05.03.2016

DESA Deutschland Sommelier Association

THE ITALIAN MALT WHISKY am STAND DE.S.A Halle STAND 15/A21

Nach jahrelanger Ideensammlung und Planung legte der erfolgreiche Baumeister Albrecht Ebensperger im Jahr 2010, sprichwörtlich, den Grundstein für die erste italienische Whiskydestillerie. Die große Leidenschaft für das schottische Lebenswasser hatte Familie Ebensperger angespornt die PUNI Destillerie zu gründen.
Inmitten der Alpen, nahe dem Ortlermassiv, steht die moderne Destillerie in Glurns im Vinschgau. Denn die „Highlands Italiens“ bieten ideale Voraussetzungen für die Herstellung eines ausserordentlichen Whiskys.



Der Getreideanbau hat im Vinschgau eine lange Tradition. Das Tal war bereits im Mittelalter als Kornkammer Tirols bekannt. Vor allem die einheimischen Roggensorten bestechen durch hervorragende Qualität. Daher verwendet die PUNI Destillerie ausschliesslich regional angebauten Roggen, welcher dem Destillat seinen einzigartigen Charakter verleiht.
Der Namensgeber der Destillerie ist der Fluss Puni, welcher durch den Oberen Vinschgau fliesst. Der rätische Name des Flusses stellt einen ähnlichen Bezug zur Region her wie die gälischen Namen der schottischen Whiskydestillerien.
Der Getreideanbau hat im Vinschgau eine lange Tradition. In der einstigen Kornkammer Tirols wird, zum Teil noch auf über 1000 M.ü.M., Getreide angebaut. Auch vor der schönen Kulisse des höchstgelegenen Klosters Europas, der Abtei Marienberg in Burgeis. Eine sehr alte Landsorte wird dort eigens für die PUNI Destillerie angebaut.
Die verschiedenen Aromen der einzelnen Getreidesorten zeigen sich in unterschiedlichen Rezepturen. Grundlage für unseren ersten Whisky ist eine Rezeptur aus drei Getreidesorten:
Gersten-, Roggen-, und Weizenmalz.
Das ausgewogene Zusammenspiel der unterschiedlichen Geschmacksprofile zeichnet den Italian Malt Whisky aus.Tradition und Moderne
Bei der Produktionsanlage paaren sich original schottische Brennblasen und das traditionelle Pot-Still-Verfahren mit modernster Technik um eine herausragende Qualität zu garantieren.
Die Kontrolle der Temperatur während der Destillation hat einen elementaren Einfluss auf den Geschmack des Whiskys. Deshalb wurde ein einzigartiges Heizsystem konzipiert. Für die Beheizung der Brennblasen verwendet die PUNI Destillerie nicht wie sonst üblich Dampf, sondern überhitztes Wasser.
Im Gegensatz zu anderen Methoden können die Temperaturen während der Destillation dadurch sehr genau gesteuert werden. Dies ermöglicht es besonders schonend und präzise zu destillieren.Bei der Reifung des Whiskys spielt nicht nur die Art des Fasses eine wesentliche Rolle, sondern vor allem auch das vorherrschende Klima.


Das Südtiroler Klima zeichnet sich durch warme Sommer und kalte Winter aus. Dies begünstigt eine schnellere Reifung der überirdisch gelagerten Fässer. Der Italian Malt Whisky ist deshalb bereits nach verhältnismäßig kurzer Reifezeit ausgewogen und vielschichtig.


Für die älteren Jahrgänge wird die einzigartige Möglichkeit unterirdischer Lagerräume genutzt. Ausgediente Militärbunker bieten hierfür die perfekten Bedingungen: ein konstant kühles Klima und eine sehr hohe Luftfeuchtigkeit. Dadurch werden hohe Verdunstungsraten vermieden. Hier ruhen die wertvollsten Fässer, sicher hinter bombenfesten Betonwänden.


Ausstellerdatenblatt