ProWein 2013 mit Weinen und Spirituosen aus rund 50 Nationen – darunter Großbritannien und China – und vielen Neuheiten

Leitmesse für die internationale Wein- und Spirituosenbranche öffnet vom 24. bis 26. März in Düsseldorf ihre Tore für Fachleute

Hochkarätige Weine und Spirituosen von allen Kontinenten, eine Vielzahl neuer Produkte und Wissensaustausch auf höchstem Niveau stehen bei der ProWein 2013 im Fokus. Mit 4.783 Ausstellern bietet die Messe eine einzigartig internationale Angebotsvielfalt und ist damit der zentrale Treffpunkt für Produzenten, Händler und Gastronomen aus aller Welt. Erwartet werden mehr als 40.000 internationale Fachbesucher.

 

Nicht nur die 13 deutschen Weinbauregionen, sondern alle Nationen, die im internationalen Wein- und Spirituosenmarkt aktiv sind, zeigen bei der ProWein 2013 ihr breites Portfolio. Die meisten Aussteller kommen in diesem Jahr aus Italien, gefolgt von Frankreich und Deutschland. Neben den klassischen Anbauländern aus Europa und Übersee präsentieren sich auch eher exotische Weinnationen. Neu sind zum Beispiel die nationalen Gemeinschaftsbeteiligungen von Tunesien und dem Libanon mit drei beziehungsweise elf Weingütern (Halle 6 E 40 und Halle 2 D12).

 

Wein aus England kennen wohl nur wenige europäische Verbraucher, denn bisher konzentrierte sich die englische Weinindustrie vor allem auf den heimischen Konsum. In diesem Jahr sollen neue, internationale Absatzmärkte erschlossen werden. Dazu präsentieren sich fünf Weingüter aus Südengland erstmals bei der ProWein 2013 (English Wine Producers, Halle 6 D04). Mit dabei sind unter anderem Chapel Down, einer der größten Produzenten des Landes und Newcomer Hattingley Valley, die bei der ProWein 2013 ihren allerersten Wein vorstellen.

 

China macht im internationalen Weinbusiness vor allem als wachsender Konsummarkt von sich reden. Was viele nicht wissen: Gemessen an der Rebfläche liegt das „Reich der Mitte“ weltweit auf Platz fünf, noch vor den USA oder Deutschland (Platz 14). Nun feiert eine Gemeinschaftsbeteiligung von Produzenten aus drei chinesischen Weinbauregionen ihre Premiere bei der ProWein 2013 (Halle 2 C09). Sieben Weingüter, darunter der Marktführer Great Wall, zeigen, was China als Weinland zu bieten hat.

 

Hallenerweiterung und neue Struktur
„Wer im internationalen Wein- und Spirituosenmarkt Präsenz zeigen und Geschäfte tätigen will, tut das bei der Leitmesse ProWein“, kommentiert Michael Degen, Bereichsleiter Inlandsmessen bei der Messe Düsseldorf und als Projektleiter für die ProWein verantwortlich, die neuen Länderbeteiligungen und ergänzt: „Fast alle bei der ProWein vertretenen Länder steigern in diesem Jahr ihre Präsenz, der Anteil der internationalen Aussteller steigt nochmals auf nun 82 Prozent.“ Möglich macht dies die Erweiterung der ProWein um zwei zusätzliche Messehallen (Hallen 1 und 2), die einher geht mit einer überarbeiteten Gliederung der Messe. Das Konzept basiert weiterhin auf der bewährten Struktur nach Angebotsbereichen und Regionen, die Zuordnung der Nationen zu den mittlerweile neun Messehallen hat sich aber vielfach geändert.

 

Neuvorstellungen sowohl im Wein- als auch im Spirituosenbereich
Nicht nur die vielen neuen Teilnehmer ermöglichen den Fachbesuchern aus Handel und Gastronomie spannende Neuentdeckungen. Generell nutzen die Aussteller die ProWein, um den neuen Jahrgang, Sortimentserweiterungen und Produktinnovationen zu präsentieren. So lanciert Marktführer Freixenet aus Spanien zur ProWein 2013 den fruchtig-süßen Schaumwein Mia Moscato, der die erfolgreichen Rot- und Weißweine der Marke Mia ergänzt (Halle 6 H 60). Auch Weine für Veganer (Langguth Erben, Halle 6 F29) und Diabetiker (Winzergenossenschaft Deutsches Weintor, Halle 6 F10) sind in Düsseldorf dabei. Ganz ohne Alkohol kommt das fruchtige Cocktailgetränk „S ohne“ der Weingärtner Dürrenzimmer-Stockheim e.G. daher (Halle 6 F121).

 

Hochprozentig und vor allem hochkarätig ist hingegen der Spirituosenbereich der ProWein. Fast 400 Aussteller präsentieren Spezialitäten aus aller Welt, sei es Tequila aus Mexiko, Kräuterlikör aus Norwegen oder Moutai aus China. Die meisten Spirituosenanbieter finden sich in der Halle 7a, so auch Neuaussteller Tullibardine Distillery aus Schottland, die ihren Single Malt Whiskey im neuen Design erstmals bei der ProWein vorstellen (Halle 7a, D 09). Japanischer Whiskey namens Nikka ist in diesem Jahr neu bei Schlumberger (Halle 6 F39) während der ukrainische Aussteller Atlantis mit Bio-Wodka der Marke Green Day aufwartet (Halle 7a, C 11).

 

Biowein erhält zur ProWein 2013 erneut eine zentrale Plattform in der Halle 7.1. Hier präsentieren sich rund 100 internationale Aussteller, darunter ACHT GRAD plus mit der ersten fertig gemischten Bio-Weinschorle (Halle 7.1, A02). Gleichzeitig findet sich hier die spezielle Verkostungszone für prämierte Bioweine.

 

Gebündelte Klasse bietet auch die neue Champagner Lounge, ebenfalls in der Halle 7.1., die mit einem großen Barbereich und zehn renommierten Produzenten aufwartet.

 

Mehr als 300 Veranstaltungen zu aktuellen Trends und Themen
Die beliebten Seminare und Verkostungen während der ProWein finden traditionell direkt am Stand des veranstaltenden Ausstellers statt. Neu zur ProWein 2013 ist das ProWein Forum, eine zentrale Vortragsfläche in der Halle 7.1, das das Angebot an den Messeständen ergänzt. Das Spektrum der insgesamt mehr als 300 Veranstaltungen ist breit gefächert. Neben themenbezogenen Verkostungen zu Rebsorten und Regionen gibt es zahlreiche Events zur Kombination von Wein und Speisen, aber auch Vorträge über Handelswege, Markttrends und Export-/Importbedingungen. Im ProWein Forum findet zudem das Finale des Wettbewerbs Winestars World statt. 20 Finalisten präsentieren ihre Weine live vor einer Jury bestehend aus Einkäufern aus Deutschland, Großbritannien, Polen, Russland, den Niederlanden, Irland und den USA.

 

Auf ausgefallene Art, nämlich mit wortgewaltiger Unterstützung einer Improvisationstheatergruppe, präsentiert Moselwein e.V. seine Steilstlagenweine, während der französische Weinverband Sud-Ouest IVSO zu „Sommelier-Poker“ lädt. Alle Details zu den Veranstaltungen sind auf www.prowein.de hinterlegt.

 

Weitere Highlights
Ein Klassiker der ProWein – und durch das wechselnde Thema trotzdem jedes Jahr neu – ist die zentrale Verkostungszone, die in die Halle 2 umgezogen ist. Das diesjährige Motto lautet „Trend- und Leitsorten des internationalen Weinbaus“. Besucher erfahren hier im direkten Vergleich die große Bandbreite von Weinen aus jeweils acht weißen und roten Rebsorten, die weltweit besonders im Fokus stehen – beispielsweise Riesling, Chardonnay, Pinot Noir oder Shiraz. Dank QR-Codes können Smartphone-Nutzer die Details zu den Weinen direkt auf ihr Mobiltelefon laden.

 

Fruchtig-bunt wird die FIZZZ-Lounge in der Spirituosenhalle 7a. 25 Jahre nach dem Kultfilm „Cocktail“ (mit Tom Cruise als Brian Flanagan) erleben Swimmingpool, Pink Elephant und Co. ein Revival. In der FIZZZ-Lounge präsentieren Profis die modernen Varianten der legendären Klassiker, mehrfach täglich gibt es zudem eine ausgefallene Cocktailshow.

 

Auf der Empore der Halle 6 kredenzt wine’s best friends erneut ausgefallene Gaumenfreuden, die besonders gut zu Wein und Spirituosen passen. Von Trüffel und Kaviar bis zu Schokolade und Nüssen – insbesondere Fachhandel und Gastronomie finden hier köstliche Überraschungen und damit zahlreiche Impulse für die Gestaltung des eigenen Sortiments.

 

Alle Details zur ProWein 2013 finden sich auch unter www.prowein.de.


Pressekontakt:
Messe Düsseldorf GmbH, Pressereferat ProWein
Corinna Kuhn, Brigitte Küppers (Assistenz)
Tel.: 0211/4560 –598/–929
kuhnc@messe-duesseldorf.de, kueppersb@messe-duesseldorf.de
www.prowein.com