26.03.2013

ProWein 2013 so international wie nie

Zur Leitmesse der internationalen Wein- und Spirituosenbranche trafen sich an drei intensiven Messetagen in Düsseldorf 4.783 Aussteller aus 48 Ländern und mehr als 44.000 Fachbesucher aus aller Welt (ProWein 2012: 40.667 Besucher).

Bei gleichbleibend guter Nachfrage aus Deutschland, hat die Anzahl der internationalen Besucher zur ProWein 2013 erneut zugenommen. Aus allen relevanten Weinimportmärkten der Welt und auch aus großen Erzeugerländern reisten insgesamt mehr als 44.000 Fachleute nach Düsseldorf. Insbesondere aus Großbritannien, Skandinavien und BeNeLux, aber auch aus Frankreich, Spanien und Italien verzeichneten die Veranstalter starke Zuwächse. Neue Besucher konnten zudem aus Übersee, beispielsweise Nordamerika oder Asien, gewonnen werden.

„Die Zahl der Fachbesucher aus aller Welt ist zur ProWein 2013 signifikant gestiegen. Mit einem Plus von sechs Prozent liegt die Internationalität auf Besucherseite nun bei 40 Prozent“, sagt Hans Werner Reinhard, Stellvertretender Geschäftsführer der Messe Düsseldorf. „In Kombination mit der großen Zahl an Entscheidern, die nach Düsseldorf kommen, bestätigt diese Entwicklung die Leitmesse ProWein als internationalen Meeting Point und zentrale Order-Plattform der weltweiten Wein- und Spirituosenbranche.“

Der internationale Groß-, Einzel-, und Fachhandel stellte mit fast 50 Prozent Prozent erneut die stärkste Besuchergruppe, gefolgt von Fachleuten aus Gastronomie und Hotellerie. Mehr als 70 Prozent der Besucher sind Führungskräfte.

Erfolgreiche Expansion
Durch die Erweiterung um zwei Messehallen bot die ProWein 2013 Platz für 4.783 Aussteller aus 48 Ländern. Diese weltweit einzigartige Angebotsvielfalt traf den Bedarf der Besucher: 96 Prozent der Befragten gaben an, ihre Ziele erreicht zu haben und mit ihrem ProWein-Besuch zufrieden oder sehr zufrieden zu sein. So auch Cathrine Hernes, Product Manager beim norwegischen A/S Vinmonopolet: „Alle für uns relevanten Produzenten aus den verschiedensten Nationen sind in Düsseldorf vor Ort, und das macht die ProWein für uns zur wichtigsten Messe weltweit.“

Für Joshua Wesson aus New York ist die ProWein die außergewöhnlichste Weinmesse, die er je besucht hat: „Die ProWein bietet die Möglichkeit, die ganze Weinwelt an nur einem Ort zu erleben und gleichzeitig viele neue Produzenten und Produkte zu entdecken – als Fachmann fühle ich mich da fast wie im Himmel! Ich freue mich jetzt schon wieder auf die ProWein 2014.“

Zur ProWein 2013 steigerten fast alle vertretenen Länder ihre Präsenz, Premiere feierten die Gemeinschaftsbeteiligungen von Weinproduzenten aus China, Großbritannien, Tunesien und dem Libanon. Große Aufmerksamkeit bei den Fachbesuchern fanden zudem die klassischen europäischen Weinnationen. Gleichzeitig stieg das Interesse an Weinen aus Übersee, insbesondere aus Australien, Neuseeland oder Chile. Bioweine aus aller Welt standen ebenfalls erneut im Fokus, für sie gab es eine zentrale Plattform in der Halle 7.1.

Neuvorstellungen sowohl im Wein- als auch im Spirituosenbereich
Für die deutsche Weinbranche resümierte Monika Reule, Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts: „Die ProWein hat sich in diesem Jahr endgültig als die bedeutendste internationale Weinfachmesse etabliert. Trotz einer gestiegenen Präsenz der internationalen Aussteller erfreuten sich die Weine aus den deutschen Anbaugebieten einer guten Nachfrage. Auffällig war insbesondere die größere Anzahl und hohe Qualität der internationalen Fachbesucher, die ein großes Interesse an unseren Weinen zeigten.“ Im Zentrum des Publikumsinteresses stand laut Reule natürlich der Jahrgang 2012. Er sei vor allem wegen seiner intensiven Fruchtausprägung sehr gelobt worden. Die 2012er böten erstklassige Weinqualitäten in allen Preiskategorien, so die einhellige Meinung der Fachleute.

Die Präsentation des neuen Jahrgangs sowie von Produktinnovationen und Sortimentserweiterungen machen die ProWein zur jährlichen Trendschau der Branche. So präsentierte beispielsweise Marktführer Freixenet zur ProWein 2013 seinen neuen, fruchtig-süßen Schaumwein „Mia Moscato“. Kirstin Brunkhorst, Marketing Director der Freixenet GmbH: „Die Entscheidung ‚Mia Moscato‘ zur ProWein zu lancieren, haben wir sehr bewusst getroffen, denn die ProWein hat sich zur internationalen Leitmesse entwickelt. Wir nutzen die Messe, um das breite und vielseitige Angebot der Freixenet-Produkte darzustellen und hatten viele sehr gute Gespräche an unserem Stand.“

Von zielgerichteten Kontakten berichtet auch Nuno Vale, Director de Marketing von Wines of Portugal: „Wir sind zufrieden mit der ProWein 2013. Wir hatten in diesem Jahr unsere Marketingaktivitäten im Vorfeld intensiviert und konnten nun auch am neuen Standort viele hochklassige Besucher begrüßen.“

Im Spirituosenbereich der ProWein präsentierten fast 400 Aussteller Spezialitäten aus aller Welt, sei es Tequila aus Mexiko, Kräuterlikör aus Norwegen oder Moutai aus China. Die Brennerei Hubertus Vallendar zeigte ihre neue Produktlinie der Südafrika-Destillate, während Schlumberger den japanischen Whiskey namens Nikka erstmals vorstellte.

Mehrwert durch Veranstaltungen
Traditionell ermöglicht die ProWein nicht nur einen einzigartigen Überblick über internationale Weine und Spirituosen, sondern auch den direkten Zugang zu einem umfassenden Wissenspool. Die mehr als 300 Veranstaltungen in diesem Jahr stießen bei den Fachbesuchern auf großes Interesse und Begeisterung. Themenbezogene Verkostungen zu Rebsorten und Regionen sowie zahlreiche Events zur Kombination von Wein und Speisen gaben praxisnahe Impulse und Anregungen. Vorträge über Handelswege, Marktentwicklungen und Export-/Importbedingungen informierten zudem über Hintergründe und Trends. Das ProWein Forum, die neue zentrale Vortragsfläche in der Halle 7.1, traf auf große Resonanz, ebenso wie die Veranstaltungen an den Ständen der Austeller. Auch die zentrale Verkostungszone, die FIZZZ-Lounge und die Sonderschau „wine’s best friends“ wurden von den Besuchern erneut äußerst positiv bewertet. Nach Messeschluss begeisterten mehr als 90 genussvolle Abendevents im Rahmen der Aktion „ProWein goes city“ das lokale und internationale Publikum.

Save the date: ProWine China 2013 und ProWein 2014
Großen Zuspruch erhielt der Informationsstand zur ProWine China, die vom 13. bis 15. November erstmals in Shanghai stattfindet. Der Großteil der zur Verfügung stehenden Fläche ist bereits durch Aussteller unter anderem aus Argentinien, Chile, Deutschland, Griechenland, Frankreich, Italien, Portugal, Spanien, Südafrika, Österreich und den USA belegt.

Die Düsseldorfer ProWein feiert im nächsten Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Termin ist der 23. bis 25. März 2014.