27.01.2015

Howzit Weinhandel Paul Barth

HOWZIT – DER WEIN VON MÄNNERN FÜR MÄNNER GEWINNT AUSZEICHNUNG VOM DEUTSCHEN DESIGNER CLUB (DDC)

Füreinander gemacht: Howzit und Steak

Der südafrikanische Howzit Shiraz wurde vom Deutschen Designer Club (DDC) im Rahmen des Wettbewerbs „Gute Gestaltung 15“ in der Kategorie Markenkommunikation mit dem Bronze Award ausgezeichnet. „Wir haben uns sehr gefreut, dass wir neben Audi und Porsche zu den Gewinnern dieser herausragenden Auszeichnung gehören“, sagt Weingutsbesitzer Paul Barth.


Der Wettbewerb zeichnet die besten Ideen des Jahres aus, welche die Basis für nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg sind. Howzit hat die Jury durch seine augenzwinkernde Positionierung als „Wein von Männern für Männer“ und durch sein lässiges Design mit dem handgefertigten Logo überzeugt. „Die Howzit Macher haben eine unkonventionelle Herangehensweise gewählt. Das hat uns gefallen. Das Etikett hat im Regal eine sehr gute Fernwirkung und das Rückenetikett erzählt die Geschichte des Weins kurz und knackig. Jung. Frech. Humorvoll“, resümiert Jury-Mitglied Beate Steil.


Südafrikanische Träume im Rheingau
Der Rüdesheimer Unternehmer Paul Barth hat sich im südafrikanischen Stellenbosch den Traum vom eigenen Weingut erfüllt. Gemeinsam mit den VDP-Jungwinzern Mark Barth und Alexander Jung aus dem Rheingau und dem südafrikanischen Winemaker Jacques Fourie hat er einen einzigartigen Wein von Männern für Männer kreiert: Howzit!
„Der erste Howzit Jahrgang ist ein 2011er Shiraz, wie wir ihn besonders gerne trinken: Fleischig, füllig, würzig, mit dem Aroma dunkler Beeren. Unkompliziert mit viel Power“, sagt Paul Barth. „Perfekt für einen Grillabend mit Freunden und gut abgehangenem Fleisch!“


Howzit und die zwei Fäuste
Mit dem Wort „Howzit“ begrüßen sich Männer in Südafrika. Das Wort heißt nichts anderes als „Hallo, wie geht’s?“. Die schwarze und die weiße Faust auf dem Etikett und auf der Website stellen eine lässige Begrüßung zwischen Freunden dar. Diese Szene steht sinnbildlich für die unbeschwerte südafrikanisch-deutsche Männerfreundschaft zwischen Paul, Mark, Alex und Jacques. Ein Brückenschlag zwischen Europa und Afrika.


Die Geschichte
Paul Barth ist ein Macher. Das spürt man. Gleichzeitig ist er ein Genussmensch. Lebensfreude, gutes Essen, große Weine – diese Dinge gehören für ihn einfach dazu. Aufgewachsen zwischen den Rieslingreben seines Vaters hat er in den letzten Jahrzehnten im Rheingau einen erfolgreichen Handwerksbetrieb aufgebaut. Doch schon vor Jahren träumte er von einem eigenen Weingut in Südafrika, seiner zweiten Heimat...


Nun hat er sich mit dem Kap Vino Estate ein eigenes Weingut gekauft. Es liegt im Herzen der Winelands von Stellenbosch. Auf seinem Grundstück wachsen zu 100 Prozent Shiraztrauben. Für die Kultivierung seiner Weinberge vertraut Paul Barth auf den erfahrenen Winzer
Jacques Fourie – ein Südafrikaner, der sein Handwerk bei namhaften Weingütern, wie z.B. Delaire, gelernt hat. Neben Jacques Fourie hat sich Paul Barth auch prominente Rheingauer Verstärkung ins Boot geholt. Mark Barth vom Wein- & Sektgut Barth sowie Alexander Jung vom Weingut Jakob Jung


gehören zur Elite der deutschen VDP Jungwinzer. Gemeinsam betreuen sie den Ausbau der Weine und präsentieren Howzit in Deutschland.


Website:
www.howzit-wine.de


Konzept:
The Storybuilders
www.Storybuilders.de


Design:
Ruska, Martín, Associates
www.RuskaMartin.de


Pressekontakt:
Gerne stellen wir Ihnen weitere Informationen und umfassendes Bildmaterial zusammen und arrangieren Interviews mit den Machern von Howzit:


Steven Buttlar
The Storybuilders
Mob.: +49 177 74 811 68
Steven.Buttlar@Storybuilders.de


Bezugsquellen:
Howzit @ Weingut Jakob Jung
Alexander Jung
Eberbacher Str. 22
65346 Erbach / Rheingau
Deutschland
Tel.: 06123 / 90 06 20
Fax: 06123 / 90 06 21
Mail: Alex@Howzit-Wine.de


Howzit @ Barth GmbH
Mark Barth
Bergweg 20
65347 Hattenheim / Rheingau
Deutschland
Tel.: +49 (0)6723 / 2514
Fax: +49 (0)6723 / 4375
Mail: Mark@Howzit-Wine.de


 


Ausstellerdatenblatt