27.02.2015

Demeter e.V.

ProWein 2015: Demeter-Gastronomie und Verkostungszone mit 80 Weinen aus aller Welt

Bei der ProWein vom 15. bis 17. März 2015 lädt die Demeter-Gemeinschaft erneut zu Verkostungen mit 80 biodynamischen Weinen aus aller Welt. Auch dieses Jahr wird die Verkostungszone in Halle 13 Stand D80 für jeden zugänglich sein und durch Fachpersonal betreut. Billy Wagner, Romana Echensperger und Götz Drewitz zeigen in einem umfangreichen Veranstaltungsprogramm die Vielfalt an biodynamischen Weinen aus der Verkostungszone und von den beteiligten Ausstellern auf und ermöglichen thematische Vertiefung. Für die Veranstaltungen sowie das freie Tasting in der Verkostungszone hält der älteste ökologische Anbauverband ergänzend eine kostenlose Verkostungsbroschüre bereit, die Informationen zum Wein und dem Weingut sowie Platz für eigene Notizen bietet.
Der Demeter-Gemeinschaftsstand präsentiert insgesamt 20 Winzer aus Deutschland, Frankreich, Österreich, Spanien, Argentinien und Chile (D80). Hinzu kommen als Premiere Demeter-Hersteller wie Bauckhof Fleischmanufaktur, Voelkel und Helador als Bio Eis-Manufaktur. Mit ihren handwerklich gekonnt entwickelten und innovativen Angeboten schlagen sie die Brücke zwischen Spitzenweinen und anspruchsvoller Gastronomie. Gerade Restaurantleiter können dadurch wertvolle Tipps für ihre kulinarische Abrundung bekommen. „Demeter bietet als Qualitätsstandard über den Weinbereich hinaus auch im Einkauf von Rohwaren für die Küche vielfältige Möglichkeiten“, betont Friedemann Wecker, beim Demeter e. V. verantwortlich für Winzer und Gastronomie. Sinnlich erfahrbar wird Demeter-Gastronomie während der ProWein durch Julian Wehmann aus der Hamburger Institution Landhaus Scherrer (inhabergeführtes Sternerestaurant seit über 35 Jahren), der am Demeter-Stand täglich zeigt, wie biodynamische Rohstoffe handwerklich gekonnt veredelt werden, um den bestmöglichen Geschmack und einen vollkommenen Genuss erleben zu können. Unter dem Motto „Nachhaltiger Genuss“ wird Julian Wehmann sowohl kulinarisch wie auch in Veranstaltungen die Herausforderungen „nachhaltiger“ Gastronomie in Punkto Transparenz und Authentizität aufzeigen. (D100)
Für inspirierende Veranstaltungen hat Demeter renommierte Referenten gewinnen können: die Sommeliers Billy Wagner, Romana Echensperger und Götz Drewitz werden am Demeter-Stand zu den Themen „Aktuelle Trends der Weinbranche“, „Die Bedeutung von regionalem Wein“, „Amphorenweine - Trend, Qualität, Hintergründe“, „Nachhaltigkeit – Wem kann man noch vertrauen?“, „Wurst & Wein“ sowie „Warum Demeter-Weine nicht vegan sein können“ referieren.


Veranstaltungsprogramm ProWein 2015, Düsseldorf
Thema: Biodynamische Handwerkskunst

Sonntag, 15.03.:
10:30 – 11:00 Demeter in Deutschland – Aktuelle Trends der Weinbranche
Wie entwickelt sich der biologisch-dynamische Weinbau in Deutschland und welche Zeichen setzen Demeter-Winzer in der Deutschen Weinbranche. Referentin: Romana Echensperger 13/D-100
10:30 – 11:00 Demeter in Germany – Current trends in the wine industry
How does the biodynamic viticulture developed in Germany and which Committing Demeter winery in the German wine industry. Speaker: Romana Echensperger 13/D-100
12:30 – 13:00 Biodynamisches Menü
Was bedingt Qualität und Genuss von gutem Essen? Eine Diskussion mit Romana Echensperger (Sommelier) und Julian Wehmann (Gastronom) zum Handwerkszeug in Landwirtschaft, Gastronomie und Weinbau. Referenten: Romana Echensperger und Julian Wehmann 13/D-100
12:30 – 13:00 Biodynamic Menu
What causes quality and enjoyment of good food? A discussion with Romana Echensperger (sommelier) and Julian Wehmann (chef de cuisine) about craftsmanship in agriculture, food and wine production. Speakers: Romana Echensperger and Julian Wehmann 13/D-100
14:00 -14:30 Nachhaltigkeit – Wem kann man noch vertrauen?
Jeder muss täglich Kaufentscheidungen treffen und hat sich dabei in einer Vielzahl an Siegeln zurechtzufinden. Demeter-Standard und echte Koch-Handwerkskunst sind der Schlüssel zum Erfolg beim Kunden. Referent: Julian Wehmann (Landhaus Scherrer) 13/D-100
14:00 – 14:30 Sustainability - Who can be trusted?
Everyone must daily make purchasing decisions and has thereby navigate in a variety of brands. Demeter standard and real cooking craftsmanship are the key to success with customers. Speaker: Julian Wehmann (Landhaus Scherrer) 13/D-100
15:00 –
15:30 Die Bedeutung von regionalem Wein
Weine mit regionaler Herkunft haben nicht nur geschmack-lich einen Reiz, sondern besitzen kulturell eine große Bedeutung. Billy Wagner zeigt anhand von 6 Weinen die Notwendigkeit von regionalem Wein. Referent: Billy Wagner 13/D-100
15:00 – 15:30 The importance of local wine
Wines with regional origin do not just taste a stimulus, but have culturally very important. Billy Wagner shows the need of local wine in a tasting of 6 wines. Speaker: Billy Wagner



Montag, 16.03.:
10:00 – 10:30 Amphorenweine - Trend, Qualität, Hintergründe
Amphorenweine / Orange Wines / Naturwein / ohne Schwefel ein heilloses Durcheinander an Begriffen. Anhand von sechs Weinen, die in Amphoren ausgebaut wurden bringt Billy Wagner Licht in das Dickicht. Referent: Billy Wagner 13/D-100
10:00 – 10:30 Amphora wine (Trend, Quality, Background)
Amphora Wine / Orange Wines / Natural Wine / without sulphur - a huge mess of terms. By using the example of six amphora-developed wines, Billy Wagner sheds light on the darkness. Speaker: Billy Wagner. 13/D-100
11:00 – 11:30 Nachhaltigkeit – Wem kann man noch vertrauen?
Jeder muss täglich Kaufentscheidungen treffen und hat sich dabei in einer Vielzahl an Siegeln zurechtzufinden. Demeter-Standard und echte Koch-Handwerkskunst sind der Schlüssel zum Erfolg beim Kunden. Referent: Julian Wehmann (Landhaus Scherrer) 13/D-100
11:00 – 11:30 Sustainability - Who can be trusted?
Everyone must daily make purchasing decisions and has thereby navigate in a variety of brands. Demeter standard and real cooking craftsmanship are the key to success with customers. Speaker: Julian Wehmann (Landhaus Scherrer) 13/D-100
13:00 – 13:30 Biodynamisches Menü
Was bedingt Qualität und Genuss von gutem Essen? Eine Diskussion mit Romana Echensperger (Sommelier) und Julian Wehmann (Gastronom) zum Handwerkszeug in Landwirtschaft, Gastronomie und Weinbau. Referenten: Romana Echensperger und Julian Wehmann 13/D100
13:00 – 13:30 Biodynamic Menu
What causes quality and enjoyment of good food? A discussion with Romana Echensperger (sommelier) and Julian Wehmann (chef de cuisine) about craftsmanship in agriculture, food and wine production. Speakers: Romana Echensperger and Julian Wehmann 13/D-100
14:00 – 14:30 Diskurs: Warum Demeter-Wein nicht vegan sein kann
Viele Demeter-Weine entsprechen dem Vegan-Standard. Doch was steht hinter der Idee des ökologischen Wein-baus. Eine Einführung in die Biodynamische Wirtschafts-weise mit Verkostung von Demeter-Weinen. Referentin: Romana Echensperger 13/D-100
14:00 – 14:30 Discussion: Why Demeter wine can´t be vegan
Many Demeter wines match the Vegan standard. But what is behind the idea of organic viticulture. An Introduction to Biodynamic method with tasting by Demeter wines. Speaker: Romana Echensperger 13/D-100
15:30 – 16:00 Demeter-Wurst & Wein
Wie Qualität entsteht und woran man handwerkliche von industrieller Produktion unterscheiden kann wird in der spannenden Kombination aus Demeter-Wurst und Wein deutlich. Referent: Götz Drewitz 13/D-100
15:30 – 16:00 Demeter-Sausage & Wine
How quality is developed and how craftsmanship can be distinguished from industrial production – that is impressively demonstrated by the exciting combination of Demeter-sausage and wine. Speaker: Götz Drewitz. 13/D100


Dienstag, 17.03.:


10:00 – 10:30 Demeter-Wurst & Wein


Wie Qualität entsteht und woran man handwerkliche von industrieller Produktion unterscheiden kann wird in der spannenden Kombination aus Demeter-Wurst und Wein deutlich. Referent: Götz Drewitz 13/D-100
10:00 – 10:30 Demeter-Sausage & Wine
How quality is developed and how craftsmanship can be distinguished from industrial production – that is impressively demonstrated by the exciting combination of Demeter-sausage and wine. Speaker: Götz Drewitz. 13/D-100
11:00 – 11:30 Nachhaltigkeit – Wem kann man noch vertrauen?
Jeder muss täglich Kaufentscheidungen treffen und hat sich dabei in einer Vielzahl an Siegeln zurechtzufinden. Demeter-Standard und echte Koch-Handwerkskunst sind der Schlüssel zum Erfolg beim Kunden. Referent: Julian Wehmann (Landhaus Scherrer) 13/D-100
11:00 – 11:30 Sustainability - Who can be trusted?
Everyone must daily make purchasing decisions and has thereby navigate in a variety of brands. Demeter standard and real cooking craftsmanship are the key to success with customers. Speaker: Julian Wehmann (Landhaus Scherrer) 13/D-100
12:30 – 13:00 Biodynamisches Menü
Was bedingt Qualität und Genuss von gutem Essen? Eine Diskussion mit Romana Echensperger (Sommelier) und Julian Wehmann (Gastronom) zum Handwerkszeug in Landwirtschaft, Gastronomie und Weinbau. Referenten: Romana Echensperger und Julian Wehmann 13/D-100
12:30 –
13:00 Biodynamic Menu
What causes quality and enjoyment of good food? A discussion with Romana Echensperger (sommelier) and Julian Wehmann (chef de cuisine) about craftsmanship in agriculture, food and wine production. Speakers: Romana Echensperger and Julian Wehmann 13/D-100
14:00 – 14:30 Biodynamischer Weinbau unter widrigen Umständen – Und es geht doch!
Als die Pioniere des Bioanbaus begonnen haben umzustellen, wurden sie mit Zweifeln überschüttet. Und es geht doch! Wir diskutieren über die Herausforderungen und Chancen des biologisch-dynamischen Anbaus. Referentin: Romana Echensperger 13/D-100
14:00 - 14:30 Biodynamic viticulture under adverse circumstances - and it works!
As the pioneers of the organic cultivation have begun to switch, they were overwhelmed with doubt. It can be done! We discuss the challenges and opportunities of biodynamic farming. Speaker: Romana Echensperger 13/D-100


Teilnehmerbegrenzung für alle Veranstaltungen 30 Personen. Ansprechpartner Friedemann Wecker: friedemann.wecker@demeter.de


Ausstellerdatenblatt