22.01.2009

ViniPortugal - Wines of Portugal

ViniPortugal unterstützt deutsche Importeure und Händler 2009 mit neuen Aktivitäten

Mit der Fachmesse ProWein 2009 (Düsseldorf, 29. - 31.03.2009) fällt der Startschuss für einen verstärkten Auftritt Portugals in Deutschland. Unterstützt wird das Weinbauland von zahlreichen Marketingaktivitäten der Werbegemeinschaft ViniPortugal.

Der von ViniPortugal (Torres Vedras/Portugal) organisierte vierflächige Gemeinschaftsstand in Halle 6 (6H40, 6H50, 6J40, 6K40) mit 700 qm wird durch eine Vielzahl an Präsentationen und Vorträgen sowie durch seine offene Gestaltung zum zentralen Anlaufpunkt für das deutsche und internationale Fachpublikum werden. Auf
dem Gemeinschaftsstand sind über 90 der insgesamt rund 150 portugiesischen Unternehmen und Institutionen vertreten.

Zusätzlich wird ViniPortugal als Sponsor der Verleihung der "Meininger Awards 2009" am Vorabend der ProWein in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit rücken. Im Laufe des Jahres 2009 wird ViniPortugal eine Reihe an weiteren Marketingaktivitäten in
Deutschland durchführen.

Am 26. Mai 2009 steht das „Big Annual Tasting“ im Raum Frankfurt/Wiesbaden an. Sowohl Erzeuger als auch Importeure portugiesischer Weine präsentieren dem Fachpublikum aus Handel und Gastronomie sowie Fachjournalisten eine Auswahl ihrer Weine. Begleitet wird die Veranstaltung neuerdings von einem Seminar.

Von April bis Juni ergänzen voraussichtlich drei City-Tastings das Annual Tasting. Die Veranstaltungsorte hierzu sind noch nicht detailliert festgelegt.

In allen Niederlassungen der Deutschen Wein- und Sommelierschule (Koblenz, Berlin, München, Hamburg) werden Weinfachberater und Sommeliers in halbtägigen Kursen optimal über das Weinbauland Portugal informiert und weitergebildet.

Organisierte Fachreisen für Sommeliers und Journalisten in die aufstrebenden Regionen Alentejo und Terras do Sado sind für den Sommer 2009 angedacht. So sollen Fachleute für die beiden Regionen sensibilisiert werden.

Auch das ist neu: Ab diesem Jahr versendet ViniPortugal regelmäßige eMail-Newsletter an die deutschen Importeure. Hierin werden neben aktuellen Informationen aus Portugal (Bezeichnungsänderungen, neue Regionen, internationale Presseberichte, etc.) Hinweise
zu Weinwettbewerben für portugiesische Importeure bekanntgegeben.

Portugiesische Kellereien, die einen oder mehrere deutsche Importeure suchen, stellen sich im Newsletter in einer eigenen Rubrik vor. Termine für Wein- und Genussmessen mit der
Zielgruppe Verbraucher, an denen sich Importeure beteiligen können, gibt ViniPortugal über den Newsletter bekannt.

Um auch direkt auf Konsumentenseite mehr Aufmerksamkeit auf die Weine Portugals zu lenken und damit die Nachfrage im Handel zu stärken, stehen dem Fachhandel Landkarten mit den D.O.C.- und V.R.-Regionen, Informationsbroschüren und Tischaufsteller zur Verfügung. Ergänzend angedacht sind Cross-Promotions – insbesondere Aktionen in Zusammenarbeit mit Touristikverbänden und Golfturnier-
Veranstaltern sollen durchgeführt werden – ebenso wie die direkte Beteiligung von ViniPortugal an Verbrauchermessen wie der ForumVini im November 2009 in München.

Die Einführung der deutschsprachigen Website www.viniportugal.pt zur besseren Information von Händlern, Gastronomen und Verbrauchern steht für 2009 auf dem Plan. Als praktisches Informationstool soll für die Website eine Datenbank angelegt werden, bei der Verbraucher nach Bezugsquellen portugiesischer Weine in Deutschland (ohne
Nennung der Kellereien) suchen können.

Last but not least ist geplant das Buch „Portugal und seine Weine“ von Wolfgang Hubert, David Schwarzwälder und Michael Schinharl, Hallwag-Verlag, bei allen Aktionen stärker mit in den Vordergrund zu rücken und somit Konsumenten und Fachleuten eine fachlich
fundierte Literatur über das Weinbauland Portugal mit an die Hand zu geben.

Alles in Allem bietet ViniPortugal für Handel, Gastronomie und Verbraucher somit ein Rundum-Paket an, das der starken Bedeutung portugiesischer Weine in Deutschland mehr als gerecht wird.

Hintergrundinformationen Weinwirtschaft Portugal
Portugal konnte seine Marktposition in Deutschland in den letzten Jahren festigen und nimmt gegenwärtig weiterhin Rang neun unter den Weinlieferländern Deutschlands ein.
Circa 32 Millionen Euro beträgt das jährliche Importvolumen Deutschlands von Weinen aus Portugal. Im Zeitraum von November 2007 bis Oktober 2008 (aktuellste uns zur Verfügung stehende Daten) verzeichnete der deutsche Import portugiesischer Weine Steigerungsraten von 10,1 Prozent im Wert und 6,2 Prozent in der Menge. Die portugiesische Weinwirtschaft strebt auch 2009 eine weiter ausgebaute Präsenz auf dem deutschen Markt an und unterstützt ihre Intention durch verstärkte Marketingaktivitäten.