03.02.2011

Kooperation trotz WettbewerbKooperation trotz Wettbewerb: New World@ProWein zeigt gemeinsam Flagge

Es ist der erste gemeinsame Podiumsauftritt, den die fünf Vertreter der Weinbauländer der Neuen Welt am Down2Earth Stand auf der ProWein 2011 unternehmen. Als Nachhaltigkeitspioniere in der Weinbranche werden die Verantwortlichen aus Argentinien, Chile, Kalifornien, Neuseeland und Südafrika ihre Visionen und Erfolge für einen ökologischen Weinbau darlegen, über die aktuelle Situation sowie über soziale und ökonomische Standards in ihren Ländern diskutieren.

Die Kompaktheit, die globale Sichtweise und die Vielfältigkeit der Themen sind die großen Stärken der Dialogplattform Down2Earth, die von den fünf Weinbauländern letztes Jahr initiiert wurde und vom 27. bis 29. März 2011 wieder für Handel, Gastronomie und Presse mit einen spannenden Programm neu aufgelegt wird. In jedem Seminar vermitteln wechselnde Winzerpersönlichkeiten aus den fünf Ländern gezielte und gleichzeitig umfassende Informationen und werden dabei von hochkarätigen internationalen Referenten unterstützt.

Zu den weiteren Highlights des diesjährigen Programms gehören moderierte Verkostungen über die Paraderebsorten der Neuen Welt sowie Weine der Jahrgänge 2005/2006. Speziell für die internationale Sommelierbranche wird ein Tasting mit Premiumweinen mit 90 + Punkten angeboten; Medienvertreter stehen im Fokus bei dem polarisierenden Thema ‚Lagenweine’ aus der Neuen Welt. Und für überraschende Geschmackserlebnisse sorgen zwei Wein- und Speisen-Präsentationen der Autorin-Sommelière Christina Fischer: „Die Kombination von Wein und Speisen ist für mich pure Leidenschaft! Gemeinsam mit den Winzern aus den fünf Ländern probieren wir ausgesuchte Weine in Kombination mit moderner deutscher und internationaler Küche. Harmonie und Komplexität werden dabei unsere Sinne genau so herausfordern wie Opulenz und Üppigkeit!’

Als weitere Moderatoren stehen Lynne Sherriff MW, Direktorin des Institute of Masters of Wine, Klimawandelspezialist Pancho Campo MW, Felicity Carter, Chefredakteurin Wine Business International, Weinjournalist Jürgen Mathäß, Prof. Dr. Monika Christmann, Fachgebietsleiterin Kellerwirtschaft an der Forschungsanstalt Geisenheim, Annemarie Foidl, Präsidentin der österreichischen Sommeliervereinigung und die beiden Sommelier-Preisträger Romain Audrerie vom Hotel du Vin in Edinburgh und Alessandro Marchesan der Londoner Zuma und Roka Restaurants fest.

Die Webseite www.down2earth-prowein.com wird laufend mit neuen Programmpunkten und der Vorstellung der Moderatoren und Winzer aktualisiert. Ab sofort können sich Messebesucher online für die einzelnen Seminare registrieren. Da die Sitzplatzkapazitäten begrenzt sind empfiehlt sich eine baldige Reservierung. Zu Diskussionen lädt die Facebook Fanpage unter www.facebook.com/Down2EarthFanpage ein.

‚DowntoEarth’ steht für eine Dialogplattform auf der ProWein vom 27.- 29. März 2011, die von fünf Weinländern der Neuen Welt - Argentinien, Chile, Kalifornien, Neuseeland und Südafrika - organisiert wird. Am ‚DowntoEarth’ Stand finden Seminare, Vorträge, Präsentationen und Verkostungen statt, die von hochkarätigen Winzern aus den Ländern und international renommierten Moderatoren geführt werden.

Kontakt:
Emily Albers, PR International,
T: +49-(0)40–450 374 04, Mobil: +49 – (0) 172 417 99 86, Mail: Emily@AlbersPRI.com


Ansprechpartner der Down2Earth Weinländer:

Wines of Argentina:
Andrew Maidment
T: +44 7815647429
Email: amaidment@winesofargentina.com.ar

California Wine Institute:
Christine Berthold
T: +49 (0) 421-217020
Mobil: +49 (0) 178-2170200
Email: berthold@wineinstitute.de

Wines of Chile:
Juan Somavia (Chile) T: +56 9776 75086
Email: jsomavia@winesofchile.org
Michael Cox (UK) T: +44 (0) 7785 291503
Michael@winesofchile.org.uk

New Zealand Winegrowers:
David Cox
T: +44 (0)20 7973 8079
Mobil: +44 (0)7974 228986
Email: davidc@nzwine.com

Wines of South Africa:
Su Birch
T: +27 21 825630677 und +27 21 8833860
Email: su@wosa.co.za
Pippa Carter
T: + 27 21 883 3860
Email: pippa@wosa.co.za