03/12/2010

KÜHNE + NAGEL (AG & Co.) KG

Kühne + Nagel baut Landverkehrsnetz in Frankreich aus

Mit der Errichtung eines neuen Terminals in Chaponnay, südöstlich von Lyon, erweitert Kühne + Nagel sein Strassentransportnetz in Frankreich. Die hoch moderne Anlage dient als Umschlagsplattform für die verstärkten Geschäftsaktivitäten im Bereich der nationalen und europäischen Stückgutverkehre.

Klaus-Michael Kühne, Verwaltungsratspräsident der Kühne + Nagel-Gruppe, eröffnete gestern Abend im Beisein zahlreicher Gäste die neue Betriebsstätte. Seit Erwerb des französischen Stückgutunternehmens Alloin zum 1. Januar 2009 hat Kühne + Nagel in Frankreich kontinuierlich in den Ausbau und die Modernisierung seiner Strassentransportkapazitäten investiert.

Die 6.400 m2 große Logistikplattform ist auf den schnellen und sicheren Frachtumschlag und hohe Prozesseffizienz ausgerichtet und verfügt über 56 Lkw-Rampen, eine 220 Meter lange Unterflur-Kettenförderanlage, Videoüberwachung sowie moderne Etikettiersysteme.

Die Anlage in Chaponnay ist ideal gelegen für die An- und Auslieferung von Gütern im Großraum südlich von Lyon, einer der wirtschaftlich dynamischsten Regionen des Landes. Über das Stückgut-Netzwerk von
Kühne + Nagel ist die Betriebsstätte via 33 Direktlinien im Nachtsprung an alle französischen Regionen angeschlossen.

Wie bei allen Neubauten der vergangenen Jahre hat Kühne + Nagel auch bei dieser Anlage großen Wert auf einen umweltverträglichen und energiesparenden Betrieb gelegt. Das Gebäude wurde unter anderem mit einer einseitig geneigten Dachfläche entworfen, auf der sich eine 6.000 m2 grosse Photovoltaikanlage befindet.

„Die Inbetriebnahme dieses neuen Logistikterminals in der wichtigen Region Lyon ist ein bedeutender Schritt beim Ausbau unserer Strassentransportaktivitäten in Frankreich“, sagte Klaus-Michael Kühne. „Zugleich steht diese neue Anlage für den reibungslosen Zusammenschluss zwei sich ergänzender Unternehmen. Durch die erfolgreiche Integration des Stückgutnetzes von Alloin in die bestehenden Kühne + Nagel-Strukturen können wir unseren Kunden einen noch weiter reichenden Tür-zu-Tür Service anbieten, der auf standardisierten IT-Systemen und Prozessen basiert.“

Jean-Louis Alloin ergänzte: „Die steigenden Volumen, die wir an den mehr als 50 Standorten abfertigen – zurzeit sind dies rund 5 Millionen nationale und internationale Sendungen pro Jahr – belegen die Attraktivität unserer Produkte und Lösungen. Sowohl unsere Kunden in Frankreich als auch auf internationaler Ebene profitieren von unserem erweiterten Netzwerk und Serviceangebot.“



Über Kühne + Nagel
Mit über 55.000 Mitarbeitern an 900 Standorten in mehr als 100 Ländern zählt Kühne + Nagel zu den global führenden Logistikdienstleistern. Schwerpunkte liegen in den Bereichen See- und Luftfracht, Kontraktlogistik und Landverkehre mit klarer Ausrichtung auf wert­schöpfungs­intensive Bereiche wie informatikgestützte Lead Logistics- und Supply Chain Management-Angebote.

In Frankreich beschäftigt das Unternehmen rund 9.000 Mitarbeiter an über 120 Stand-orten mit insgesamt 1,2 Millionen Quadratmetern Logistikfläche