10.02.2011

Monteci - Azienda Vitivinicola Righetti Srl.

Monteci Kellereien

Das Unternehmen Monteci produziert seine Weine in zwei Kellereien Die erste befindet sich in Fumane, im Herzen der antiken Gegend der Valpolicella, wo sich Tradition mit der Technologie der Herstellung der großartigen Weine, die dieses Stück Land seit Jahrtausenden bietet, vereinen. Monteci weiß es, diese Gabe, dank der langen Erfahrung, zu interpretieren und am Besten hervorzuheben. Die zweite Kellerei befindet sich in Arcè di Pescantina. Diese ist mit der modernsten Technologie ausgestattet, die jedoch trotzdem die traditionellen Herstellungs- und Reifungsverfahren respektiert. Diese zweite Kellerei ist zugleich der ursprüngliche Sitz des Unternehmens und wurde erst kürzlich erweitert und mit den modernsten Innovationen ausgestattet. Sie ist auf 4 Ebenen verteilt, wodurch das Unternehmen hier den Hauptteil der Weinherstellung, der Reifung, der Abfüllung und der Lagerung konzentriert.

Das Untergeschoss beherbergt die Lagerräume, wo die Edelstahltanks stehen, die hier thermisch überwacht werden, um stets die Gärprozesse kontrollieren zu können. Von hier aus kommt man zur erst kürzlich konstruierten "Bottaia" – Reifungsraum, wo in den Bottichen die besten Trauben gären und wo in den Barriques aus Französischer und Slowenischer Eiche die großartigen Weine Amarone, Recioto und Ripasso der älteren Jahrgänge ruhen und reifen.

Im oberen Stockwerk befindet sich der Lagerraum, wo die Flaschen, die zum Verkauf fertig sind, lagern. Außerdem befindet sich in einem der schönsten Stellen der Kellerei eine Galerie auf der man in die "Barricaia" hinabsieht: in einer Atmosphäre von antikem Glanz werden die Gäste umhüllt von der Wärme des Holzes und sie werden die Magie des Ambiente spüren, wo diese berühmten Weine entstehen.

Im Erdgeschoss befindet sich der Eingangs- und Kelterungsbereich der Trauben und nebenan der Fermentationsraum, wo der Most bearbeitet wird und wo die eigentlichen Prozesse der Weinherstellung stattfinden. Alle Phasen der Fermentation werden aufs Genauste kontrolliert: Von der Qualität der Trauben, bis hin zu den mikrobiologischen Prozessen, die den Most in Wein umwandeln. Zudem gibt es den Bereich der Dekantation der gerade erst fermentierten Weine, die dann im Untergeschoss gelagert werden.
Auf diesem Stockwerk erfolgt auch die Abfüllung und die Verpackung unserer Weine, sowie der Direktverkauf in unserem Wine Shop.

Im ersten Stock befindet sich das Labor, wo unsere Weine stets analysiert und kontrolliert werden, um eine hochwertige Qualität zu bieten. Zuerst werden die Trauben überwacht, um die Reifephase zu bestimmen und somit den richtigen Erntezeitpunkt festzulegen. Dann werden die Moste mikrobiologisch und technologisch analysiert, um die Fermentationsphase bestmöglich zu kontrollieren. Daraufhin wird in periodischen Abständen die Reifung des Weins in der Lagerung und Reifung in Holz bestimmt.

In Marano, ein weiteres historisches Dorf in der Valpolicella befindet sich die "Fruttaio" - Trockenkammer: Dort werden die Trauben für die Herstellung des Amarone und des Recioto getrocknet. Diese ist mit einer Anlage zur steten Temperatur - und Feuchtigkeitskontrolle ausgestattet, um die Trauben in der langen und delikaten Trocknungsphase zu schützen.