19.02.2015

Consejo Regulador de la D.O.Ca. Rioja

Rioja mit neuem Rekord: Absatz steigt 2014 um fünf Millionen Flaschen – 281 Millionen Liter verkauft

Auch 2014 verbucht die DOCa Rioja mit 281 Millionen Litern einen neuen Absatzrekord. Dabei zeichnet der Export mit insgesamt 105 Millionen Litern für über ein Drittel des Gesamtumsatzes verantwortlich, 175 Millionen Liter entfallen auf den spanischen Markt. Fassgereifte Rotweine sind mit 62 Prozent der Topseller unter den Rotweinen und zusammen mit Weißweinen maßgeblich für das erneute Wachstum verantwortlich.


Logroño/Hamburg, 12. Februar 2015. Der positive Trend, der bereits 2013 begann setzt sich weiter fort. Nach Angaben des Kontrollrats der DOCa Rioja, wurde 2014 ein Verkaufsplus von 5 Millionen Flaschen gegenüber dem Vorjahr erzielt. Entscheidend für den neuen Verkaufsrekord ist der verstärkte Export, obwohl er langsamer wuchs als in den Vorjahren (+3,6 Prozent). Der spanische Markt blieb, trotz der gegenwärtigen Abschwungphase und des Rückgangs beim Weinkonsum, stabil. Bezogen auf die Weinkategorie konzentriert sich das Wachstum auf fassgereifte Weine und Weißweine. Von den verkauften 281 Mill. Liter Wein entfielen 90 Prozent auf Rotweine (253 Mill. Liter), der Rest verteilt sich mit 12 Mill. Litern auf Rosés und Weißweine (14 Mill. Liter). Letztere zeigten mit 14 Prozent das größte Wachstum. Die Schlüsselfaktoren für diese – trotz starker internationaler Konkurrenz – positive Entwicklung sind laut einer Umfrage des britischen Marktforschungsinstitutes Wine Intelligence das hohe Ansehen der Rioja-Weine in den konsumkräftigsten Ländern, die enorme Sichtbarkeit im Markt sowie eine starke Loyalität gegenüber dem Anbaugebiet, besonders in Großbritannien und Deutschland. Auch die strategische Ausrichtung auf qualitativ hochwertige Weine, insbesondere auf im Barrique gereiften Weine, haben zu diesem erfolgreichen Resultat beigetragen und das Image der DOCa Rioja weiter gestärkt.

Gerade die Rioja Reservas und Grand Reservas weisen eine breite Differenzierung auf und werden äußerst positiv bewertet.


Statistik: Die wichtigsten Zahlen


Nach Kategorie:Verkaufszahlen fassgereifter Weine wachsen weiter



  • Der Verkauf fassgereifter Rotweine (Crianza, Reserva and Gran Reserva) wuchs um 4 Millionen Liter. Dies entspricht 62 Prozent der gesamten Rotweinverkäufe – ein Marktanteil der jährlich wächst.

  • Rote Crianzas verkaufen sich am besten.

  • Wie in den Vorjahren steigen die Verkaufszahlen in der Kategorie Reserva, wobei 62 Prozent der Weine dieser Kategorie in ausländische Märkte gehen.

  • Wie im Jahr 2013, erlebte die Kategorie Gran Reserva auch 2014 die höchste prozentuale Steigerung, insbesondere im spanischen Markt. Nach Markt: Export verstärkt Wachstum

  • Bei den Verkäufen auf ausländischen Märkten gibt es wie in den Vorjahren einen Aufwärtstrend – sie machen insgesamt 37 Prozent der Gesamtverkäufe aus. In einigen Märkte war Riojas Zuwachs herausragend: Großbritannien (+10 Prozent), Mexiko (+28 Prozent) und Russland (+12 Prozent).

  • Die wichtigsten Importländer, in die mehr als 70 Prozent aller Rioja-Exporte gehen, bleiben (in dieser Reihenfolge): Großbritannien, Deutschland, USA und die Schweiz.

  • Großbritannien ist dabei führend: 34 Prozent der Exportverkäufe werden hier erzielt.

  • Exporte nach Deutschland und in die USA blieben stabil, während in einigen traditionellen Riojamärkten wie Niederlande, Belgien und Schweden ein Abwärtstrend zu spüren ist.

  • Spanien bleibt mit 64 Prozent der Hauptabsatzmarkt, der Trend aus 2013 festigt sich hier. Die Weißweinverkäufe haben sich erholt (+28 Prozent), ebenso die Absatzzahlen fassgereifter Wein aller Kategorien


Information zur DOCa Rioja Die DOCa Rioja (Denominación de Origen Calificada) ist Spaniens erstes und bedeutendstes, qualifiziertes Weinanbaugebiet. "D.O." kennzeichnet die Herkunft qualitätskontrollierter Weine aus Spanien. Rioja wurde bereits 1926 anerkannt und ist damit die älteste Herkunftsbezeichnung Spaniens. Eine Klassifizierung mit noch strengeren Auflagen ist die DOCa (Denominación de Origen Calificada), die 1991 in Rioja eingeführt wurde. Bis heute sind die Produktionsvorschriften dieser „klassifizierten“ Herkunftsbezeichnung die striktesten Europas. Sie regeln das Rebsortiment, die maximalen Ertragsmengen, Flaschenabfüllung und vieles mehr. Bis heute darf nur eine weitere Region diese Bezeichnung tragen. Gelegen in Nordspanien ist Rioja vor allem berühmt für die Rotweine aus der Tempranillo-Traube, die hier ihren Ursprung hat. Die fassgereiften Qualitäten Reserva und Gran Reserva kommen trinkreif auf den Markt, haben aber auch ein enormes Lagerpotenzial. Mit einer Bandbreite von Weinen, die zwischen traditioneller und extrem moderner Stilistik changieren, bietet Rioja für jeden Anlass und zu jedem Essen den passenden Wein. Rioja ist darüber hinaus auch die Heimat avantgardistischer Architektur, fantastischer Tapas, die hier Pinchos heißen, und die Wiege der spanischen Sprache.


Weitere Informationen:


Informationsbüro DOCa Rioja


c/o ff.k Public Relations GmbH


Christoph-Probst-Weg 4


20251 Hamburg


Fon: +49(0)40 - 611 356 - 60


Fax: +49(0)40 - 611 356 - 44


rioja@ffk-pr.com


www.ffk-pr.com www.riojawine.com


facebook: Rioja Wein Deutschland


Twitter: @RiojaWein


 


Ausstellerdatenblatt