitzenevent der internationalen Wein- und Spirituosenbranche, enthüllt Penfolds den BIN 23 Adelaide Hills Pinot Noir, Jahrgang 2009: Ein kräftiger, sehr dunkler Rotwein, der mit großzügig vollem Bouquet und komplexen Aromen eine weitere Rebsorte mit ganz eigenem regionalen Stil darstellt.

Die Penfolds BIN-Weine sind das Herzstück des australischen Edel-Weinguts. Betrachtet man die Qualität, Philosophie und Auswahl der Trauben, sind sie die Perfektion des unvergleichlichen Penfolds-Stils. Ein halbes Jahrhundert ist vergangen, seitdem der erste Bin kultiviert wurde. Und noch heute setzt jeder weitere Bin einen neuen Maßstab in punkto Qualitätsanspruch. So auch die neue Kreation von Chief Winemaker Peter Gago: Der BIN 23 Pinot Noir zeigt sich als eine kräftige Ergänzung der Reihe und verspricht, ein dynamisches Mitglied der BIN-Familie zu werden, der die vielen variierten Pinot Noir-Trauben mit regionaler Definition in einem sich weiter ausbauenden Stil reflektiert. Peter Gago bringt es auf den Punkt: „Viele Adelaide Hills Pinot Noir-Weinhänge, viele Pinot Noir-Klone, viele Fermentierungen, viele Holzfässer. Ein Verschnitt. Keine Frage, das ist ein Penfolds Pinot Noir.“

Seinen Namen verdankt der neue Wein der langjährigen BIN-Tradition, die Nummerierung des Kellers aufzugreifen, in dem er zur Reife gelang. Der Pinot Noir von 2009 wurde demnach im Kellerabteil 23 von Magill Estate fermentiert. Dieser neue BIN ist das Ergebnis von mehr als zehn Jahren Arbeit mit der Pinot Noir-Traube an der Penfolds Cellar Reserve-Reihe und der wachsenden Bedeutung in Bezug auf die hohe Qualität und das kühle Klima der Adelaide Hills. Er ist der Inbegriff der Leidenschaft des Penfolds-Teams um Peter Gago und zeigt das Können und die Zuversicht der Australier im Umgang mit der Rebsorte des Burgunders. Die ersten experimentellen Erntejahre brachten einen so kleinen Ertrag, dass sie wortwörtlich in kleinen Behältern neben dem Weinanbaugebiet gegoren wurden. Später wurde die Produktion nach Magill Estate verlegt und ließ somit die spirituelle Heimat von Penfolds wieder aufleben. Die Trauben, inklusive der klassischen australischen Traubenauswahl MV6 und den Spitzentrauben der 777 aus Burgund, werden nach wie vor von ausgewählten Weinhängen der Adelaide Hills von Hand gepflückt.

Die kleinen Pinot Noir-Trauben wurden 2009 mit kühlen Reifungstemperaturen verwöhnt und haben nach neun Monaten in französischen Eichenfässern einen Rotwein mit exzellenter Farbe und Konzentration ermöglicht, der sich besonders gut zu Ente, Kaninchen oder Schwein genießen lässt. Erhältlich beim Hanseatischen Wein & Sekt Kontor telefonisch unter 04122504433.