08.03.2016

Dùzsi Tamas és Családja Pinészete "Szegzardi" Borászati Kft.

Spitzenweine aus Ungarns Süden

Tomi Duzsi und Csaba Vesztergombi punkten mit Rot und Rosé / Täglich um 13 Uhr geführte Verkostungen am Stand 15 J22


Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers. In diesem Sinne darf die Weinwelt von Tomi Duzsi und Csaba Vesztergombi, zwei „jungen Wilden“ aus dem südungarischen Szekszárd, einiges erwarten in den nächsten Jahren. Beider Väter haben es zum stolzen Titel „Winemaker of the Year“ im Lande der Magyaren gebracht – jetzt wollen die Söhne das nächste Kapitel in der Geschichte der beiden Donauschwaben-Familien schreiben. Dieses wird ganz sicher stärker im internationalen Bereich spielen. Wer die neue Generation von Ungarns Rosé- und Rotweinen kennen lernen will: an allen drei ProWein-Tagen gibt es jeweils um 13.00 Uhr geführte Verkostungen am Stand J22 in Halle 15.


Von ihren Vätern haben die beiden jungen Winzer viel lernen können: Ferenc Vesztergombi wurde als einer der Ersten nach der Wende 1994 als Ungarns „Winemaker of the year“ ausgezeichnet, Tamás Duzsi, der in dem aufstrebenden Weinland seit langem als „Meister des Rosé“ gilt, gelang dies 2014. Jetzt legen die Söhne die Latte noch eins höher. Entsprechend breit ausgebildet, experimentieren Tomi und Csaba mit den ungarischen Klassikern Kékfrankos (Lemberger), Kadarka oder dem berühmten „Stierblut“ und zeigen gleichzeitig, welche Tiefe und Statur Weine aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Syrah auf den Lössböden im warmen Klima an der Donau entwickeln können. Csaba Vesztergombis Signaturwein ist ein 24 Monate im Barrique ausgebauter Bordeaux-Blend. Die Familie Duzsi glänzt mit einer Vielzahl rebsortenrein ausgebauter Rosés, und ihr Spitzentropfen Görögszó wurde bei den Vinalies Internationales 2015 als bester Rotwein des gesamten Wettbewerbes ausgezeichnet. Kein Zweifel: die beiden ungarischen Winzerfamilien und ihre in Deutschland noch wenig bekannten Kreszenzen sind ein echter Geheimtipp!


Ausstellerdatenblatt