Bild: Weinbar
Bild: Weinberge im Friaul
Bild: Gemüse

Übersicht: ProWein Magazinbeiträge

Seite von 4

Cognac – Exportschlager am Zeitgeist

26.08.2016

Mehr lesen

Barolo - der König gibt Rätsel auf

Barolo ist Italiens Wein der Superlative. Er braucht Jahrzehnte, um zu reifen. Und selbst dann ist er eher was für Kenner, nämlich ganz unerwartet ernst für einen Italiener. Doch Nebbiolo ist nicht nur eine ungewöhnlich schwierige und komplexe Traube. An der Rebsorte lässt sich wie an kaum einer anderen die Diskussion um die Bedeutung des Terroirs diskutieren.
Mehr lesen

Mexikos Weine

Wein spielt in Mexiko seit Jahrhunderten eine Rolle in der Politik. Trotzdem gehört das Land nicht zu den bekannten Erzeugerländern der Weinwelt. Steigt die Qualität weiter, könnte sich das durchaus ändern.
Mehr lesen

Sauvignon Blanc - Welterfolg

Die Rebsorte gehört zu den wichtigsten Faktoren bei der Kaufentscheidung. So werden manche davon zu Trends, die fast unabhängig von der Herkunft funktionieren. Sauvignon Blanc wird heute rund um den Globus angebaut. Er gilt als hochwertiger Weißer, der sich qualitativ nicht verstecken muss.
Mehr lesen

Bulgarien – antike Götter für moderne Weine

„Wir ernten etwa hundert Tonnen Trauben im Jahr“, erzählt Tanya Avramova, das macht rund 100.000 Flaschen, „und wir könnten noch mehr. Von Wein im kleinen Stil kann man hier nicht leben.“ Dies beschreibt die Situation so vieler kleiner Betriebe in Bulgarien.
Mehr lesen

Rioja – alter spanischer Adel am Puls der Zeit

Es hat sich viel getan im Rioja. Das traditionelle Anbaugebiet in Spanien hat sich einem Wandel unterzogen, welcher sich in einer faszinierenden Architektur widerspiegelt. Diese Bauten scheinen als Symbol eines Wandels von einem sehr alten Weinstil zu sehr modernen Weinen, die mit hohem technischen Aufwand gemacht werden, zu stehen.
Mehr lesen

Bordeaux - Wie funktioniert eigentlich Bordeaux?

Keine Region steht mehr für Wein an sich als Bordeaux. Auf der ganzen Welt ist der Name fast synonym für guten Wein. Die Erfolgsgeschichte ist Jahrhunderte alt. Aber kompliziert. Trotz allem Ruhm braucht es viel Fingerspitzengefühl, um mit dem verzweigten Absatzsystem umzugehen.
Mehr lesen

Österreich - Riesenwirbel am Alpenrand

Das Meer ist ein entscheidender Faktor für österreichischen Wein. Glaubt man nicht, aber viele der besten Lagen waren einmal die Böden urzeitlicher Ozeane. International gelten die Weine Österreichs als hochwertig. Auslöser der Qualitätsoffensive war ausgerechnet ein Lebensmittel-Skandal.
Mehr lesen

Sizilien – ein Kontinent erwacht

Sizilianer nennen ihre Heimat gern einen Kontinent – zumindest wenn es um Wein geht. Tatsächlich hat die Mittelmeerinsel sehr unterschiedliche Landschaften und Terroirs. Dazu kommt eine lange Liste autochthoner Sorten. Lange Zeit galt Sizilien als Zulieferer von Massenware. Doch die Winzer setzen ihr önologisches Potenzial geschickt ein und haben heute manchen anderen Regionen etwas voraus.
Mehr lesen

Große Bühne für den Wein – das Roussillon

Im Roussillon wachsen Reben hinter dem Strand genauso wie in Sichtweite verschneiter Pyrenäengipfel. Auf den verschiedenen Terroirs entstehen sehr unterschiedliche Weine. Wenige Anbaugebiete haben eine vergleichbare Bandbreite vom mediterranen Weißen bis zum uralten Banyuls.
Mehr lesen
Seite von 4