16.01.2015

Gregor & Thomas Schätzle Wein und Spirituosenvertriebs GmbH

Weingut Gregor & Thomas Schätzle präsentiert erstmals ein 100% burgundisches Sortiment

Weingut Gregor & Thomas Schätzle im zentralen Kaiserstuhl

Das Weingut Gregor & Thomas Schätzle in Vogtsburg-Schelingen zeigt erstmals im Rahmen der ProWein 2015 ein 100% burgundisches Sortiment sowohl in der Sorten-Struktur als auch in der Einteilung der Qualitätsstufen nach deren Herkunft und Weinbergsgüte. Die jüngsten Erfolge bei nationalen und internationalen Verkostungen und Wettbewerben bestätigen den Weg des Familiengutes.


Liebe Vertreter der Medien,


schon in den vergangenen Jahren lag der Fokus des Weinguts Gregor & Thomas Schätzle verstärkt auf der Burgunderfamilie. Das jahrelange, konsequente Qualitätsstreben rückte vermehrt den Weinberg, dessen Güte, die Mineral-Struktur des Bodens sowie das Mikroklima und die Sonneneinstrahlung in den Vordergrund als prägendes Element des Weincharakters. Mit dem aktuellen Jahrgang setzen Franziska und Thomas Schätzle eine eigene, burgundische Lagenklassifikation um. Dabei wird gänzlich auf die Angabe der klassischen Prädikate verzichtet und in der Ausstattung erhalten die kleinen Vulkanterrassen des zentralen Kaiserstuhls ihre wertige Darstellung.


Das Sortiment gliedert sich nun in die Gutsweine aus den fruchtbaren Lössterrassen des Kaiserstuhls mit sortentypischen, aromatischen Weinen vom Grau- und Spätburgunder.
Die Ortswein-Linie entstammt den Schelinger Basalt-Lagen mit kleiner Lössauflage in einer Höhenlage von bis zu 400m und umfasst gehaltvolle, kräftige Weine mit Sortentypik und langem Nachhall als Schelinger Weißburgunder, Schelinger Chardonnay, Schelinger Grauburgunder und Schelinger Spätburgunder.
Das Premier Cru Niveau nennen die Schätzles „Schatz vom Vulkan“. Mangels weiterer Einzellagen zeigt sich hier sowohl der Winzer als auch die geologische Herkunft klar in der Weinbezeichnung, genauso wie sich beide Charaktere in den Weinen vom Grau- und Spätburgunder der kleinen Vulkanterrassen vereinen.
Die Spitze sind die „Reserve Schätzle“ Weine aus dem ursprünglichen Schelinger Kirchberg mit kleinsten Vulkanterrassen, richtig steinigen Böden, direkter Südausrichtung und mit bis zu 40 Jahre alten Rebstöcken. Hier entstehen in einer einmaligen, artenreichen Kulturlandschaft die Weine Kirchberg Grauburgunder RS, Kirchberg Chardonnay RS und Kirchberg Spätburgunder RS.


Letzterer wurde von der Jury des FOCUS-Weintest zum besten Deutschen Spätburgunder gekürt (FOCUS Genuss-Spezial vom 1.12.2014). Und auch der Meininger Verlag zählt diesen zu den Top Five Deutscher Pinot Noirs. Aber auch die aktuellen Grauburgunder gehören laut falstaff zu den Top Ten. Der Feinschmecker (Februar 2015) wertet das Weingut Schätzle auf und zählt es mit zwei F zu den 300 Besten. Bei Eichelmann und dem Gault Millau wurden die Schätzles bereits in 2014 eine Kategorie hochgestuft und zählen nun drei Sterne bzw. drei Trauben.


Familie Schätzle freut sich sehr, Sie zur Probe des neuen Burgunder-Sortimentes am ProWein-Stand in Halle 13 B100 (Gemeinschaftsstand Badischer Wein) begrüßen zu dürfen.


Ausstellerdatenblatt