25.03.2003

ProWein 2003 - Positives Wein-Konsumklima macht sich bemerkbar

ProWein 2003: Positives Wein-Konsumklima macht sich bemerkbar


Mehr Fachbesucher aus dem Ausland



Ihrem Stellenwert als der führenden Internationalen Fachmesse für Weine und Spirituosen ist die Jubiläums-ProWein vom 23. bis 25. März 2003 mehr als gerecht geworden. "So international und qualifiziert das Angebot - so international und kompetent auch die Nachfrage", bringt Projektleiterin Danila Avdiu den Erfolg der 10. ProWein auf einen Nenner. Die 2.809 Aussteller aus 38 Ländern präsentierten während der Fachmesse nahezu die komplette Welt der Weine und Spirituosen. Auf diese Weltreise in nur drei Tagen machten sich über 28.000 Fachbesucher (+ 4,5 Prozent) aus 33 Ländern. "Besonders erfreulich ist die gestiegene Anzahl der Fachbesucher aus dem Ausland", so Danila Avdiu. "Damit haben wir eines der wesentlichen Ziele in diesem Jahr erreicht." Rund 4.800 Fachbesucher reisten aus Europa, Asien, Nord-, Süd- und Mittelamerika sowie aus Afrika an. Hinzu kommen über 750 Medienvertreter aus 23 Ländern, die über die ProWein 2003 in der internationalen Fachpresse sowie den aktuellen Medien berichten werden bzw. schon berichtet haben.


Die Stimmung in den Messehallen war während der dreitägigen Messe ausgezeichnet. Viele Aussteller berichteten bereits am Abend des zweiten Messetages von sehr guten Geschäftsabschlüssen und einem viel versprechenden Nachmessegeschäft. Dies kann Armin Göring, Geschäftsführer des Deutschen Weininstitutes, für die deutschen Aussteller nur unterstreichen: "Die diesjährige ProWein war insgesamt sehr erfolgreich für die deutsche Weinwirtschaft, der Zuspruch bei den deutschen Winzern in den Hallen 4 und 5 war außerordentlich hoch." Nach Armin Göring liegt der Grund für das große Interesse an deutschen Weinen vor allem in den "hervorragenden Qualitäten bei einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis, das viele Geschäftsabschlüsse mit nationalen und internationalen Handelspartnern möglich macht. Die Messe war ein klares Spiegelbild des positiven Wein-Konsumklimas in Deutschland sowie des Imagegewinns der deutschen Produkte."


Zu einem durchweg positiven Resümee kommt auch das ICE als Vertreter der über 700 italienischen Aussteller auf der ProWein 2003. Dr. Valter Iandolo, Direktor des ICE Düsseldorf, bringt es auf den Punkt: "Auch andere italienische Aussteller haben unseren Eindruck bestätigt, dass die ProWein 2003 das aktuelle Konsumklima in Deutschland – bezogen auf den Wein – widerspiegelt."


Ebenfalls Zufriedenheit herrscht bei der hinter Deutschland und Italien drittgrößten Ausstellernation Frankreich: "Die Aussteller des französischen Pavillons zeigen sich im Allgemeinen sehr zufrieden mit dem Verlauf der diesjährigen ProWein. Viele können sich über neue Kontakte, insbesondere aus Belgien, den Niederlanden und Nordeuropa freuen. ... Trotz der angespannten wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen ziehen die Franzosen im ProWein-Jubiläumsjahr eine positive Bilanz", lautet das Fazit von Charles Collard, Direktor Sopexa Deutschland.


Auch der Markenartikler Racke GmbH berichtet von einem äußerst positiven Verlauf der ProWein. Pressesprecherin Romy Zöller dazu: "Unsere Strategie, marktgerechte Produkte zu entwickeln, ist auf der ProWein 2003 voll bestätigt worden. Gerade unsere jüngsten Innovationen sind von Seiten des internationalen Handels sehr positiv aufgenommen worden."


Im Trend lagen auf der diesjährigen ProWein besonders Weine und Spirituosen aus Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal und Österreich. Aber auch die Weine aus der Neuen Welt (Australien, Kalifornien, Südafrika, Chile, Argentinien) wurden erwartungsgemäß stark nachgefragt. Ebenfalls im Mittelpunkt des Interesses standen Champagner, Sekt, Spirituosen und Accessoires.

Die internationale Verkostungszone in Halle 6 hat sich wie schon in all den Jahren zuvor als Besucher-Magnet erwiesen. Dort konnten sich die Fachbesucher über rund 600 internationale Rot- und Weißweine sowie über Weinbrände, Brandies, Cognac und Armagnac informieren. Ebenfalls stark frequentiert waren die zahlreichen Veranstaltungen der Aussteller.


Der Termin für die nächste ProWein steht bereits fest: von Sonntag, 29. Februar, bis Dienstag, 2. März 2004.