24.02.2011

Sud de France Export

Sud de France mit Rekord-Beteiligung auf der ProWein 2011

Kreativität und Vielfalt am größten französischen Gemeinschaftsstand

Montpellier, im Januar 2011 – Mit einer Rekordbeteiligung startet Sud de France in das diesjährige internationale Messejahr: Auf der ProWein in Düsseldorf stellen vom 27. bis 29. März 2011 83 Firmen aus dem Languedoc-Roussillon unter dem Dach der Gemeinschaftsmarke Sud de France aus. Damit hat die Zahl der Aussteller um 51 Prozent zugenommen. „Das ist ein neuer Rekord für Sud de France und zeigt, dass wir mit unserem Messekonzept, einem Gemeinschaftsauftritt unter der 2006 gegründeten Dachmarke den Nerv der Zeit treffen“, so Elodie Le Dréan, leitende Exportmanagerin bei Sud de France Export. Die Gesellschaft für internationale Wirtschaftsförderung der Region Languedoc-Roussillon ist damit erneut der größte französische Ausstellerverband, umfasst er doch auf 642 Quadratmetern ein Viertel aller Aussteller der Frankreichhalle (Halle 5).

Verkostungen mit Markus Del Monego
Von der Kreativität und Vielfalt des größten zusammenhängenden Weinanbaugebiets der Welt können sich Messebesucher bei kommentierten Verkostungen am Sud de France-Gemeinschaftsstand C90 in Halle 5 überzeugen lassen. Täglich um 12.00 Uhr entführt Markus Del Monego, Sommelier-Weltmeister und Master of Wine, in ein anderes, spannendes Themengebiet: Von den Stars des Languedoc-Roussillons bis hin zu Geheimtipps aus der Leit-Rebsorte Grenache. Frei degustieren können Interessierte den ganzen Messetag über: Ob Weiß-, Rosé- oder Rotweine, ob spritzige Crémants oder natursüße Vins Doux Naturels – an der Wein-Bar (5/C90) zeigt sich die ganze vielfältige Palette der Weine aus dem Languedoc-Roussillon.

Höhepunkt der Deutschland-Kampagne
Deutschland ist nach wie vor der wichtigste Absatzmarkt der südfranzösischen Weinregion. So verwundert es nicht, dass sich der Wirtschaftsverband mit seiner Strategie neben England und aufstrebenden, vielversprechenden Märkten wie China und Japan sowie den USA auf den oft als „schwierig“ bezeichneten deutschen Markt konzentriert. Höhepunkt der Deutschland-Kampagne in 2010 war das Festival Sud de France mit Schwerpunkt in Nordrhein-Westfalen. Insgesamt haben 99 Fachhändler, Lebensmitteleinzelhändler und Gastronomen die Sud de France-Weine von 133 Produzenten in Szene gesetzt. Auftakt für die von Ende September bis Ende Oktober laufende Aktion war eine Verkostung im Kölner Institut français, bei der sowohl Importeure sowie Produzenten die Gelegenheit wahrnahmen, ihre Weine einem interessierten Fachpublikum zu präsentieren. Bei der anschließenden Lesung aus „A table“ mit der französischen Autorin Noëlle Châtelet konnten auch Endverbraucher in die Sud de France-Atmosphäre eintauchen. Zusätzliche Schlagkraft erhielt das Festival durch Kooperationen mit Karstadt und Kaufhof, die ihren Kunden die Weine aus dem Languedoc-Roussillon in Prospekten und Sonderaktionen besonders schmackhaft machten. Während des Aktionszeitraums konnten rund 50.000 Flaschen verkauft werden, davon allein über 23.000 bei Karstadt.

Immer mehr Anhänger für Sud de France
979 Firmen aus der südfranzösischen Weinregion haben mittlerweile das Sud de France-Konzept für sich entdeckt. Insgesamt tragen rund 3.600 Weine das Logo und erleichtern dem Endverbraucher dadurch die Identifizierung. Auch die deutschen Partner sind zufrieden: „Das Konzept von Sud de France passt hervorragend zu unserer Strategie, Weine mit klarer Herkunftsangabe anzubieten. Dazu kommt ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und ein modernes Geschmacksprofil, das unsere Kunden sehr zu schätzen wissen“, so Reinhard Bruckmeier, Einkaufsleiter von Karstadt Feinkost. Die Dachmarke wurde 2006 ins Leben gerufen, in 2007 erstmalig auch auf dem deutschen Markt eingesetzt. „Das Sud de France-Logo ist ein Wegweiser zu authentischen Weinen mit garantierter Herkunft und dem Aroma der mediterranen Sonne“, erklärt Stephanie Egenolf, Exportleiterin Europa beim Wirtschaftsverband Sud de France Export.


Verkostung mit Markus Del Monego am Stand C90 in Halle 5

Sonntag, 27.03.2011, 12.00 Uhr: Die Stars aus dem Languedoc-Roussillon hautnah! Markus Del Monego, Sommelier-Weltmeister und Master of Wine, präsentiert Sud de France-Ikonenweine. Weinkenner aus aller Welt bestätigen ihre Klasse.

Montag, 28.03.2011, 12.00 Uhr: Markus Del Monego, Sommelier-Weltmeister und Master of Wine, beweist: Sud de France-Weine machen einfach Spaß – ob blumig-mineralische Weiße, frische Rosés, fruchtig-leichte Rote, süß oder perlend!

Dienstag, 29.03.2011, 12.00 Uhr: Grenache-Weine aus Sud de France mit Markus Del Monego, Sommelier-Weltmeister und Master of Wine. Entdecken Sie die überraschende Vielfalt der Rebsorte in Weinen aus dem Languedoc-Roussillon. Geheimtipps garantiert!